Alle Jahre wieder – Weihnachten auf Kreuzfahrt?

Als Crewmitglied hat man meist keinen Einfluss darauf, ob man Weihnachten auf See verbringt. Als Passagier schon…

Wir gehen Weihnachten auf Kreuzfahrt. Als Reaktion darauf erhalten wir entweder verständnisloses Entsetzen oder uneingeschränkten Neid. Dazwischen gibt es nichts. Klar verstehe ich, dass viele Menschen Weihnachten gerne zuhause mit der ganzen Familie und Freunden verbringen. Gerade Christian weiß das besonders zu schätzen, war er doch viele Jahre zum Jahreswechsel unterwegs. Auch für uns war es früher selbstverständlich, Weihnachten zuhause zu feiern.

Dank Petra, unserer aktuellen Gastbloggerin, hier ein Foto von dem, was wir zuhause in Hamburg verpassen

Heute, als selbständiges Paar und Eltern eines schulpflichtigen Kindes, haben wir festgestellt: die Feiertage sind DIE Zeit im Jahr, zu der es im Beruf am ruhigsten ist. Die Chancen, Urlaub ohne Arbeit zu machen, sind groß. Zudem gibt es eine attraktive Schnittmenge mit den Schulferien, insbesondere, wenn man schon VOR den Feiertagen abreist. Das bedeutet für uns dieses Jahr: Heiligabend in Vietnam, Meeresrauschen statt Glockenläuten, Landausflug statt Weihnachtsmarkt und vor allem: sommerliche Temperaturen statt nass-kaltem Schmuddelwetter ;-).

Jahreswechsel auf See (hier ein älteres Bild): Dieses Jahr werden wir Silvester unterwegs vor der Küste Thailands verbringen

Wir freuen uns riesig auf diese Pause vom unendlich langen Hamburger Winter und vor allem auf ein für uns neues und endlich mal wieder kleineres Schiff: 238 Meter lang, 32 Meter breit und maximal 1.440 Passagiere so lauten die Eckdaten zu Holland Americas VOLENDAM. Damit ist sie das kleinste Schiff, auf dem wir jemals gekreuzt sind. Nach all den Nachrichten zu den aktuellen Riesenneubauten ist das unser Fluchtversuch zurück zum Kreuzfahren, wie es ursprünglich mal gedacht war.

Leider habe ich noch kein Foto der Volendam. Die Maasdam ist zwar etwas kleiner, aber äußerlich schon recht ähnlich

Noch habe ich kein Foto der VOLENDAM in meinem Archiv, aber vielleicht könnt Ihr mir ja aushelfen? Aktuell ist sie in Singapur im Dock und wird übermorgen wieder auf Fahrt gehen. Ich bin sehr gespannt wie wir sie vorfinden werden. Als ihre Schwester, die ROTTERDAM, neulich aus dem Dock kam, hagelte es Beschwerden auf der ersten Nach-Dock-Reise. Es könnte spannend werden… Aber egal, die Vorfreude ist groß!

 

Weihnachten in exotischen Ländern muss nicht weniger festlich sein

Zeitgleich auf See ist auch Michaela, ein engagiertes Mitglied unserer Community. Sie ist mit der Trollfjord in Norwegen auf Tour. So ein knackiger Winter in Skandinavien ist ein wunderbares Kontrastprogramm zu unserer Asien-Route. Christian und ich sind sehr gespannt, was sie (wahrscheinlich im Nachgang) zu ihrer Reise berichten wird. Wer ist noch unterwegs und frönt unserer gemeinsamen Leidenschaft? Oder wie sehen Eure Pläne für die Feiertage aus? Wir freuen uns, von Euch zu hören!

Herzlichst,

Eure Irmela

 

 

 

15 thoughts on “Alle Jahre wieder – Weihnachten auf Kreuzfahrt?”

  1. Hallo Irmela, das ist ne gute Frage, ich persönlich wollte nicht weg , aber das kann ja jeder so halten , wie er möchte, Entsetzen nein , Neid auch nei Aber Euch wünsche ich schöne Feiertage und alles Gute fürs neue Jahr , Neid auch nei.

  2. Hallo Irmela,
    ja, ich muss gestehen, ich begehe auch die Weihnachtsflucht 🙂

    Am 23. geht es in Malle für eine Woche auf die AIDAprima und dann folgen Rom, Florenz/Pisa, Marseille und Barcelona!
    Ok, richtig warm wird es wohl nicht werden, aber ein paar schöne Tage bestimmt. Ist zudem für mich ein neues Schiff, auf dem es bei zwei Seetagen bestimmt viel zu entdecken gibt!

    VG Klaus

    1. Hallo Klaus,

      für die weniger warme Jahreszeit ist die AIDAprima genau das richtige Schiff – so habe ich es im März empfunden! Viel Platz, jede Menge zu Erleben und Entdecken – nach den 7 Tagen Metropolenroute mit nur einem Seetag hatten wir immer noch nicht alles gesehen bzw. alles genießen können. Die Weihnachtsshow an Bord stelle ich mir fantastisch vor!
      Eine gute Reise, viel Spaß und bei AIDA sicherlich fröhliche Weihnachten!!!

      Schöne Grüße
      Helga E.-D.

      1. Moin Helga,

        >> die Weihnachtsshow an Bord stelle ich mir fantastisch vor!
        Was genau heißt denn in diesem Zusammenhang „Weihnachtsshow“?
        Irgendwas im Theatrium oder mehr oder weniger auf dem ganzen Schiff ??

        Eigentlich möchte ich ja nur dem ganzen Weihnachtstrubel entfliehen 😉 Mir wurde auch schon an anderer Stelle „angedroht“, dass aufgrund der Ferien vlt. ca. 500 oder mehr Kinder an Bord sein könnten, mit all dem, was Weihnachten dann so mit sich bringt!
        Na, mal schauen, wie das wird! Aber vermutlich kann ich dem Ganzen ja auch ein wenig aus dem Weg gehen – groß genug ist das Schiff ja 😀

        >> Eine gute Reise, viel Spaß und bei AIDA sicherlich fröhliche Weihnachten!!!
        Danke schön! Hauptsache, das Wetter spielt einigermaßen mit und es wird nicht zu kühl!
        VG Klaus

        1. Hallo Klaus,

          die „Weihnachtsshow“ meine ich äußerst positiv: Sind die Shows im Theatrium immer beeindruckend mit hervorragenden Künstlern, vielen Lichteffekten und allerlei Überraschungen, stelle ich mir diese zur Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel noch schöner und glitzernder vor! Feiern unter der Kuppel im Beach-Club macht zur Winterzeit natürlich aus wesentlich mehr Spaß, als bibbernd in Kälte und Nässe draußen auf dem Deck zu stehen oder dass diese ganz ausfallen müssen.
          Auf unserer komplett ausgebuchten Reise waren kaum noch Schul- sondern mehr Kindergarten- und „Kinderwagenkinder“ unterwegs. Wir haben sie kaum bemerkt, da die meisten Familien ins Fuego-Familienrestaurant gehen und sich viel im Kids- und Spaßbereich aufhalten. Uns stören aber auch keine Kinder, sondern wir empfinden sie als Bereicherung – eine gewisse Erziehung sollten sie aber schon genossen haben;-)
          Falls ihr mal außerhalb der Buffet-Restaurants essen gehen wollt, lohnt sich unbedingt eine Reservierung von zu Hause aus! Beachten muss man auch das neue Restaurant-Konzept in jenen Buffet-Restaurants – wir haben alle Restaurants ausprobiert und haben deswegen auch jeden Abend ein anderes Essen genossen, manches Mal sind wir wie viele andere auch in der Tapas-Bar hängen geblieben, nachdem wir eigentlich nach dem Landausflug nur ein gutes Gläschen Wein trinken und ein paar Tapas essen wollten;-)
          Ich bin sehr skeptisch auf dieses Schiff gegangen und bin angenehm überrascht worden. Ich würde gerne hier lesen, wie es Dir ergangen ist!
          Peter hat übrigens im „Forum“ einen Reisebericht der einzelnen Häfen auf der Metropolenroute mit der prima und eine Beschreibung des Schiffes eingestellt.
          Herzliche Grüße
          Helga E.-D.

          1. Moin Helga,
            Danke für Deine Antwort!
            Ich werde mich mal überraschen lassen, was mich diesmal erwartet. Ich war zwar bereits fünfmal auf AIDA, aber immer nur Sphinx-Klasse 🙂
            Stören tun mich Knder auch nicht wirklich, allerdings habe ich von Reisen mit der ‚prima‘ während der Sommerferien im Mittelmeer auch schon „Schlimmes“ gehört ….
            Ich muss zugeben, dass das Essen für mich eher zweitrangig ist (die Route selbst ist für mich wichtiger!), aber im März war ich mit der AIDAmar zwei Wochen in der Karibik. Da bin ich aus verschiedenen Gründen (Filmerei beim Auslaufen etc.) unverhältnismäßig oft im Brauhaus und im California-Grill gewesen und habe es immer sehr genossen, auch wegen der noch flexibleren Zeiten und als Alleinreisender bekommt (und behält!!) man besser seinen Platz.
            Stimmt es, dass man auf den beiden großen Schiffen im Brauhaus auch reservieren muss ??
            Aber Tapas-Bar klingt ja auch ganz nach meinem Geschmack 🙂 Habe sie bislang auf den Deckplänen nicht nicht gesichtet … weißt Du zufällig noch, auf welchem Deck sie ist?

            Mal schauen wie es wird! Ich werde gerne zu gegebener Zeit ein Fazit hier einstellen 🙂

            VG Klaus

        2. Hallo Klaus,

          die Tapas-Bar (Speisen incl., Getränke gegen Bezahlung) befindet sich auf Deck 6 – ebenso wie die „Scharfe Ecke.“ Tideabhängig war auf Deck 6 bei uns auch meistens die Gangway, so dass wir halt schlecht daran vorbeikamen;-)
          Das Brauhaus war auf dieser Reise immer sehr voll, aber als einzelne Person wird man sicherlich stets noch ein Plätzchen finden – einfach zu Beginn mal den Restaurantleiter fragen. In der Brasserie „French Kiss“ und im Ristorante „Casa Nova“ (Speisen incl., Getränke gegen Bezahlung) sowie in den bekannten Bezahlrestaurants hat man ohne Reservierung eigentlich keine Chance! Aber es ist ja auf jeder Reise anders, je nachdem, welche Passagiere mit welchen Vorlieben gerade an Bord sind. Aber eines steht fest: Verhungern tut hier bekanntlich keiner;-)
          Herzliche Grüße und viel Vorfreude
          Helga E.-D.

          1. Moin Helga,

            ah, ok – danke 🙂
            Habe sie jetzt gefunden !!

            >> Das Brauhaus war auf dieser Reise immer sehr voll
            na, ich schau mal … es gibt ja, wie gesagt hast genug Möglichkeiten 🙂

            >> In der Brasserie „French Kiss“ und im Ristorante „Casa Nova“ (Speisen incl., Getränke gegen Bezahlung) sowie in den bekannten Bezahlrestaurants hat man ohne Reservierung eigentlich keine Chance!
            Geht das dann ggf. auch kurzfristiger oder nur Tage im voraus ??
            Na ja, für mich ist das Essen eh‘ nur zweitrangig, es kommt mir mehr auf die Route an!

            VG Klaus

  3. Hallo Irmela!
    Weihnachten woanders, geht ! Mit Familie und Freunde noch viel besser- aber für mich nicht in der Badehose ?!

    Da meine Familie nur noch sehr klein ist, kann ich zum Beispiel sehr gut Christian verstehen, wenn er den Wunsch hat, nicht nur an solchen Tagen zu Hause zu sein .
    Früher war Weihnachten immer ein sehr familiäres Fest und wie bei sehr vielen Familien, wurde an den einzelnen Tagen viel rumgereist.

    Für mich persönlich gehört jedoch auch zu Weihnachten die kühle winterliche Jahreszeit. Weihnachten in Schweden, Norwegen oder in den Bergen in Deutschland oder Österreich/ Schweiz muss sehr schön sein und wäre für mich , absolut eine Option. Warum nicht mal eine Kreuzfahrt zu dieser Zeit nach Skandinavien?!?
    Auch über die angebotenen Adventsfahrten habe ich bisher viel gutes gehört.

    Da gibt es jedoch in meinem Beruf noch einen Haken- es ist schwer zwischen Weihnachten und Neujahr Urlaub zu haben, viele Kunden haben dann nämlich Urlaub und Zeit und kommen dann zur Bank um endlich wichtige Dinge zu erledigen, wozu sie oft sonst keine Zeit haben. So ist es für mich immer nur alle paar Jahre möglich, in dieser Zeit Urlaub zu nehmen.

    Liebe Irmela: Euch wünsche ich natürlich ein schönes und gelungenes Weihnachtsfest auf dem Schiff und bei nicht ganz so winterlichen Temperaturen! Wäre ehrlich gesagt auch sehr neugierig, wie das dort so ist !!!
    Liebe Grüße und Tschüss Kerstin ??

  4. Liebe Irmela,
    doch ich kann Dich gut verstehen! Wenn es leider seit einigen Jahren bei uns wegen meiner hoch betagten Mutter und auch durch meine Arbeit in einer Klinik mit einer Kreuzfahrt zu den Festtagen nicht klappt, so würde ich es jederzeit wieder tun! Unsere erste Kreuzfahrt 1995 war über Weihnachten und Silvester in Richtung Kanaren mit der TS Maxim Gorkij und es war einfach traumhaft. Die Crew hat eine schöne Mischung zwischen leichter Beschaulich- und Gemütlichkeit, aber mit viel guter Laune und Fröhlichkeit geboten – immerhin fahren die Passagiere mit vielen unterschiedlichen und persönlichen Emotionen über Weihnachten und den Jahreswechsel von zu Hause weg und auf einem Kreuzfahrtschiff über die Meere! Nicht alle haben dabei Glücksgefühle, viele sind plötzlich alleine, haben einen nahestehenden Menschen verloren, haben Angst vor dem, was kommt und natürlich wollen viele einfach dem Weihnachtsstress in all seinen Facetten einfach entfliehen!
    Mit der „Volendam“ der Holland-American-Linie, die in Portalen eine gute bis sehr gute Bewertung hat, gehst Du mit Deiner Familie wirklich auf ein völlig anderes Schiff – ein Klassiker! Ich bin gespannt, wie es Deinem Sohn gefallen wird.
    Die Ziele sind traumhaft – ich kann Euch Norddeutsche schon gut verstehen, mein Sohn nutzt auch jede Gelegenheit, um dem Schmuddelwetter zu entfliehen;-)
    Ich wäre, genau wie Kerstin oben schreibt, aber auch nicht abgeneigt, eine Kreuzfahrt nach Skandinavien zu machen, kein Matsch, sondern richtiger Schnee!!!
    Wann geht´s denn los bei Euch, Irmela?

    Viele Grüße
    Helga E.-D.

    1. Liebe Helga,

      die Fahrt startet am 20.12. ab Hongkong, also in gut zwei Wochen.

      Wir kennen die größeren HAL Schiffe (Noordam, Nieuw Amsterdam, Westerdam), aber die Volendam ist tatsächlich ganz neu für uns. Vergleichbar ist für uns nur die Celebrity Century (jetzt leider Skysea Golden Era). Das war auch ein schönes Schiff, Schwester der Mein Schiff 1… Ich werde berichten, wie es uns gefällt.

      Ja, Du hast Recht: mal richtiger Schnee zu Weihnachten wäre auch nicht schlecht. Das heben wir uns (hoffentlich) für die Hamburger Skiferien auf ;-).

      Liebe Grüße aus HH!

  5. Hallo zusammen,

    es ist für mich auch das erste Mal, dass ich Weihnachten nicht zu Hause bin. Ich bin schon gespannt, wie es ist. Auf der einen Seite ist es ein komisches Gefühl nicht zuhause zu sein, aber auf der anderen Seite stell ich es mir total schön und richtig entspannt vor 🙂 Und ich hoffe natürlich auf weiße Weihnachten! Ich könnte mir allerdings auch nicht vorstellen Weihnachten bei 30° zu verbringen… Aber ich bin gespannt, was du uns berichtest Irmela 😉
    Mein Fotoarchiv für die HAL ist auch recht überschaubar und die Volendam befindet sich nicht darunter. Da kann ich also leider auch nicht mit aushelfen.
    Liebe Grüße aus Kiel (und morgen einen fleißigen Nikolaus)
    Michaela

  6. Hallo Irmela,
    nach einigen Tagen Bett hüten kann ich Dir jetzt bei den Bildern der Volendam helfen.
    Es gibt zwei bewährte Wege:

    1. Bildersuche mit dem Browser.
    Im Suchfeld den Suchbegriff „MS VOLENDAM“ eingeben. Dann auf Bilder umschalten und Du bekommst
    mehr als hundert Fotos angezeigt. Wichtig ist das MS davor, sonst gibt es nur einen Tagesreise zum
    gleichnamigen Ort in NL.

    2. marinetraffic.com
    Oben rechts den Namen eingeben, im nächsten Menü gibt es schon das erste Bild. Darunter ist ein Laufband mit weitern Bildern. Ein Klick auf das blaue Feld führt Dich dann zu 211 Fotos der MS Volendam.

    Ich spare mir hier mal die direkten Links auf die Bilder.

    Viel Spaß bei der Suche und auf der Reise!
    Bernd

    1. Moin Bernd,

      wie schön, dass Du wieder gesund bist und vielen Dank für die Hinweise.

      Mir ging es allerdings darum, dass ich selber noch kein Foto gemacht habe, das ich hier einfach so einstellen kann ;-). Aber mit Deinen Links kann ich mich schon mal gut einstimmen. Es sind ja nur noch 10 Tage…

      Einen schönen 2. Advent Dir und in die Runde!
      Irmela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen