Australien – Goodbye

Australien – Goodbye

 

Australien

Hafen von Cairns

 

Den letzten Hafen den wir mit der „Grand Lady“ in Australien auf dieser Weltreise angesteuert haben war Cairns. Nach der Brückenwache am Morgen bin ich dann am Nachmittag  mit Cori und dem Kamerateam an Land gegangen, um ein bisschen was zu sehen und zu erleben. Beides haben wir geschafft.
Wir sind von Cairns aus ins ca. 30 Minuten entfernte Kuranda gefahren. Kuranda ist ein riesiger Park in dem es allerhand zu sehen und zu entdecken gibt. Unsere Tour startete in einem kleinen Touristendorf, das ich persönlich nicht so spannend fand, denn ich wollte mehr vom Land und seinen Einwohnern sehen. Als nächstes sind wir in eine Koala Station gegangen, und das war dann auch das erste Highlight des Tages. Wir sind den Koalas sehr nah gekommen und durften sogar einen halten. Die Tiere sind relativ schwer und ganz flauschig anzufassen. Es war ein tolles Erlebnis!
Australien

Koala

 

Australien

Koala

 

Weiter ging es mit einem Schmetterlingshaus. In dem Areal leben circa 2000 Schmetterlinge und man kann dort einfach hindurchgehen und das Treiben dort beobachten. Es war ein fantastischer Einblick in eine bunte Welt, denn Australiens Schmetterlinge haben die komplette Farbpalette zu bieten. Ein besonders schönes Exemplar habe ich auf einem Foto für Euch festgehalten.

 

Australien

Schmetterlingshaus

 

Das absolut beste Erlebnis für mich an diesem Tag war der Besuch in der „Birdworld“ des Parks Ein riesiges Gehege mit unzähligen Papageienarten und anderen Vogelarten und das zum Anfassen nah – im Wahrsten Sinne des Wortes. Kaum hatten wird das Gehege betreten, sind die Vögel auch schon auf uns „los gegangen“ und gelandet – wohl wissend, dass wir kleine braune Tüten mit dabei hatten, in denen jede Menge Vogelleckereien steckten ;-).

 

Australien

Frecher Vogel

Das Kamerateam war voll damit beschäftigt diese ganzen schönen Momente festzuhalten.

 

Australien

Papageienhaus

 

Gekrönt wurde der Tag dann von einer 45 minütigen Sesselliftfahrt über den Regenwald hinab ins Tal. Wir mussten uns natürlich mit dem Kamerateam zusammen in eine Gondel quetschen, denn das wollten wir auch unbedingt in den „Kasten“ bekommen. Es war eine grandiose Fahrt über die riesigen Bäume und es gab jede Menge Natur unter uns zu sehen.
Australien

Kamerateam

 

Australien

Cori und Christian in der Sesselbahn

Australien ist auf jeden Fall eine Reise wert. Sydney vor ein paar Tagen war schon der echte Hammer, aber nachdem ich jetzt etwas mehr von der Natur aufnehmen konnte, muss ich sagen, dass Australien eines der schönsten Länder ist, die ich je besucht habe. Ein wirklich informatives Buch über die Ostküste Australiens, all seine Schönheiten und die Häfen die MS „Artania“ angesteuert hat, findet ihr unter diesem Link: Nationalparkroute Australien – Ostküste: Reiseführer für die schönste Route Australiens von Cairns über Brisbane nach Sydney (Routenreiseführer)

 

Einen kleinen Nachteil hat das Land allerdings – Es ist viiiiiiiel zu weit weg von zu Hause!

 

Australien

Australiens Regenwald

Heute früh sind wir gegen sechs Uhr aus dem Great Barrier Reef gefahren und jetzt auf dem Weg nach Port Moresby in Papua Neuguinea.

Ein herzliches Ahoi,

Euer Christian

22 thoughts on “Australien – Goodbye”

  1. Hallo Christian
    Vor zwei Jahren war ich auch mit der Artania in Cairns (leider wieder im Regen) .
    Ich fand besonders spannend die Zugfahrt aus dem Kuranda-Nationalpark zurück zum Schiff.
    Ps: noch 12 Tage bis Tainwan :-))

    Mein eigenes Verrückt nach Meer:

  2. Hallo Christian, ja Australien ist schon ein tolles Land und gerade die Ecke um Cairns/Kuranda herum fand ich bei unseren Reisen sehr schön.Vielen Dank für die schönen Fotos.
    Christiane

  3. Hallo Christian,

    supercoole Bilder und einen sehr interessanter Bericht wiedermal. Vor allem das Bild mit dem Koala und dem Vogel aufm Kopf. Sehr lustig 😀 Ich freue mich schon auf deinen nächsten Bericht.

    Beste Grüße aus Berlin

    Christopher

  4. Du sagst es! Wenn es nur nicht sooo weit weg wäre…..
    Australien wäre auch noch mein Wunschkontinent.
    Ich hoffe, eure „Frau Kapitän“ ist in der Zwischenzeit auch gut angekommen, nach ihrer Flugodysee.

  5. Oh Mann, Erinnerung pur!! All das habe ich im Februar 2002 auch gesehen.. fast alles. Danke für den schönen Bericht und das tolle Video. Wünsche Dir und der Artania weiterhin schöne Fahrt, Christian.

    herzliche Grüße aus dem nasskalten Dänemark

    ERwin

    PS: Das Great Barrier Reef kam etwas kurz, oder??

    1. Lieber Erwin,

      vom Great Barrier Reef haben wir eigentlich gar nichts gesehen, da ja alles unter Wasser ist.
      Wir sind einmal durchgefahren und haben auf der Seekarte erahnen koennen wir gross das Riff ist.

  6. Hallo Christian, super toller Bericht von Australien. Einen Koalition hätte ich auch gern mal auf dem Arm. Durch die jetzt gesendeten „Verrückt nach Meer“ und Ihre aktuellen Berichte sind wir in Südamerika und und auf der jetzigen Route unterwegs. Wir freuen uns schon jetzt, wenn die nächste Staffel gesendet wird. Mich würde interessieren, nach welchen Kriterien der Kapitän, die Offiziere und die Crew auf den Schiffes von Phönix eingesetzt werden.
    Herzliche Grüße aus Thüringen
    Martina Luig

    1. Ich meinte natürlich nicht Koalition sondern Koala. Das automatische Ausfüllen der Wörter kann einen ganz schön in Verlegenheit bringen. Mußte selbst darüber lachen ? Schöne Zeit für den Rest der Route

    2. Hallo Martina,

      das geht, wie in den meisten anderen Branchen auch, nach der Qualifikation.
      Also nautischer Offizier braucht mein ein Patent und einige weitere Trainingsnachweise und Zeugnisse und dann kann man sich bewerben.
      So gilt das auch fuer die anderen Bereiche an Bord

  7. der Bericht war so schön, vorallem der Besuch bei den Koalas, die ich so sehr liebe. Bei uns gibt es ja im Duisburger Zoo welche, die man evtl. auch bei einem Besuch – angemeldet und auch mit einer Spende – richtig anschauen kann. Aber Du hast sie in ihrer Heimat erleben und erfassen dürfen, da kommt ja ein wenig Neid auf und ich freue mich schon auf die Ausgabe 6 von Verrückt nach Meer, wo wir nächstes Jahr dabei sein dürfen.
    Wir haben heute die Folge in der ARD mit dem Rosenmontag und Deiner Büttenrede gesehen. Die hätten wir gerne komplett erlebt. Du hast ja da eine tolle Geschichte gebracht und schon die wenigen Momente haben uns riesig begeistert. Paß nur auf, wenn Du wieder zu Hause bist und dort in die Bütt mußt, denn das haben bestimmt etliche Leute vom Karneval gesehen.
    Liebe Grüße aus dem Bergischen Land, wo ja nun überhaupt keine Kreuzfahrtschiffe herumschippern und es heute wieder Regen und Schnee gab zu Dir auf See.
    PS. hast Du eigentlich noch Kontakt zu Lisa, der netten Küchenfee auf der Albatros, oder zu Roberta ?? Das würde mich persönlich interessieren.

  8. Liebe Leser meines Blogs,

    vielen Dank fuer Eure rege Teilnahme an meinem Blog und das grosse Interesse daran.
    Es freut mich sehr, wenn ich Euch mit meinen Berichten ein bisschen Weltreisefeeling vermittle!

    Euer Christian von der Grand Lady!

  9. Lieber Christian
    zuerst einmal: Herzlichen Dank für Deine schönen Berichte. Und nun eine Frage, welche vielleicht ausser mir niemanden interessiert. Ich habe vor Jahrzehnten in der Ostsee den B-Schein gemacht und wir mussten an verschiedenen Orten die Gezeiten berechnen. Der Bezugspunkt auf den Tabellen war immer Brest. Meine Frage: Wie werden die Tiden zum Beispiel in der Südsee oder in Australien berechnet und hat es dort verschiedene Bezugsorte?
    Ich wünsche Dir weiterhin immer eine Hand voll Wasser unter dem Kiel 🙂 und viele Grüsse aus der Schweiz Henry

    1. Hallo Henry,

      ja es gibt verschiedene Bezugsorte, abhaenging vom Seegebiet, und darauf werden dann die Gezeiten fuer die Orte in der Naehe dieses Bezugspunktes berechnet.

  10. …also ein herzliches Danke schön für die schönen Reiseberichte und das Teilhaben an den netten Reiseerlebnissen . Ich verfolge die Albatros ,die Artania und auch Deinen Werdegang von der ersten Folge und freue mich über jeden Bericht , besonders wenn sie so nett geschrieben sind ,wie in deinem Blog . Wir haben auch schon drei Reisen mit Albatros und Artania gemacht und die nächste folgt sicher bald .
    Ich bin schon gespannt ,wie es weitergeht !

  11. Hallo Christian, vor kurzem haben wir angefangen, mit unserer Mama „Verrückt nach Meer“ zu schauen. Wir sind von der Serie, Dir und dem Team begeistert!
    In den Sommerferien fahren wir auch zur See – mit Opis Motorboot auf der Schlei, evtl. Richtung Dänemark.
    Das Tollste wäre, wenn wir auch einmal so eine weite Schiffsreise mit Dir und den anderen erleben könnten!

    Viele Grüße von Paul (8 Jahre) und Erja (4 Jahre) aus Bochum

    1. Hallo ihr zwei kleinen Kapitäne,

      das freut mich sehr, dass ihr unsere Serie so gerne anschaut.
      Na dann könnt ihr dem Opa ja mal das Ruder aus der Hand nehmen und selber steuern.
      Das macht nämlich ne Menge Spass mit nem Motorboot zu fahren.

      Viel Spass auf der Schlei! – Dor war ich auch schonmal und zwar mit dem Salondampfer Alexandra aus Flensburg!

      Ahoi von der Grand Lady gerade unterwegs in der Torresstrasse.

  12. Hallo Christian
    Vielen Dank für deine tollen und ausführlichen Berichte!
    Deine Rede am Rosenmontag in VnM die hätte ich gerne in echt gehört! Wäre gerne dabei, aber es stimmt es ist
    sooooooo weit weg! aber die Artania ist ja Nächstes Jahr wieder dort unterwegs.Noch eine schöne Reise, Grüße aus Österreich
    .

  13. Hallo Christian.

    Ich schaue erst seid dieser Staffel zu (was für ein Fehler…die anderen staffeln werd ich mir noch ansehen). Ich liebe Schiffe, ob Kreuzfahrt oder Containerschiffe. Seid ich klein bin, bin ich fasziniert – genau wie mein Papa. Der fand es auch immer ganz toll und deshalb waren wir immer am Meer im Urlaub. Leider lebt er nicht mehr, aber eins kann ich sagen: ihm wuerde diese Serie sehr gefallen. Genauso wie sie mir gefällt. Danke dafür 🙂 🙂
    Ich habe eine Frage. Und zwar arbeite ich im kindergarten und mich interessiert ob ihr an Board auch so etwas wie einen Kindergarten oder eine Art Betreuung für die Kids habt.
    So ein Job waere ja auch ein Traum.

    Ich wünsche dir noch ganz viel Spass auf eurer Weltreise. ?

    LG Jessi

    1. Hallo Jessi,

      wir haben keine klassische Kinderbetreuung an Bord.
      Im Sommer gibt es allerdings immer einen Reiseleiter der sich um die Kids und Teens kuemmert, denn waehrend der Ferienzeit sind schon einige Kinder an Bord.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen