Balkonkabinen – wichtig oder verzichtbar?

Dieser Tage ging die Meldung durch die Branche, dass es demnächst auch Einzelkabinen mit Balkon geben wird. Aber wie wichtig sind Euch Balkone überhaupt?

Als Crewmitglied haben wir wenig Einfluss auf die Auswahl unserer Kabine und können auch keine großen Ansprüche stellen. Für uns ist es schon höchster Luxus, wenn wir eine ruhige Kabine für uns ganz allein haben. Ein Fenster ist schon etwas Besonderes. Von einem Balkon können wir nicht mal träumen, höchstens als Kapitän. Trotzdem bauen die Reedereien natürlich immer mehr Schiffe mit immer mehr Balkonkabinen, um möglichst vielen Passagieren den Traum vom eigenen Platz am Wasser zu erfüllen. Jetzt soll es bald sogar Einzelkabinen mit Balkon geben.
Balkon Still

Für viele ein Traum: der eigenen Balkon auf dem Schiff

Aber ist die Nachfrage nach Balkonkabinen wirklich so groß? Wie wichtig ist Euch der eigene Balkon? Würdet Ihr auf eine Reise verzichten, weil das Schiff kaum oder keine Balkonkabinen hat?  Oder bucht Ihr vielleicht ganz bewusst Innenkabinen, weil Ihr Euch dort sowieso kaum aufhaltet und das Geld lieber spart?
Wir sind gespannt auf Eure Meinung und haben dazu im Forum einen neuen Chat eröffnet.
Hier geht es direkt zum Forum.

 

Ein herzliches Ahoi,

Euer Christian

 

 

 

 

 

25 thoughts on “Balkonkabinen – wichtig oder verzichtbar?”

  1. Ich persönlich nur Flusskreuzfahrer , brauche keinen Balkon am besten noch mit Geranienkästen. Auf dem Schiff geht man auf ein Deck und bleibt nicht in der Kabine. Aber jeder wie er es mag. Wir hatten ein größeres Fenster, da konnte man schon sehen wie das Wetter ist?

  2. ein Fenster muss schon sein, ein Balkon nicht unbedingt. Für mich sind die Destinationen wichtiger und auf keinen Fall ein Megakahn. Wichtig ist mir dass es noch Decks gibt auf denen man rausgehen kann, nicht nur Pooldecks. Wir brauchen keine Action, dazu kann man ja einen Vergnügungspark besuchen.

  3. Wir waren auf einer KF in der Karibik und auf einer in Asien und bei beiden hätten wir nicht auf den Balkon verzichten wollen. Da wir uns nicht in die Sonne legen, konnten wir an Seetagen unseren Kaffee auf den Balkon verbringen. Auch im Hafen ist es interessant, morgens das Einlaufen zu sehen. Wir haben aber auf unserer ersten KF im Mittelmeer auch eine Innenkabine gehabt. Ne ne, muss nicht mehr sein.

  4. Wir legen Wert auf eine Balkonkabine. Mein Gatte würde nie ein Schiff buchen, welches keine Balkonkabine hat. Wichtig ist für uns, dass wir z.B. auch in der Nacht frische Luft in den Schlafraum bekommen. Wenn nicht unbedingt erforderlich, schalten wir nämlich die Klimaanlange immer aus.
    Leider hat die Albatros keine Balkonkabinen. Daher sehe ich leider auch keine Chance einmal eine Reise mit der Albatros zu unternehmen. Sorry !!

  5. Hallo Christian,
    Ohne Balkonkabine geht gar keine Schiffsreise.
    Hier kann man entspannen und dem Trubel entkommen.
    Hzl. Grüße Thomas

  6. Hallo Christian!
    Da ich nicht wusste, wie seefest ich bin habe ich eine Außenkabine gebucht und nicht bereut/ zum einen die frische Luft, ich hasse Klimaanlagen, man hat ein ruhiges Plätzchen, wenn auf dem Sonnendeck der Bär steppt und die nächste freie Liege erst am nächsten Tag verfügbar ist. Mit Frühbucherrabatt und Variokabine war der Preisunterschied zwischen Innenkabine und Kabine mit Fenster oder Balkon, nicht mehr sehr groß. Fazit- wenns geht: immer wieder!!!
    Was jedoch nicht heißt, das ich auch mal was anderes ausprobieren würde. Sehr wichtig ist natürlich die Reisestrecke und natürlich auch das Schiff an sich!
    Ganz liebe Grüße aus dem Gewitter- Ronnenberg, Tschüss, Kerstin ??

    1. Hallo Kerstin,
      aufgrund Deiner Erwähnung von „Variokabine“ meinst Du sicherlich die AIDA-Flotte. Bei den kleinen AIDAs (der Selection-Gruppe) sind die Preisunterschiede noch recht hoch, bei den größeren Schiffen der sog. Sphinx-Gruppe wird es schon wesentlich geringer und bei der neuen prima ist es tatsächlich kaum noch ein Unterschied, erst recht nicht bei den „Angebotspreisen“ – wer kann da schon nein sagen;-) . Bei anderen kleineren „klassischen“ Schiffen macht sich schnell ein Unterschied von mehreren hundert Euro pro Person bemerkbar – das will und muss man sich leisten können.
      Liebe Grüße nach Ronnenberg
      Helga E.-D.

        1. Hallo Kerstin,

          wie hat sie dir gefallen die sol? Ich kenne ja nur die kleine cara/vita/diva und die große prima – die dazwischen habe ich übersprungen, möchte diese aber noch entdecken. Jeder hat ja so sein Lieblingsschiff der Flotte. Bei mir ist es die vita und bei Phönix nach wie vor die „Grand Lady“.
          Liebe Grüße
          Helga E.-D.

          1. Hallo Helga!
            Also sie hat mir gut gefallen und geht gerade noch mit der Größe und Passagierezahl. Positiv war das ganz drum herum. Das Thema: Willkommen zu Haus“ übersetzen Sie hervorragend. Organisation, Destination waren stets perfekt. Wer Party wollte, könnte Party machen, der Rest war davon komplett unbehelligt. Ein Schiff geeignet, um auch mit Babys und Kindern generell zu fahren. Es gibt ein professionelles Team der Kinderbetreuung, wenn man es nutzen möchte. Essen von a la carte bis do. it. yourself – alles dabei. Wo man sich etwas reinfuchsen muss , sind die unterschiedlichen “ Getränkepauschalen“ , die man buchen muss, sollte. Sehr nett, der dortige Offiziersshake ( nicht Händeschütteln, sondern die Offziere der einzelnen Bereiche mixen leckere Cocktails)- getrunken werden sie oft zum Auslaufen des Ortes, wo man gerade war.
            Ich fands toll – probiere jedoch auch gerne andere Schiffe aus!!! Phoenix ist ganz oben auf dieser Liste ?!!! ??

  7. Hallo Christian,
    wir haben 2011 eine Kreuzfahrt gemacht mit Phoenix Reisen. Durch Frühbuchung erhielten wir 4 Wochen vor Beginn der Fahrt ein Dankeschön, nämlich vom 4. Deck aufs 5. Deck umgebucht. Als wir eincheckten
    befand sich unsere Kabine auf Deck 6 sogar mit Kabine. Dieses war ein Dankeschön von unserem
    Schulkollegen (Kapitän). Wir haben uns riesig gefreut und es genossen. Es war unsere 1. Kreuzfahrt und ich finde es auch toll, dass bei Phoenix Reisen nur Aussenkabinen sind. Balkon ist wunderschön (wenn man ihn hat), muss aber nicht unbedingt sein.
    Weiterhin Ihnen und der Mannschaft eine gute Fahrt und immer eine handbreit Wasser unter dem Kiel.

    1. Hallo Sieglinde,
      lediglich bei MS Amadea und Artania gibt es „nur Außenkabinen“ – bei MS Albatros und auch bei der MS Deutschland gibt es nach wie vor auch Innenkabinen.
      Liebe Grüße
      Helga E.-D.

  8. 1995 gab es nur die klassischen Kreuzfahrtschiffe, Außenkabinen waren hier schon Luxus, Balkonkabinen so gut wie nicht vorhanden. Also machten wir viele Reisen in einer Innenkabine, teils noch mit Stockbetten – ein wenig Seefahrerromantik;-) Auf der MS Artania kamen wir dann „notgedrungen“ erstmals in den Genuss einer Außenkabine – was für ein Unterschied! Hell, man sieht was gerade draußen passiert, z. B. beim Ein-/Auslaufen, oder wie das Wetter ist. Das ist für uns bereits Luxus. Mehr brauchen wir nicht, von unserem bevorzugten Orion-Deck und erst recht vom Saturn-Deck ist man ratzfatz draußen. Für uns gehört der Kontakt zu anderen Mitreisenden und auch der Crew einfach zu einer Kreuzfahrt dazu, was soll ich alleine auf einem Balkon, das habe ich doch zu Hause. Deshalb frage ich mich, warum gerade Alleinreisende darauf Wert legen?
    Es scheint jedoch das Ergebnis der sehr, sehr ausführlichen Bewertungen nach einer Kreuzfahrt mit AIDA zu sein – der Kunde ist König.
    Da ich eher die kleineren Schiffe bevorzuge, beantwortet aber nebenbei schon mein Geldbeutel die Frage nach einem Balkon, den ich nicht wirklich brauche. Bin nur zum Schlafen und Duschen in meiner Kabine, ansonsten an Land und an Deck.
    Liebe Grüße
    Helga E.-D.

  9. Wir entscheiden uns lieber „für eine Kreuzfahrt mehr“, vorrangig aus finanziellen Gründen. Wir haben aber auch noch nie eine Balkonkabine vermisst, da wir mittlerweile bevorzugt die kühleren Gegenden bereisen und auch der Kontakt zu anderen Passagieren macht für uns eine Kreuzfahrt aus.
    Von dem gesparten Geld können wir uns dann außerdem auch etwas landestypisches Kulinarisches an Land leisten und müssen nicht wie so manche Passagiere ganze Stullenpakete und Thermoskannen voller Tee/Kaffee aus den Restaurants in den mitgebrachten Rucksack packen. Wir brauchen auch nicht die vom „incl. Tischwein zu den Mahlzeiten“ gefüllten Weinkaraffen mit an die Bars tragen, ein Drink ist da durchaus noch drin;-). Unglaublich, was man da schon alles erlebt hat!!! Und selbstverständlich haben wir auch noch ein paar Euros für die „guten Geister an Bord“ übrig! Nicht, dass sich jetzt die „Balkonbucher“ angegriffen fühlen, solche Leute trifft man leider überall an.
    Wir freuen uns nach wie vor darüber, dass wir uns überhaupt eine Kreuzfahrt leisten können, wie viele Leute träumen davon ein Leben lang. Aber vom „Holzdeck“ bis zur „Eigner-Suite“ sollte gutes Benehmen und Anstand nicht über Bord geworfen werden, ob nun vom Balkon oder von der Reling auf den Außendecks;-)
    Vielleicht wäre das auch mal ein Thema: Ein „Kreuzfahrtknigge“ oder was habt ihr schon alles in dieser Richtung erlebt – es käme wahrscheinlich Unglaubliches dabei heraus;-).
    Gruß
    Peter aus der „Innen-/Außenkabine“

  10. Frage an alle Kreuzfahrer: das ist jetzt keinerlei Kritik und nicht böse gemeint. Was macht eine Kreuzfahrt aus? Land , Leute, Kultur anderer Länder kennen zu lernen, oder auf dem Schiffbalkon sitzen und seine Ruhe haben wollen, man kann ja beides miteinander verbinden.

    1. Land , Leute und das Erlebnis auf dem Meer zu sein!! Meine wichtigsten Punkte!!Aber trotzdem habe ich meinen kleinen Bslkon genossen und habe mich “ ordentlich“ auf dem Schiff benommen ( siehe Anmerkung von Peter ) ?!!! Für mich unverständlich und mir auch peinlich, wenn ich sowas sehe !
      Selbstverständlich habe ich die guten Geister gewertschätzt !!!
      Tschüss, Kerstin ??

      1. Mann , mann , so Lunchpaketmacher wird es auch weiterhin geben , habe ich auch schon erlebt. Ich schämte mich für andere . Das befremdliche Gesicht des Service habe ich noch vor Augen. Peinlich!

      2. Hallo Kerstin,
        das hätte ich auch gar nicht anders von Dir erwartet;) Die Leute, die sich hier „getroffen“ haben, sind eben „anders“;-) Bei unserem „Chief“ hier mit derart gutem Benehmen und Charme geht´s doch auch gar nicht anders!
        Gruß
        Peter

  11. Hallo Christian,
    die letzte Kreuzfahrt hatten wir eine Balkonkabine möchte ich auch nicht mehr drauf
    verzichten. Gerade bei den großen Pötten hat man ja keine Rückzugsmöglichkeiten.
    Besonders nervig sind die Seetage da muss man schon früh morgens einen guten Platz
    auf dem Sonnendeck suchen weil zu viele Passagiere an Deck sind.
    Bei kleineren Schiffen wäre ich auch mit einem Fenster zufrieden.

  12. Hallo Ulla,

    für mich bzw. uns ist es tatsächlich die Kombination von Erleben (Land, Leute, Kultur), Erholung (Seeluft, Sport, Liegestuhl, Lesen etc.), gutem Essen, schöne Bars drinnen und draußen, unterschiedliche Abendunterhaltung (wenn einem danach ist, manchmal auch nur draußen sitzen und den Blick schweifen lassen), aber auch interessante Unterhaltungen mit anderen Passagieren. Und dazu noch den Komfort jeden Morgen woanders aufzuwachen, nach Landgängen wieder in sein komfortables „Zuhause“ zurückzukommen und die wunderbare Rundumbetreuung in allen Lebenslagen nicht zu vergessen. Eine
    Kreuzfahrt ist für uns immer noch etwas ganz Besonderes und mit nichts zu vergleichen!
    Liebe Grüße
    Helga E.-D.

  13. PS:
    Die Albatros läuft am Freitag, 02.06., kommt erstmals in diesem Jahr wieder nach Bremerhaven. Und ab dem 11.06. finden wieder Dreharbeiten für „VnM“ statt, dieses Mal gibt`s die „Ostsee vom Feinsten“, u. a. mit St. Petersburg, die baltischen Staaten, Schweden, Finnland, Dänemark und die Fahrt durch den Nord-Ostsee-Kanal – ich freue mich schon heute auf diese Folgen, weil es eine supertolle Route ist.
    Christian, gehst Du ab morgen in Deinen wohlverdienten Urlaub oder darfst Du noch ein wenig Ostseeluft schnuppern?
    Herzliche Grüße
    Helga E.-D.

  14. Hallo Christian
    Als älteres Ehepaar waren wir schon oft mit einer Fähre unterwegs (Außenkabine) und eine Balkonkabine wäre für mich dann aktuell wenn ich in wärmere Gegenden komme wo ich den Balkon genießen kann (Karibik z.B.) Der Herbst in der Nordsee oder Richtung Griechenland und Türkei da ist es dann schon sehr kühl.
    Ich will auch nicht den ganzen Tag unterwegs sein wenn Seetage sind,dazu habe ich dann meinen Balkon.
    Preis Leistung sollte natürlich auch passen.
    Helga aus Österreich

  15. warum eigentlich gehen meine Antworten öfter mal unter und sind nicht mehr zu sehen???
    so lange auf Balkonen geraucht werden darf, werde ich keine mehr buchen.
    Außerdem bin ich viel lieber an Deck – da lernt man mehr Leute kennen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen