Das erste und letzte Ablegen – ein wunderbares Gefühl

Was ist das schönste an einer Kreuzfahrt? Für viele ist das ganz klar das erste Ablegen, denn dann beginnt die Reise und eine spannende und erlebnisreiche Zeit fängt an.

Doch für mich ist auch das letzte Ab- und Anlegen immer besonders schön. Gerade wenn man viel auf der Kreuzfahrt erlebt hat, kann man die Gedanken auf dem Promenadendeck (oder in der Nock) nochmal schweifen lassen und die Reise Revue passieren lassen. Mein letztes Ablegen auf der Grand Lady war für mich etwas ganz besonderes und wird mir ewig in Erinnerung bleiben, denn ich durfte das Schiff selbst Ablegen und aus dem Hafen steuern. Kapitän Mühlebach hat mir diesen Wunsch zum Abschied erfüllt 🙂

 

Mein letztes Ablegen aus Cobh

Jetzt freue ich mich aber auch darauf als Kreuzfahrer einfach an der Reling zu stehen und das An- bzw. Ablegen einfach nur zu genießen.
Heute Nachmittag könnt Ihr mein Ablegemanöver und den Abschied in Hamburg miterleben. Die letzte Folge der aktuellen Staffel wird heute nachmittag um 16:10 ausgestrahlt.
Die Infos zu der Folge gibt es hier.

 

MS ARTANIA auf dem Weg nach Hamburg

Wie geht es Euch auf der Kreuzfahrt, was sind Eure Lieblingsmomente?

 

Ein herzliches AHOI aus der Pfalz

Euer Christian

40 thoughts on “Das erste und letzte Ablegen – ein wunderbares Gefühl”

  1. Ich bin ja der Kreuzfahrer unter Segeln aber auch da gibt es besondere Momente. Das Ablegen wenn die Reise losgeht und Sonnenuntergänge. Was ich überhaupt nicht mag ist das letzte Anlegen und von Bord gehen, wenn man sich von ein paar Leuten der Wache verabschieden muss. Aber muss ja sein, sonst kann man nicht wiederkommen.

  2. HALLO HERR BAUMANN

    Danke für den Hinweis, wir haben den Termin mit bedauern in der Ankündigung schon vorgemerkt.
    Aber Sie werden uns bei evtl. weiteren Folgen echt fehlen. Aber die neue Entscheidung hätte ja nicht besser
    dafür geeignet zu sein. Ihre Kunden sind damit zu beneiden.

    Alles Gute und Viel Erfolg mit der Reise Agentur

  3. Wir haben bisher nur kleinere Flußkreuzfahrten gemacht und sind nun gespannt auf unsere 1. Reise mit der Albatros im November von Hamburg „zu nordischen Weihnachtsmärkten“ und werden dann das An- und Ablegen besonders gut beobachten und auch berichten.
    Herzliche Grüße aus NRW und weiterhin viel Erfolg und Spaß an Deiner neuen Aufgabe.
    Heute nachmittag schauen wir natürlich auch ganz genau hin !!

    1. Hallo Christiane,

      dann sind wir zusammen auf der „Weißen Lady“! Vielleicht trifft man sich – wir könnten ja einen kreuzfahrt-begeistert-Stammtisch gründen 😉
      Gruß
      Peter

  4. Der schönste „Erste“ Moment einer Kreuzfahrt ist für uns, wenn unser rechte Fuß das Schiff betritt. Ansonsten gibt es so viele tolle Momente. Unter der Top 3 sind vielleicht noch die Sonnen Auf- und Untergänge und die herrliche Ruhe und Entspanntheit an einem Seetag!

    Aber eines ist klar, wenn man selber ein Schiff An- oder Ablegen kann/darf, dann ist das der Moment der Momente 🙂

  5. Das erste Ablegen ist natürlich immer das Schönste. Es geht auf große Fahrt, viele neue Erlebnisse und Bekanntschaften liegen vor einem und man freut sich einfach nur. Bei jedem Hafen auf der jeweiligen Reise stehe ich beim Auslaufen ebenfalls an Deck und bin wehmütig. Manchmal staune ich, dass es viele Passagiere gibt, denen ein pünktliches Abendessen wichtiger ist, als der Abschied von einem Reiseziel. Alleine beim Hören der Auslaufmelodie der MS Artania wird mir schon ganz anders, da könnte ich nichts essen.
    Und beim letzten Ablegen bin ich sowieso sehr traurig.
    Aber insgesamt gibt es auf einer Kreuzfahrt so viele schöne Momente, dass ich sehr dankbar dafür bin, solche Reisen unternehmen zu können. Und seit ich die MS Artania kenne sowieso.

  6. Ja, für mich sind An- und Anlegemanöver auch immer spannend, gerne bin ich dabei an der Reling. Oft verpasse ich das Anlegen, da es meistens sehr früh ist, auch das Einlaufen ist oft sehr interessant, besonders bei Sonnenaufgang, dann muss man sich einen Wecker stellen.
    Im Sommer werden wir es dann auf der Deutschland auch möglist oft machen.

  7. Lieber Christian Mit Wehmut sehe ich heute die letzte Sendung mit dir. 6 Jahre warst du ein wichtiger Teil der Staffel
    Ich nehme mir die letzten 2 Sendungen auf. So habe ich immer die Möglichkeit auf einen Erinnerungsblick.
    Alles Gute dir und deiner Familie, ein glückliches , langes gemeinsames Leben und gesunde Kinder.
    Viel Erfolg mit deiner Firma und viele gute, erlebnisreiche Fahrten mit deinen Gästen.
    Doris

  8. Hallo Christian!
    Ich muss sagen auch für mich ist einer der schönsten Momente zum ersten Mal das Schiff betreten und zu wissen, es startet ein toller Urlaub. Mit der Neugier was alles passieren wird und genieße sofort die Atmosphäre. Und bin beruhigt, das es mir nicht nicht alleine so ging , doch das erste Mal ablegen, mit Sekt in der Hand, Auflaufmusik und Typhon , da hatte ich wirklich Tränchen im Auge.

    Abreisen und Ausschiffen ist jedoch auch nicht meine Lieblingszeit. Zum Glück hat da Mascha recht, man muss das Schiff verlassen, um wieder zu kommen!

    Für heute bin ich hoffentlich gut gewappnet, kann allerdings die letzte Folge erst abends in der Mediathek verfolgen .
    Mit ganz lieben Grüßen und Tschüss, Kerstin 🙋🏻

  9. Ja wenn auf der Alex die Seekuh erklang, bin ich auch immer mit Tränchen in den Augen dagestanden. Leider ist auch sie ein Relikt der Vergangenheit.

  10. Hallo Christian,

    das erste Ablegen ist mir als Passagier natürlich auch lieber als das letzte Ablegemanöver. Hilfreich ist es, wenn die nächste Reise schon gebucht ist;-)
    Jedes einzelne Ablegen aus einem Hafen ist irgendwie bewegend, weiß man ja nicht, ob man jeweils wiederkommt. Wenn es geht, lasse ich mir das nie entgehen.
    Ein schönes Abschiedsgeschenk, dass du bekommen hast, wahrscheinlich war es auch gut, dass du voll konzentriert bei der Sache sein musstest, so war in dem Moment kein Platz für andere Gedanken!
    Aber wie heißt es so schön: Man sieht sich immer zweimal im Leben! Wer weiß, was noch kommt, so mancher Sänger hat schon sein Abschiedskonzert gegeben und ist wiedergekommen und auch noch sehr erfolgreich.
    Und hier an diesem Ort bleibst du uns ja erhalten! Viel Glück und Erfolg für die Zukunft!
    Gruß
    Peter

  11. Hallo Christian,

    so, das war’s dann wohl. Ich glaube so kann man die aktuelle Situation treffend beschreiben.
    Du bist im letzten November physikalisch von Bord gegangen und heute hat auch Deine
    „digitale Kopie“ in VnM die Ladys verlassen.

    Drei schöne Abschiedsgeschenke hast Du ja von Deinen Teams und Freunden bekommen:
    • An Bord vom Kapitän Dein erstes Ablegemanöver was Du offenbar perfekt beulenfrei durchgeführt hast.
    (Oder war es doch der verzweifelte Versuch vom Kapitän Dich doch noch umzustimmen?).

    • Ein Glückspaket von den Freunden was Du sicherlich sehr gut gebrauchen kannst.
    (Den Nachweis das die Ankerschürze inzwischen „eingekocht“ ist bist Du uns aber noch schuldig!

    • Und VnM hat Dir die letzte Sendung der 7. Staffel zum Abschied gewidmet.

    Ich persönlich finde es sehr schade dass Du Deinen Job auf der Brücke aufgegeben hast. Deine kurzen, treffenden und verständlichen Erklärungen und Hinweise in VnM werde ich genau so sehr vermissen wie Deine Ausflüge oder Deine Live-Berichte von Bord hier auf der Seite!

    Schade, schade, schade, schade, schade, schade, schade, schade, schade, schade, schade!
    Ich sage Danke für all die tolle Zeit die wir im TV mit Dir erleben durften. Du hast Dir damit aber auch selbst schon ein kleines Denkmal gesetzt. Hoffentlich sehen wir Dich im TV trotzdem noch mal in einer anderen Funktion wieder.

    Aber ich kann Dich auch gut verstehen. Ich selbst habe mal ein Intensives Hobby innerhalb von Stunden aufgegeben weil die Rahmenbedingungen nicht mehr passten. Dann sind auch die Lizenzen verfallen und ich habe es bisher nicht bereut.

    Dein neuer Job scheint ja gut anzulaufen. Wer weiß, vielleicht ist in 10 Jahren aus dem Reisebüro „Baumann-Kreuzfahrten“ schon die Reederei „Baumann-Kreuzfahrten“ mit 10 eigenen Schiffen geworden. Möglicherweise erleben wir ja hier gerade die Kiellegung genau dieser neuen Reederei oder einer großen Kreuzfahrgesellschaft. Bill Gates hat auch in der Garage angefangen und einen Weltkonzern geschaffen. Es mangelt also nicht an guten Vorbildern.

    Christian, ich drücke Dir alle Daumen die ich habe!

    Bedauernde Grüße
    Bernd

    P.S. man, der Server hier hat aber heute Nachmittag eine lange Leitung………

  12. Bernd hat schon fast alles gesagt , ich schließe mich an und und zitiere die Worte unseres alten FreddyQuinn Song, Junge komm bald wieder,
    Deine grosse Familie von V N M😢👋👐

  13. Als langjährige Kreuzfahrerin haben mich die Hintergrundberichte der Crew besonders gefreut. Das bekommt man ja sonst nicht mit (leider) oder nur sehr begrenzt durch Führungen. Christian war darin sehr kompetent. So bedaure ich auch sehr sein Weggehen. Ich wünsche ihm alles Gute für die Zukunft.
    Die Crew ist auch für uns Zuschauer zur Familie geworden….!

  14. Hallo Christian alles Gute für deinen weiteren Lebensweg. Auch wir bedauern sehr, dich nicht mehr auf der Brücke zu sehen, sollten neue Folgen gedreht warden, was wir doch hoffen. Wir haben alle Sendungen von 1 an gesehen und sind begeisterte Fan’s von „Verrückt nach Meer“ Doch muss man deinen Entschluss akzeptieren. Dir nochmals alles Gute für deine Zukunft.

  15. Lieber Christian,
    habe mir gerade die letzte Folge in der Mediathek angeschaut. Ich muss sagen es war sehr hart. Die Tränchen sind zum Glück ausgeblieben, aber darfür habe ich einen Stein, nein sogar einen riesigen großen Felsbrocken im Magen. Ein kleiner Trost bleibt, dass ich weis das es Dir zu Hause gut geht. Zu Hause ist enbend Hause. Keiner weis das besser als Du.
    Alles erdenkliche gute für Deine neue Zukunft.
    Es würde mich sehr freuen wenn wir uns irgendwann mal irgentwo wieder sehen.
    Viele liebe Grüße aus Dramfeld
    Claudia
    PS: Dein ablegemanöver hast Du mit bravur gemeistert.

  16. Wir haben heute Nachmittag Ihre Abschiedsvorstellung gesehen. Muss ehrlich gestehen, war für uns Fans sehr traurig.
    Schade, dass Sie nun nicht mehr an Bord sind. Wir werden Sie sehr vermissen.
    Wir wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute und viel Erfolg – privat und beruflich.
    Vor allem aber Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.
    Mit herzlichen Grüßen aus Österreich

  17. Jedes An- und Ablegemanöver ist für mich ein Highlight, ausser dem letzten einer Reise Anlegemanöver. Das mochte ich noch nie, genau so wenig wie mein Hasswort „Ausschiffung“. Heute konnte ich mich mit dir freuen, darüber, dass du die Grand Lady so geschickt aus dem Hafen geführt hast, inklusive Tellerwende. Respekt! Und darüber, dass du glücklich schienst, mit deinem Entscheid und deiner Heimkehr auf festen Boden unter den Füssen. Und es war auch ganz schön traurig. Auch in Verrückt nach Meer interessiert mich vor allem der nautische Teil und natürlich ein wenig Land und Leute. Wenn eine Staffel zu Ende geht, fehlt etwas… Schön war es die letzten sechs Jahre mit dir. Danke fürs Mitnehmen und danke, dass du uns hast teilhaben lassen an deinen Erfahrungen. Von Herzen alles Gute! Ursula

  18. An all den Kommentaren erkennst Du , was Du Deiner Großfamilie „angetan“ hast , alle sind traurig, aber ich hoffe Du bleibst uns mit anderen interessanten Berichten treu. Von Irmela hört man nix , die heult vermutlich sich zu Tode 😭

  19. Lieber Christian,

    es war ein sehr, sehr würdiger Abschied, den man Dir bereitet hat – von Deinem Kapitän, von Deinen Kollegen und Freunden und auch vom Filmteam!!! Besser geht es nicht und es hat mich sehr für Dich gefreut – bei diesem „Ablegemanöver“ hatte ich doch einen dicken Kloß im Hals! Mittlerweile bis Du in Deinem neuen beruflichen Alltag angekommen und dafür wünsche ich Dir nur das Allerbeste!!! Auf zu neuen Ufern…
    Herzliche Grüße
    Helga E.-D.

  20. Hallo Christian!
    Nun muss ich sagen, war dann doch ein Knoten im Hals . Mich hat die letzte Sendung ein wenig mitgegenommen. Deinen Entschluss kann ich immer noch sehr gut verstehen- und doch – ein ganz kleines Stück Schade finde ich es trotzdem- du wärst ein verdammt guter Kaptiän geworden! Ich wünsche dir alles Glück dieser Erde !!!
    Lass von dir hören via Blog und Co. Verrückt nach Meer sind hier irgendwie alle und Peter und Christiane starten den ersten Stammtisch ! (Ich wünsche euch eine grandiose Reise! Auch wenn es noch ein wenig dauert!)
    Bye bye,
    Kerstin

    1. Hallo Helga, Hallo Kerstin, ivh weiß nicht wieviel Klöße es hrute in den Hälsen gab , man hätte bestimmt eine ganze Mannschaft versorgen können, aber bestimmt nur Frauen, denn Männer bleiben stark 😢💪

  21. Guten Morgen Ulla,

    mein „starker“ Mann hatte ebenso zu kämpfen wie ich;-) Erst einmal sagte keiner was!

    Mit dem Stammtisch könnte es glatt etwas werden: Nach meiner Zählung (auch im Forum) sind auf dieser ersten Adventsreise bis jetzt schon 5 – 6 „Kreuzfahrtbegeisterte“ (ich auch!) an Bord! Man müsste vielleicht ein Erkennungszeichen haben (Irmela und Christian, vielleicht habt Ihr eine Idee?), denn das macht doch auch die Reiseart Kreuzfahrt aus, dass sich Gleichgesinnte treffen und austauschen, Repeater wie Erstfahrer. Das passiert ja selbst an Land manchmal ganz fix, ein bekanntes Logo und man findet sich mitten in einem interessanten Gespräch wieder!
    Mal sehen, wie groß der „Stammtisch“ wird;-)
    Viele Grüße
    Helga E.-D.

    1. Die Idee mit dem Treffen auf der Albatros finde ich als „Neuling“spannend. Man kann doch bestimmt an der Rezeption irgendeine Möglichkeit finden und uns dann ganz ungezwungen treffen. Wer mag kommt und dann schaut man weiter.

      1. Oh Mann , ich würde so gerne mitmachen und mitkommen, aber ich muss leider arbeiten 😔! Vielleicht ein anderes mal!!!🙋🏻

      2. Hallo Christiane,

        Gute Idee – das behalten wir im Auge;-)
        Ist ja zwar noch ein bisschen hin, aber wenn Du Fragen hast, dann können wir uns ja gerne im „Forum“ austauschen – in allen Häfen, die wir auf der Reise anlaufen werden, waren wir schon, teils auch mehrmals, und meistens in Eigenregie. Und da wir die erste Reise nach dem Werftaufenthalt im April mit der Albatros machen, können wir dann auch schon über die Neuerungen/Renovierungen an Bord berichten.
        Viele Grüße und bereits heute viel Vorfreude
        Helga E.-D.

        1. Hallo Helga, prima Idee. Bin gespannt, wie die Albatros sich verändert hat. Hast Du auch eine FB-Seite?? Dann könnte man sich darüber auch dort mal unterhalten.
          Viele Grüße und viel Spaß im April auf der alten/neuen Albatros. Wir sind im April mit der Anesha unterwegs, eine Minitour nach Amsterdam, aber auch eine Kreuzfahrt ;-))

          1. Hallo Christiane,
            auf der „Anesha“ waren wir auch schon, sie ist ein sehr komfortables und schönes Schiff und eine Minitour Richtung Amsterdam haben wir auf der „Amelia“ gemacht, letzten Dezember haben wir für eine Nacht die „Asara“ getestet, deren Schwesternschiff „Alena“ jetzt am 23.03. in Bonn getauft wird – auch sehr, sehr schöne Schiffe!
            Nein, bei FB bin ich nicht zu finden, aber vielleicht könnten Christian oder Irmela als „Chiefs“ des geplanten „kreuzfahrt-begeistert-Stammtisches“ unsere email-Adressen untereinander weiterleiten? Wenn du Interesse hast und hier noch einmal reinschaust, dann würde ich die Beiden diesbzgl. anschreiben – es würde mich freuen, geteilte Vorfreude ist doppelte Vorfreude;-) Und ein evtl. gemeinsamer „Gastblogger-„Beitrag hätte ja auch etwas;-)

            Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende vom winterlichen Rheintal
            Helga E.-D.

        2. Hallo Helga, habe gerade Deinen Eintrag von heute gelesen. Ja, gerne würde ich mit Dir die e-mail Adressen tauschen. Christian darf sie Dir gerne geben.
          Die Anesha ist wirklich ein schönes Schiff, wir waren vergangenen März 1 Tag bei der Las Vegas Show an Bord und haben danach die Adventsreise von Köln nach Straßburg und zurück gebucht und es hat uns so gut gefallen. Deshalb auch jetzt im April die Minitour nach Amsterdam.
          Die Idee mit dem Stammtisch finde ich auch gut. Wir werden die Adventsreise auf der Albatros mit einem befreundeten Ehepaar (wir haben uns auf der Anesha kennengelernt und es hat alles gleich gepaßt) machen und freuen uns schon sehr. Also, erstmal viele Grüße aus dem Bergischen Land , auch hier hat es geschneit und es schaut garnicht nach Frühling aus, trotzdem ein schönes Wochenende und bis bald
          Christiane

          1. Hallo Christiane , Hallo Helga ich sags ja immer wieder , Flusskreuzfahrten auf den überschaubaren familiären Schiffen ist was besonderes ☺ auch kalte windige ungemütliche Grüsse aus dem etwas südlicheren Rheinland Pfalz

  22. Noch ein paar letzte Worte zum Abschied. Ich musste aus dem Zimmer gehen, als Du Deinen letzten Blick zur Lady schickst und dann im langen Gang verschwindest.Vielleicht hattest auch Du da Klöße im Hals aber wie sagte ich zu meinem Sohn als er weinen wollte :Jungs weinen nicht

    1. @ Ulla Schneider: dem kann ich nur zustimmen. Es war ein komisches Gefühl, denn all die Jahre hat man VnM geschaut und war vertraut mit all den Personen, besonders mit Christian und dann … aber man sieht ihn bestimmt mal wieder und wenn, dann auf einer Reise, die er organisiert und begleitet. Das wäre schön.

    2. Hallo Ulla, da hast Du Recht. Wenn ich dann lese, größtes Kreuzfahrtschiff der Welt mit fast 5000 Personen an Bord, nein danke !!
      Herzliche Grüße auch zu Dir
      Christiane

        1. Wenn ich mir das mal vorstelle soviel Einwohner hat der Ort in dem ich wohne und die alle auf ein Schiff never, never, never. Ich las , dass die neuen Flußschiffe länger gebaut werden, also auch mehr Gäste auf den Schiffen , die Schiffe die ich abgeklapert habe , waren es max 120 , schön☺

          1. Wenn die länger gebaut werden, kommen sie aber auch nicht mehr überall hin. Schleusen etc. etc. – Die Anesha hat max. 180 Gäste, das reicht doch voll und ganz.

          2. Ja natürlich, aber die Anesha ist ja schon eine neue, ich schätze im Höchstfall drei Jahre alt. Von der Reederei CroisiEurope , mit denen ich sehr viele Flüsse befuhr , sind alle älter , mit den Schleusen war es auch manchmal Millimeterarbeit , wollte keine Hand dazwischen legen😯

  23. Lieber Christian Baumann,
    wir sind seid vielen Jahren Kreuzfahrer und langjährige Kunden bei der PhoenixReederei.. Unser Lieblingsschiff ist die Amadea, aber wir sind auch schon bei der Jungfernfahrt der MS Artania dabei gewesen. Logisch, dass wir uns die Filme „Verrückt nach Meer“ – (wenn wir die Zeit und Gelegenheit dazu hatten -) immer angeschaut haben. Nun sind wir ein bisschen traurig, denn wir hatten gehofft und uns gewünscht, dich auf unserer nächsten Fahrt mit der Artania, im Mai 2018
    kennen zu lernen. Schade, daraus wird nichts mehr.
    Wir wünschen dir für deinen neuen, weiteren Lebensweg, viel Glück und Erfolg. Du bist ein toller Mensch und fehlst uns jetzt, falls die neue Folgen dieser Serie kommen. Alles Gute und Ahoi wünschen dir
    Bernd Borwegen und Gisela Meyer
    aus Hamburg

  24. Lieber Christian Baumann,
    wir sind seid vielen Jahren Kreuzfahrer und langjährige Kunden bei der PhoenixReederei.. Unser Lieblingsschiff ist die Amadea, aber wir sind auch schon bei der Jungfernfahrt der MS Artania dabei gewesen. Logisch, dass wir uns die Filme „Verrückt nach Meer“ – (wenn wir die Zeit und Gelegenheit dazu hatten -) immer angeschaut haben. Nun sind wir ein bisschen traurig, denn wir hatten gehofft und uns gewünscht, dich auf unserer nächsten Fahrt mit der Artania, im Mai 2018
    kennen zu lernen. Schade, daraus wird nichts mehr.
    Wir wünschen dir für deinen neuen, weiteren Lebensweg, viel Glück und Erfolg. Du bist ein toller Mensch und fehlst uns jetzt, falls die neue Folgen dieser Serie kommen. Alles Gute und Ahoi wünschen dir
    Bernd Borwegen und Gisela Meyer
    aus Hamburg

  25. Hi Christian,ich hasse Abschied nehmen,da sitzt man auf dem Sofa sieht das Ende Deiner Seefahrt und flennt fast.Dabei wohne ich um die Ecke in Otterbach und werde Dich bestimmt mal besuchen,Es war ein schöner Abschied an Bord,Wir sehen uns und bis dahin Gruß von Karin Porwoll Nesseler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen