Dubai – die Stadt der Superlative

Wenn New York niemals schläft, dann ist Dubai die Stadt, die immer baut. Wenn man mal ein paar Monate nicht da war, gibt es schon wieder neue Baustellen und Highlights…

Wie Ihr vielleicht auf Facebook gesehen habt, waren wir bis gestern in Dubai. Ich komme dieser Tage erst immer mit Verspätung dazu mich zu melden, denn der Zeitunterschied nach Deutschland, der mir immer einen tollen Vorsprung gegeben hat, ist mittlerweile auf zwei Stunden zusammengeschmolzen ;-). Aber spät ist besser als nie, oder?
Dubai Port Rashid

Im Port Rashid von Dubai ist genauso viel los wie in der Stadt selbst

Zwei Tage lagen wir dieses Mal im Hafen Port Rashid, einem der größten Kreuzfahrthäfen der Welt. Sechs Schiffe können hier locker gleichzeitig liegen, und auch wir waren in guter Gesellschaft von TUI, MSC, NCL und RCCL. Weil Dubai sehr gut erreichbar ist, machen viele Reedereien hier ihren Passagierwechsel, so auch wir. Zudem haben wir Proviant und Bunker an Bord genommen. Viel zu tun also für alle Teile der Crew.
Dubai Mall und Fountain
Zum Glück hatte ich aber auch Zeit privat an Land zu gehen. Ich muss schon sagen, diese Stadt ist wirklich der Hammer. Bei jedem Besuch gibt es etwas Neues. Ständig wird irgendwo gebaut und das mit einer Geschwindigkeit, die atemberaubend ist. Wie ich aus Euren Kommentaren gelesen habe, kennen viele von Euch Dubai und wissen wovon ich spreche. Dieses Mal habe ich mir etwas mehr Zeit für die Dubai Mall, die Dubai Fountain und Burj Khalifa genommen. Was soll ich sagen? Das Einkaufszentrum ist eines der größten der Welt und bietet neben den ganzen Geschäften eine ausgewachsene Eisbahn, riesige Wasserfälle, ein Aquarium und viele andere Extras. Vor der Tür dann gleich die Dubai Fountain, die zu den größten Wasserspielen der Welt zählt.  Gerade die Performances im Dunkeln zu toller Musik sind ein echtes Spektakel (wie auf meinem Film auf Facebook zu sehen).
Dubai - Burj Khalifa

Da gehen wir jetzt hoch: Der Staff, die Krankenschwestern und ich…

Burj Khalifa
Mit dem Staff Captain und den Krankenschwestern des Hospitals habe ich auch Burj Khalifa besucht. Mit 828 Metern und 160 Stockwerken ist es aktuell das höchste Gebäude der Welt. Mit einem Fahrstuhl, der 36 km/h fährt und ordentlich Druck auf die Ohren gibt, ging es auf die Aussichtsplattform. Die Aussicht hier ist einmalig! Nicht nur der Blick über die ganzen Wolkenkratzer und Gebäude, auch der Blick über die Wüste und vor allem über die ganzen künstlichen vorgelagerten Inseln ist der Hammer. Dort im Meer findet man die bekannte Palmeninsel und die Kontinente der Welt, die man natürlich auf Bodenhöhe so gar nicht erkennen kann. Grandios! Leider hatten wir nicht ganz so viel Glück mit dem Wetter. Während unseres Aufenthalts war es erstaunlich bewölkt und diesig, daher fällt die Fotoausbeute nicht ganz optimal aus.

 

Dubai Burj Khalifa

828 Meter passen kaum auf ein Foto

Dubai - Borj Khalifa

Der Blick von Burj Khalifa ist selbst bei diesigem Wetter zum Niederknien ;-). Hinter mir der neue Dubai Canal

Ein Tipp zum Schluss

Einen Tipp hab ich noch zum Schluss: Da man das berühmte Burj al Arab Hotel nicht mehr besuchen kann ohne Hotelgast zu sein, bietet sich jetzt die 360 Grad Bar an. Hier hat man seinen super Blick auf das Burj al Arab, kommt dem Hotel ganz nah und schon die „Anreise“ ist ein Erlebnis: Nehmt ein Taxis zum Jumeirah Beach Hotel (Taxen sind in Dubai nicht teuer). Von dort aus geht es mit einem elektrischen Golfwagen zur 360 Grad Bar. Die Bar befindet sich mitten im Wasser und das Ambiente sowie die Aussicht sind super!

Weitere Informationen zu Dubai findet Ihr auch hier.

Heute sind wir in Abu Dhabi. Ich muss mal sehen, wann und was ich posten kann, aber ich bin natürlich wie immer auf der Jagd nach tollen Bildern und Geschichten für Euch!

Ein herzliches AHOI,

Euer Christian

10 thoughts on “Dubai – die Stadt der Superlative”

  1. Hallo Christian
    Wieder mal ein super toller Betrag.
    Ihr seit echt zu beneiden aber ihr habt es euch auch verdient bei der vielen Arbeit. L.G und ein herzliches AHOI
    Von Marina aus Braunschweig

  2. Mein gott hat sich Dubai verändert. In Abu Dhabi hat mich das saftige Grün beeindruckt. Ein Scheich hat roten Sand importieren lassen, um Palmen zu pflanzen mit Tropfbewässerung direkt an die Wurzeln

  3. Danke für den Dubai Beitrag. Wir waren zwar bereits mehrmals in Dubai. Konnten auch im Burj al Arab einen Drink in der Bar ganz oben nehmen. Den Burj Khalifa kennen wir allerdings nur von unten. Er war damals noch nicht fertig für Besucher. Auch die 360 Grad Bar kling interessant.
    Abu Dhabi ist auch sehenswert. Wünsche einen schönen erlebnisreichen Tag.

  4. Hallo Christian!
    Wow- das ist wirklich eine Stadt der Superlative! Ich war noch nie dort und dein Bericht macht Lust auf mehr! Also einen neuen Punkt auf der ToDo-Liste! Auf dem Turm wäre ich auch sehr gerne gegangen.
    Und: ich wiederhole mich ?: mach dir kein Stress!!!! Wir wissen ja, das du nicht auf Urlaub bist und deine Freizeit eher knapp!!!
    Das Aquarium hätte ich auch sehr gerne gesehen- mich fasziniert generell die Unter-Wasser-Welt!
    Liebe Grüße und Tschüss, Kerstin ??

  5. Hallo Christian,
    Kerstin spricht mir aus der Seele, so zu sagen. Dubai steht auch jetzt oben auf meiner ToDo- Liste. Also ich schließe mich voll den Worten an und sende auch Grüße

  6. Hallo Christian,
    wieder einmal ein schöner Beitrag. Du hast mit Deiner Bemerkung, daß Dubai de Stadt ist, in der ständig gebaut wird, völlig recht. Wir waren schon dreimal in Dubai und jedesmal etwas Neues. Immer toll. Allerdings haben wir Dubai immer so diesig erlebt, also keine tolle Weitsicht. Aber sehr beeindruckend, was alles so und vor allem schnell gebaut wird. Ich freue mich schon wieder auf neue Berichte und Bilder. Noch viele schöne Tage sowohl dienstlich als auch in der Freizeit wünscht Jürgen aus Borsdorf

  7. Hallo ihr Damen, nehmt Euch in Acht vor den sehr charmanten Dubaitis, ihre eigenen Frauen lassen sie zu Hause, spreche aus eigener Erfahrung

  8. Lieber Christian,
    die Stadt zum Anschauen sehr interessant, aber wohnen möchte ich in diesen Wolkenkratzern nicht.
    Ich bin überzeugt, dass sie auch einen Flughafen schnell aufbauen könnten.
    Sonnige Frühlingsgrüsse bei wolkenlosem Himmel sendet Dir,
    Marion

  9. Auch wir waren an diesen Tagen in Dubai; allerdings dieses Mal als Gäste der TUI. Sehr gefreut haben wir uns jedoch beim Einlaufen über die bereits angelegte ALBATROS. Ist sie doch der Grund für unsere Kreuzfahrtenvorliebe. Und mit dem Schwesternschiff, der ARTANIA, waren wir in Norwegen. Ein wenig hatten wir ja gehofft, Christian in Dubai über den Weg zu laufen, zumal auch wir in der Dubai Mall, auf dem Burj Khalifa und auch den Fountain waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen