Auslaufmelodie

News Foren Reedereien Auslaufmelodie

Schlagwörter: 

Ansicht von 8 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #1514 Antworten

      Hallo ins Rund,

      wie im Blog schon gesagt interessiert mich Eure Meinung zum Thema Auslaufmusik.
      Wenn Ihr entscheiden könntet, gäbe es eine Auslaufmelodie und wenn ja, welche und wie oft würdet Ihr Sie spielen? Was spielen andere Reedereien und was gefällt Euch am besten?

      Ich bin gespannt und sage AHOI aus der Pfalz,

      Euer Christian

    • #1518 Antworten
      Klausi
      Gast

      Bei unsere Costa war es Time to say goodbye. Ich weis aber nicht ob das bei allen Costa Schiffen so ist!

    • #1519 Antworten
      Manfred
      Gast

      Für die Phoenix-Schiffe wäre doch die Titelmelodie von „Verrückt nach Meer“ hervorragend geeignet. Ich höre die jedenfalls sehr gerne.

    • #1520 Antworten
      Bianca
      Gast

      Bei den AIDA-Schiffen spielen sie drei Melodien hintereinander, das geht so immer über eine Viertelstunde. Und je nach Standpunkt fliegen einem zwischendurch die Ohren weg 😉

      Das erste ist immer der Orinoco-Flow (Sail away) von Enya. Abgesehen davon, daß ich das Lied nicht so mag, ist es immer ein Zeichen, sich ggf. noch einen Platz zum fotografieren zu suchen 😉
      Die beiden anderen Stücke sind sehr schön und sehr ruhig (ich glaube eins davon ist immer individuell je Schiff) und passen sehr gut. Irgendwie schaffe ich es öfters mal, bei den beiden Liedern auf einmal ganz für mich zu sein. Je nach dem Hafen, den wir da gerade verlassen, gibt es auch mal feuchte Augen.

    • #1522 Antworten
      Gerd Ramm
      Gast

      Eine Auslaufmelodie gehört genauso zum Auslaufen wie die drei langen Töne des Schiffshorn und das Glas Sekt in der Hand. Es ist ein Ritual das man beibehalten sollte, denn man wünscht sich damit eine ruhige Reise und glückliche Heimkehr. Es waren wenige Schiffe dabei, mit denen ich fuhr,die keine Aulaufmelodie hatten und da fehlte dann etwas.

    • #1527 Antworten
      Kerstin Krückeberg
      Gast

      Hallo!!
      Bei AidaSol ist es die Musik von Martin Lingnau : Leinen Los – AidaAuslaufmusik und ebenfalls von dem gleichen Komponisten mit dem Titel Aida Sailaway , erhältlich über ITunes. Für mich, da es meine erste richtige Schiffsreise war , eine Droge ! Es stimmt , Aida lässt Musik für die jeweiligen Schiffe komponieren! Während ich das hier geschrieben habe , habe ich die Titel gehört und schon beginnt wieder das brennende Gefühl, aufs Meer zu müssen !!!! ?Aber natürlich gehört das Schiffshorn mit dazu !!! Da ich mit Phönix noch nicht gefahren bin, habe ich zum einstimmen für die Zukunft auch die Musik von Albertros und Artania mit auf dem iPhone. Man kann nicht früh genug damit anfangen! Und eine schöne Idee: Musik von Verrückt nach Meer mit zu nutzen! ?
      Ganz liebe Grüße an Alle und jetzt etwas Fernwehgeplagt- von Kerstin ??

    • #1528 Antworten
      Kerstin Krückeberg
      Gast

      Und für mich- JA! Es gehört mit dazu !!! ?? Tschüss Kerstin

    • #1530 Antworten
      Kerstin
      Gast

      Hallo zusammen,
      Ich bin auch für eine Auslauf-Hymne.
      Wir sind im Moment nur TUI Mein Schiff Fahrer.
      Und hier wird von Unheilig Große Freiheit gespielt.

      Ich finde dieses Lied ist einfach unglaublich schön beim auslaufen. Da hat man gleich Gänsehaut und man wird leicht wehmütig. Wenn unsere Kids das Lied im Radio hören, haben sie Tränen in den Augen. Weil die gerne wieder auf das Schiff möchten. Ich finde das spricht sowohl sehr für die Reederei als auch für das Lied.

      TUI hatte für kurze Zeit mal ein eigen produziertes Lied. Das fand ich zum Beispiel total schrecklich. Das wurde aber zum Glück schnell wieder geändert. ?

      Freue mich schon auf den Sommer wenn ich das Feeling der ‚Großen Freiheit‘ wieder live erleben darf.
      Ahoi
      Kerstin

    • #1537 Antworten
      Helga
      Gast

      Ich habe mich ja schon im Blog zur Tradition der Auslaufmelodie bekannt. Meine allererste und bis heute die Melodie, die mir immer und überall Gänsehaut verschafft, ist die von der „alten Maxim“ – „Auld Lang Syne“ (nehmt Abschied Brüder, ungewiss ist alle Wiederkehr…). Traditionell wird dieses alte Lied der Schotten im englischsprachigen Raum in der Silvesternacht gesungen, auch um an die Verstorbenen zu erinnern, die im vergangenen Jahr gegangen sind. Aber auch bei den Pfadfindern wird diese Melodie zum Abschluss einer Veranstaltung gesungen. In Deutschland findet man es auf fast jeder Weihnachts-CD, Rod Steward ist hier mein Favorit!
      Musik oder „Hören“ hat aber genauso wie die übrigen Sinne großen Einfluss auf unsere Gefühle, sie sind jederzeit – auch nach Jahren – abrufbereit und können schöne, aber auch traurige Erinnerungen hervorrufen. Meine Mutter bekam auf einer größeren Familienfeier mit Musik urplötzlich und für niemanden nachvollziehbar einen Weinkrampf, bis ich begriff: Es war „Conquest of Paradise“ – die Auslaufmelodie der „alten“ und auch jetzigen MS Albatros, auf der sie mit meinem verstorbenen Vater viele schöne Reisen unternommen hatte…

      Wie heißt es: „Jeder kann, keiner muss“ – wer die Auslaufmelodie nicht hören mag, muss sich halt ein stilles Örtchen suchen.
      Ich mag z. B. nach mehrmaligen Kapitänsempfängen diese Zeremonie nicht mehr, gönne es aber allen anderen, vor allen denen, die dies zum ersten Mal erleben, bin trotzdem entsprechend gekleidet und nehme wie einige Mitreisende den Nebeneingang in die Atlantic Lounge zum Begrüßungsempfang. Doch: Einmal werde ich mich noch in die lange Reihe anstellen – wenn ich dem „Kapitän“ Christian Baumann die Hand schütteln darf;-)
      Gruß
      Helga

Ansicht von 8 Antwort-Themen
Antwort auf: Auslaufmelodie
Deine Information: