Besichtigung der MS Amera – 4.10.19 (BHV)

News Foren Schiffsbeschreibungen / Schiffsbesichtigungen Besichtigung der MS Amera – 4.10.19 (BHV)

Dieses Thema enthält 11 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Irmela Tölke vor 1 Monat, 2 Wochen.

  • Autor
    Beiträge
  • #22243 Antwort

    Klaus Brokmann

    Ich habe am vergangenen Freitag in Bremerhaven die MS Amera besichtigt und mir einen ersten, sehr positiven Eindruck verschaffen können!!

    Leider war das Wetter sehr norddeutsch und ich habe überwiegend nur gefilmt und fast kaum fotografiert. Die meisten Fotos entstammen also meinem Video.

    Ich war mit Freunden aus Karlsruhe, die extra für diese Besichtigung hochgekommen waren. Wir konnten bereits eine gute Dreiviertelstunde vor der ausgewiesenen Zeit (11:30 h) an Bord gehen, so dass wir richtig viel Zeit hatten, um alles in Ruhe anschauen zu können

    Nach einem erste Blick auf die Amera von der Besucherterrasse aus,

    ging es an Bord, wo wir uns zuerst meine Kabine, die ich in 14 Tagen für die Schwarzmeer-KF mit Beschlag belegen werde, angeschaut haben. Die Kabine 511 auf den Saturndeck liegt ziemlich weit vorne auf Steuerbordseite. Die Kabine hat eine angenehme Größe (vor allem für eine Person 🙂 ) und auch das Bad fand ich recht großzügig dimensioniert. Man muss sich nirgendwo reinquetschen wie auf so manchem andern Schiff. Mit der Badewanne und Duschvorhang werde ich leben können.
    Insgesamt macht die die Kabine einen sehr sauberen und durchdachten Eindruck.
    Der begehbare Kleiderschrank ist der Hammer – soviel Platz habe ich noch auf keinem Schiff gehabt!!
    Und selbst eine kleine Minibar ist hier vorhanden!

    Wir haben uns dann von Deck 5 bis Deck 12 nach oben ‚gearbeitet‘.
    Besonders in Augenschein genommen haben wir „Pichlers Restaurant“, dass uns sehr gut gefiel,

    ebenso die danebenliegende Harry’s Bar, die großzügig geschnitten ist und einen eleganten Eindruck macht. Allerdings fand ich die Sitzmöbel hier recht tief, was dem Zielpublkum vielleicht nur bedingt entgegen kommt!

    Dann ging es durch das Restaurant „Amera“, eines der beiden Bedienrestaurants,

    zu einem kurzen Blick auf das Promenadendeck

    Besonders gut gefallen hat mir die Phoenix Lounge am Heck auf Deck 7 gefallen. Ich denke, hier wird man mich während der Reise desöfteren finden können 🙂

    Die Atlantik Showlounge erscheint mir im Vergleich zur Artania oder Albatros eher etwas klein geraten zu sein.


    die Rezeption

    In der Bibliothek ist sehr viel Platz. Sie ist gemütlich eingerichtet und die Bücher sind sehr gut
    nach verschiedenen Themenbereichen geordnet.

    Auf den weiteren Decks haben wir uns dann unterschiedliche Kabinentypen uns angeschaut, den Friseursalon beim nahen Spa-Bereich und das Fitnesscenter.

    Sehr gut gefallen hat uns auch der Piano Salon auf Deck 8 den Salon Deck.

    Auf Deck neun am Heck liegt dann der Amera Pool, den wir wegen des Nieselregen nur ganz kurz in Augenschein nehmen konnten.

    Weiter ging es an einer Junior-Suite vorbei

    ins Lido Buffetrestaurant und dem dahinterliegenden Lido Wintergarten. Auch dieser Bereich ist sehr gelungen.

    Zum Abschluss der Besichtigungen ging es dann in die „Kaisersuite“ auf dem Panorama-Deck. Sie ist die größte Suite an Bord. Sehr schön mit eigenem Whirlpool und entsprechend teuer! Was sich uns hier nicht erschlossen hat, ist die kleine Kochzeile mit Mikrowelle …

    Zum Abschluss waren wir in der Panorama-Lounge (auf Deck zwölf vorne)

    und sind im Regen einmal um die sogenannte „Schöne Aussicht“ gegangen, die sich
    ein Deck tiefer im ebenmaligen Poolbereich befindet. Hier gibt es neben einer Bar auch eine kleine Bühne mit großer Videowall (erstmals auf einem Phoenix-Schiff). Bin gespannt, wie sie genutzt werden wird!

    Ebenfalls auf Deck 12 findet man das Minigolf- und Shuffleboard-Feld.

    Beim tollen abschließenden Mittagessen im großen Bedienrestaurant „Ozean“ habe ich leider kein Foto. Hier aber ein Foto der Menükarte (ist zwar vom 20.9., aber die gleiche wie unsere vor zwei Tagen!)

    Auch an diesem Wochenende wurde an vielen Stellen noch gearbeitet. Es waren etliche lokaler Handwerker aus Bremerhaven unterwegs, die noch kleinere Sachen ausgebessert und nachgearbeitet haben. Mal schauen, wie das in 14 Tagen ausschieht!

    FAZIT: Das Schiff hat uns super gut gefallen und meine Vorfreude auf die in zwei Wochen beginnende KF ist noch weiter gesteigert worden.

    Nach einem kurzen Besuch im „Zoo am Meer“ wurde der Regen wieder heftiger und wir haben uns in unser Hotel zurückgezogen.
    Am Abend sind wir dann zum alten Fischereihafen gefahren, wo wir im tollen Restaurant „Der Küstenfischer“ herrlich gegessen haben.
    Für mich gab es wieder eines meiner Lieblingsessen: Labskaus

    Liebe Grüße
    Klaus

  • #22244 Antwort

    Gerhard

    Super Bericht

  • #22247 Antwort

    Guido

    Super Bericht , hab mich richtig abgeholt gefühlt , als wäre ich dabei gewesen 🙂

  • #22250 Antwort

    Klaus Brokmann

    Moin Gerhard, moin Guido,

    Danke schön 🙂

    >> hab mich richtig abgeholt gefühlt , als wäre ich dabei gewesen 🙂
    So soll es auch sein 🙂 🙂 🙂

    LG Klaus

  • #22254 Antwort

    Kerstin Krückeberg

    Hallo Klaus!
    Was ich richtig toll finde, Phoenix bleibt sich seiner Linie treu und ist für viele Gäste mit einem „Willkommen-zu-Haus“ gleich inbegriffen. Mir gefällt das Ambiete vom Schiff auch richtig gut und kann mir vorstellen, das die Fans damit richtig zufrieden sind. Ein begehbarer Kleiderschrank- echt ?? Wie cool!!! Die Bars und Restaurants finde ich durchweg gelungen und haben die gekonnte Lösung von gemütlich und trotzdem modern! Ich glaube das wird eine gelungene Reise und wünsche dir jetzt schon viel Spaß ! Schade das das Wetter so unleidlich war. Und den Küstenfischer in Bremerhaven kann ich nur empfehlen!
    Viele Dank für deinen tollen Bericht!
    Ganz liebe Grüße,
    Kerstin

  • #22256 Antwort

    Klaus Brokmann

    Moin Kerstin,

    die begehbaren Kleiderschränke gibt es in sehr vielen, aber nicht in allen Kabinen.
    Das hängt jeweils von Schnitt der Kabine rsp. ihrer Lage ab! Aber das ist schon toll!
    Wenngleich ich als Alleinreisender das Ding nicht mal ansatzweise voll bekomme 🙂

    BTW: es muss übrigens natürlich KUTTERfischer heißen, nicht KÜSTENfischer – mea maxima culpa 🙂

    LG Klaus

    • #22268 Antwort

      Kerstin Krückeberg

      Macht nichts, wir meinen beide das gleiche Restaurant und Labskaus esse ich übrigens auch sehr gerne!!!!!!!

  • #22276 Antwort

    Klaus Brokmann

    War jetzt bei uns übrigens ein bisschen aus der Not heraus geboren!
    Wir wollten eigentlich ins Llyod’s am Klimahaus, was von unserem B&B-Hotel fußläufiog erreichbasr gewesen wäre. Wir sind dann ob des Wetters doch mit dem Auto gefahren, was auch gut war, da es dort proppenvoll war und bei dem Sauwetter natürlich auch keiner draußen saß.
    In der nahe gelegenen Strandhalle würde nur ein großes Buffet für 20 € angeboten, was wir aber nicht wirklich wollten!
    Als Alternative fiel mir dann der Fischereihafen ein und auch dort hatten wir erst bei dritten Versuch Glück.
    Und der Kutterfischer ist ein tolles Restaurant, klasse Ambiente und seeehr gutes Essen 🙂 Er hat mich nicht zm letzten Mal gesehen 🙂 🙂

    LG Klaus

  • #22284 Antwort

    Claudia Dörl

    Hallo Klaus,
    schön, dass Du uns auf Deinen Rundgang auf der MS Amera mitgenommen hast.Ich persönlich kenne die Schiffe von Phoenix nur aus dem TV und muss sagen, dass sie mir sehr gut gefallen. Würde mir gerne einmal ein Schiff anschauen. Da ich aber noch nie bei Phoenix mitgereist bin, finde ich 50 € pro Person (auch wenn ein Essen mit dabei ist) recht teuer.
    Ich wünsche Dir eine ruhige See auf dem Schwarzen Meer und freue mich auf deinen Bericht.
    Ein herzliches Ahoi aus Dramfeld
    Gruß Claudia

  • #22286 Antwort

    Christiane

    Hallo Klaus, danke für Deinen ausführlichen Bericht über die MS Amera, der mir sehr gefallen hat. Vorallem die vielen Fotos machen die Sache rund und lesenswert.
    Wir wollten am 20.9. mit Freunden die Amera besichtigen, mußten aber unseren Urlaub in Bad Zwischenahn vorher schon aus familiären Gründen abbrechen und somit auch die Besichtigung absagen. Das hat uns sehr leid getan, da auch noch als Überraschung ein ebenfalls befreundetes Ehepaar diese mitgemacht hat und wir natürlich sehr enttäuscht waren sie nicht treffen zu können. Deshalb freue ich mich sehr, das Du so toll über die Amera berichtest und ich hoffe, das wir es nächstes bzw. übernächstes Jahr mal auf das Schiff zu einer Reise schaffen werden. Den Restaurantipp für Bremerhaven habe ich mir schon vorsorglich notiert, denn von Zwischenahn ist ja nicht so weit und da werden wir nächstes Jahr bestimmt wieder Urlaub machen. Dir wünsche ich eine ganz tolle Reise mit der Amera, grüße Kapitän Kugelmann, den wir im Advent auf der Albatros kennengelernt haben und der ja leider nächstes Jahr bei phoenix von Bord geht. Wir sind schon ganz gespannt auf Deinen Reisebericht. Herzliche Grüße aus dem Bergischen und
    Ahoi von Christiane

  • #22307 Antwort

    Klaus Brokmann

    Moin Claudia und Christiane,

    ja 50 € sind nicht ganz ohne, aber so ab und an gönne ich mir den Spaß halt 🙂 🙂

    >> Kapitän Kugelmann, der ja leider nächstes Jahr bei phoenix von Bord geht
    Nanu! Wechselt er die Reederei??
    Hast Du das irgendwo gelesen?

    Die Vorfreude auf die Amera steigt täglich!! Noch 13 Tage 🙂 🙂

    LG Klaus

  • #22523 Antwort

    Irmela Tölke
    Keymaster

    Hallo Klaus,

    ich komme nach dem Urlaub erst peu à peu zum Nachlesen. Super Bericht mit informativen Bildern – vielen Dank. Deine Reise wird bestimmt der Hammer. Ich bin gespannt, was Du aus dem „Schiffsalltag“ berichten wirst.

    Liebe Grüße,
    Irmela

Antwort auf: Besichtigung der MS Amera – 4.10.19 (BHV)
Deine Information: