Jan Mayen

News Foren Anlaufhäfen Jan Mayen

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 12 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #7099 Antworten
      Gudrun
      Gast

      Hallo an alle!
      Hab gerade auf dem Sender Phoenix im Fernsehen einen sehr interessanten Dokufilm mit dem Titel „Moderne Kreuzfahrer“ gesehen. Unter anderem wurde davon berichtet, dass die „Europa“ auch auf der Insel Jan Mayen Passagiere absetzte und nicht nur vorbeifuhr. Die Wissenschaftler dort zeigten sich sogar noch erfreut über den Besuch (haben auch Proviant bekommen). Das fand ich unheimlich faszinierend und mich würde interessieren, ob außer der Europa auch noch andere kleinere Kreuzfahrtschiffe dort Station machen. War schon jemand dort? Mit welchem Schiff?

    • #7113 Antworten
      Henry
      Gast

      meines Wissens halten keine anderen KF-Schiffe dort, ich meine gehört zu haben, das wäre nicht erlaubt. Die Sendung habe ich vor längerer Zeit auch gesehen.

    • #7114 Antworten
      Ellen(II)
      Gast

      Hallo Gudrun,
      wir haben 2014 mit der MS Hamburg den Verduch unternommen auf Jan Mayen anzulanden. Die Gummistiefel waren schon an (nasse Anlangung), aber Voraustrupp hat dann leider festgestellt, dass der Schwell für eine Anlandung zu hoch war, man ist wohl aus dem Zodic rausgekommen, geschweige denn wieder rein. Einer der Wissenschaftler ist dann statt dessen zu und an Bord gekommen und die Lektoren, die mit beim Voraustrupp waren, haben uns Fotos mitgebracht. Es war zwar sehr schade, dass es nicht geklappt hat, da wir aber wunderschönes Wetter hatten war es trotzdem ein tolles Erlebnis.
      Viele Grüße
      Ellen

    • #7119 Antworten
      Gudrun
      Gast

      Hallo Henry und Ellen,
      danke für Eure Antworten. Wie es scheint hat wohl Hapag Lloyd die Insel für sich gepachtet. In dem Beitrag wurde auch eine Hütte gezeigt, die Hapag Lloyd gehört.
      Ich dachte auch immer, dass die Insel von Touristen nicht betreten werden darf.
      Aber reizvoll wäre sie, schon allein wegen der herumliegenden Walknochen und zu sehen, wie zartes Grün die Vulkanasche in Besitz nimmt.
      Sollte ich jemals doch noch nach Spitzbergen kommen (über Island und Jan Mayen), dann müsste ich mich wohl bei der MS Europa, MS Hamburg oder MS Bremen umschauen. Und außerdem braucht man wahrscheinlich auch eine gute Portion Glück, um dort anlanden zu können. Meist verhindert es das Wetter und sonstige Bedingungen. Schade, dass es bei Dir nicht geklappt hat Ellen.
      Viele Grüße
      Gudrun

    • #7121 Antworten
      Henry
      Gast

      übrigens erzählen wohl (fast) alle Kapitäne beim Vorbeifahren, es sei äußerst selten, daß man die Insel klar sehen könne, sie hätten es persönlich noch kaum erlebt…aber ich kenne aus persönlicher Erfahrung und vom Erzählen nur „klare sicht auf Jan Mayen“ 🙂

    • #7137 Antworten
      Ellen(II)
      Gast

      Hallo Gudrun,
      Die MS Hamburg gehört zu Plantours und nicht zu Hapag Lloyd (und ist auch deutlich erschwinglicher 🙂 Das mit dem Wetter stimmt wohl, es ist was man so aus Erzählungen weiß, häufiger besser, als immer behauptet. Allerdings habe ich auf der Fahrt beide Varianten erlebt: Die Insel selber lag im herrlichen Sonnendchein, aber kaum waren wir vorbei zog sich alles zu und wir steckten in pottendicken Nebel.
      Das mit der Hütte von Hapag Lloyd kenne ich nur von Spitzbergen, das sogenannte „Lloyd’s Hotel“. Eine knall orange Wetterschutzhütte mitten im Nirgendwo.

      Viele Grüße
      Ellen

    • #7142 Antworten
      Gudrun
      Gast

      ja genau: Lloyds Hotel wurde die Hütte in dem Filmbeitrag genannt.
      Danke Ellen für den Hinweis mit MS Hamburg. Ich dachte, sie gehört zu Hapag Lloyd. Bei denen hab ich in der Zwischenzeit auch mal kurz bezüglich Jan Mayen recherchiert. Aber in den angebotenen Reisen wird nur von Vorbeifahrt gesprochen.
      Ich behalte mir das in den nächsten Jahren trotzdem mal im Hinterkopf. Zumindest Spitzbergen wäre schon noch eine Wunschreise von mir. Aber jetzt geht es erst mal nach Grönland und dann sehen wir weiter.
      Gruß Gudrun

    • #7347 Antworten
      Trollmora
      Gast

      Jan Mayen wird auch von der MS Fram (und evtl. auch von der MS Spitzbergen) regelmässig im Sommerhalbjahr besucht……..allerdings ist es natürlich sehr wetterbedingt. Habe vom Expeditionsteam erfahren, daß so manch geplanter Ausflug auf die Insel ausfallen musste, weil man bei hohem Wellengang einfach nicht tendern möchte/kann. Der Kapitän versucht dann allerdings auch noch von der anderen Seite an die Insel ranzukommen, was manchmal auch gelingt.
      Wir waren erst vor kurzem dort und auch sehr begeistert von der Insel. Das Forscherteam und Meteorologen dort waren alle sehr nett und haben geduldig all unsere Fragen zur Insel beantwortet. Kaffee und Kekse gab’s auch 😉
      Unsere Jungs durften dann an diesem Tag – weil gerade so herrliches Wetter war – mit ein paar Offizieren zum Angeln raus und kamen mit ca. 350 kg Dorsch zurück !! Die Crew hat den Fisch freundlicherweise dem Team auf Jan Mayen überlassen und die haben sich riesig gefreut.
      Übrigens……auch wir haben den Beerenberg sowohl im Wolkenkleid als auch später dann sogar im strahlenden Sonnenschein bewundern können. Es herrscht also nicht immer nur Nebel und Wolken.

    • #7348 Antworten
      Gudrun
      Gast

      Hallo Trollmora (hört sich irgendwie recht schwedisch an),
      danke für den Tipp mit der Fram, das wäre schon auch so ein Wunschschiff von mir, aber ich meine gelesen zu haben, dass sie aus Altersgründen bald ausgemustert werden soll. Nun, Hurtigruten hat ja noch andere Schiffe, die sie ersetzen.
      Dein Bericht ist sehr informativ. Ich vermute, mit „Jungs“ meinst Du Deine Kinder, oder? Mit welchem Schiff warst Du denn dort? Mit der Fram? Und auf welcher Route? Ist das vielleicht normale Postschiffroute?
      Entschuldige die vielen Fragen.
      Gruß Gudrun

      • #7369 Antworten
        Trollmora
        Gast

        Hallo Gudrun,
        also daß die MS Fram ausgemustert werden soll ist mir neu…..habe noch nichts davon gehört….würde mich auch wundern, denn sie ist erst 10 Jahre alt. Es könnte aber natürlich sein, daß die Fram in Zukunft in anderen Gebieten eingesetzt wird, da ja Hurtigruten ab Sommer 2018 ein neues Schiff (die Roald Amundsen) in die arktischen/antarktischen Gewässer entsendet.

        Und ja mit Jungs meine ich unseren Nachwuchs (13 und 16 Jahre) und beide waren auch sehr begeistert von der Reise mit der MS Fram. Die Route startete in Grönland (Kangerlussuaq), ging über Island und Jan-Mayen hoch nach Spitzbergen. Longyearbyen war Endstation.
        Und Nein, dies ist keine „normale“ Postschiffroute. Aber Hurtigruten bietet ja auch sog. Expeditionstouren mit der MS Fram und der MS Spitzbergen an (und ich glaube auch die MS Midtnatsol war schon in der Antarktis unterwegs).

        Eine Entschuldigung wegen der vielen Fragen ist überhaupt nicht nötig…..falls noch mehr Fragzeichen auftauchen…….dann keine Hemmungen weiterzufragen 😉

        Liebe Grüsse

    • #7418 Antworten
      Gudrun
      Gast

      Hallo Trollmora,
      ja Du hast recht, die Fram wird auf den bisherigen Fahrtgebieten ersetzt. Da hatte ich wohl was falsch im Kopf.
      Inzwischen hab ich mich auch nochmal bei Hurtigruten umgesehen, aber Deine Reise über Jan Mayen für nächstes Jahr nicht gefunden. Nur für September 2017. Man wird sehen, wie es dann in den kommenden Jahren sein wird. Ich behalte das im Auge.
      Am Sonntag starte ich erst mal in Richtung Bremerhaven, um dann am Montag mit der Amadea nach Grönland zu schippern. Der Koffer ist schon auf dem Weg.
      Viele Grüße
      Gudrun

      • #7419 Antworten
        Trollmora
        Gast

        Hallo Gudrun,
        Du bist zu beneiden….!!
        Darfst nach Grönland und dann auch noch mit einem der Phönix-Schiffe – Du Glückliche !
        Wünsche Dir ganz viel Spaß und vor allem wunderschöne Erlebnisse, die Dir noch sehr lange
        in Erinnerung bleiben werden.
        Und natürlich perfektes Reisewetter mit möglichst wenig Wellengang 😉
        Gruß, Ricarda (Trollmora….kommt übrigens aus dem Norwegischen)

    • #7420 Antworten
      Gudrun
      Gast

      Liebe Ricarda,
      danke für die guten Wünsche und danke für die Auflösung. Als alter Schwedenfan kombinierte ich den Troll nach Mora, der Stadt in Dalarna in Schweden, die ich schon mehrfach besucht hatte. Aber vielleicht ist ja auch die „Mutter“ gemeint (schwedisch: mor). Das unterscheidet sich im Norwegischen wahrscheinlich nicht sehr.
      Herzliche Grüße
      Gudrun

      • #7457 Antworten
        Trollmora
        Gast

        Du hast Recht Gudrun, mit „mor“ ist die „Mutter“ gemeint…..wie auch im Schwedischen. Manche Wörter sind hier (also in Norwegen) dem Schwedischen doch etwas ähnlich.

    • #7585 Antworten
      Nicole Brill
      Gast

      Ich habe den Film auch gesehen. Der War allerdings schon einige Jahre alt und ich bin mir nicht sicher, ob es Kreuzfahrern überhaupt noch erlaubt ist, bei Jan Mayen an Land zu gehen. Die Forscher sind da nicht immer so begeistert. In dem Film waren sie ja auch noch in Ny Alesund auf Spitzbergen. Das wurde zwischenzeitlich von den Forschern aber auch unterbunden, weil sie sich gestört fühlten.

      Ich bin vor einigen Wochen übrigens auch mit der Amadea an Jan Mayen vorbeigeschippert. Leider War die Insel auch bei uns wolkenverhangen. Aber so einladend sah es nun auch nicht aus, das ich dort unbedingt an Land müsste. Und wurde ausserdem auch erklärt, daß auch dort ein Gewehr an Land Pflicht ist, weil sich wohl auch hier durchaus Eisbären hin verirren können.

    • #7785 Antworten
      Trollmora
      Gast

      Hallo Nicole,
      also wie bereits erwähnt ist es schon erlaubt auf Jan-Mayen an Land zu gehen (auch ohne Gewehr !) ……wir waren ja auch vor ein paar Wochen dort. Es kann natürlich sein, daß sich diese Erlaubnis evtl. auf wenige Reedereien beschränkt und nicht alle dort stoppen dürfen, so genau hab ich das dann nicht hinterfragt.

      Und ja es ist dort sehr oft wolkenverhangen, aber trotzdem kann ich nur berichten, daß ein Landgang sehr interessant sein kann. Denn wann hat man schon mal die Gelegenheit in eine so faszinierende Gegend zu kommen und ich muß sagen, das Team dort vor Ort war total freundlich und begierig all usnere Fragen zu erzählen. Wir haben uns eine ganze Weile mit dem Leiter der Station unterhalten, sowie mit der Dame die uns mit Kaffe und Kekse verwöhnt hat und nebenbei auch noch ein paar Souvenirs unter die Leute brachte 😉
      Für uns waren deren Geschichten jedenfalls sehr interessant und auch die Natur – wenn auch sehr karg – hat seinen Reiz und ist traumhaft.
      Wir können also einen Besuch dort nur empfehlen, aber ganz klar – jeder hat seine eigenen Vorstellungen (was auch gut ist).

      Und bezüglich NyAlesund ist mir ein Besuchsverbot neu…….habe erst neulich mit einem von den Reiseleitern gemailt und er erzählte gerade von seinem Landgang in NyAlesund. Also vielleicht hat sich auch hier mittlerweile wieder was geändert.
      Hoffe jedenfalls, daß Passagiere (wenn es nicht zu viele sind) weiterhin die Möglichkeit haben solch interessante Orte zu besuchen.

      Wünsche allen ein schönes Wochenende !

Ansicht von 12 Antwort-Themen
Antwort auf: Jan Mayen
Deine Information: