Kreuzfahrtgeflüster – zauberhafte Ha-Long-Bucht

Ansicht von 0 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #16074 Antworten
      Irmela Tölke
      Verwalter

      Wer sich einmal wie in einem Märchen fühlen möchte, sollte hier her kommen…

      Die Sage um die Entstehung dieser zum UNESCO Weltnaturerbe zählenden Inselwelt ist einfach märchenhaft: Um die Bewohner der Region vor Eindringlingen zu schützen, soll eine Drachenmutter mit ihren Kindern nach Ha-Long gekommen sein und Perlen ins Wasser gespuckt haben. Die daraus entstandenen 1969 Jadeinseln bilden bis heute eine Art Zitadelle, um das Festland zu schützen. Bei dieser zauberhaften Entstehungsgeschichte möchte ich es auch belassen, denn diese Gegend ist zu schön, um ihre Existenz mit schnöden Naturgesetzen zu begründen.
      Wir lagen hier heute vor Anker. Eigentlich wäre es ausreichend gewesen, das wechselnde Lichterspiel und die vielen Ausflugsboote von Bord aus zu beobachten. Die Ha-Long-Bucht ist DIE Touristenattraktion Vietnams. Vermutlich kommt jeder Tourist, der das Land besucht, hier her. Angeblich starten täglich mehr als 300 Ausflugsboote in die Bucht und unzählige Menschen drängen durch die wirklich tollen Tropfsteinhöhlen oder tummeln sich auf den wenigen Inseln, an denen die Boote anlegen. Aber sollten wir deshalb auf die Besichtigung verzichten?
      Natürlich haben auch wir uns auf den Weg gemacht. Mit dem Ausflugsboot ging es durch die wunderschöne Bucht zu den Thien Cung Höhlen.

      Unser Ausflugsboot brachte uns…

      … durch die wunderbare Natur…

       

      … zu den Thien Cung Höhlen…

      … die riesig, eindrucksvoll und aufwändig beleuchtet sind
      Eine weitere Station brachte uns in eine Art schwimmendes Dorf sowie in eine bezaubernde kleine Inselwelt, durch die wir in kleinen Bötchen von Hand geschippert wurden… Sehr speziell…

      Mit vielen anderen Booten…

      Mit vielen anderen Booten…

      …entdeckten wir die ganz spezielle Welt der Ha-Long-Bucht…

      … und wurden per Hand durch Grotten gerudert

      So in etwa sieht das Leben eines Fischers (?) in Ha-Long aus
      Natürlich kann man sich auch die beiden Städte Bai Chay und Hong Gai ansehen, die gemeinsam Ha-Long Stadt ausmachen oder den gigantischen Vergnügungspark Sun World besuchen, aber wenn man, wie wir, nur einen Tag hier hat, bleibe ich doch lieber bei den Perlen der Drachen… ;-).
      Und jetzt zurück an Bord mit einem Gläschen in der Hand schauen wir auf das nächtliche Ha-Long und lassen die vielen tollen Eindrücken des Tages Revue passieren… Wie gesagt, bei allen Lichtverhältnissen ZAUBERHAFT…

      Wenn es Abend wird…

      Wenn es Abend wird…

      … hört der Traum noch lange nicht auf
      Um 23.00 Uhr fahren wir weiter. Morgen sind wir auf See, erholen uns und träumen von Drachen, Perlen und vietnamesischen Sagen… Leider ist es mit dem Onlinegehen hier etwas schwierig. Das Hochladen der Bilder dauert sehr lange, daher muss ich sehen, wie ich Euch weiter auf dem Laufenden halten kann, aber ich gebe natürlich alles ;-).
      I’ll keep you posted.

      Herzlich,

      Eure Irmela

      P.S.: Momentan beobachten wir das Entstehen eines Taifuns, der pünktlich zu Weihnachten auf die vietnamesische Küste treffen soll. Mal sehen, welche Auswirkung das auf unsere Fahrt hat…
Ansicht von 0 Antwort-Themen
Antwort auf: Kreuzfahrtgeflüster – zauberhafte Ha-Long-Bucht
Deine Information: