Vicking Sky in Seenot

News Foren Nautischer Schnack Vicking Sky in Seenot

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Kerstin Krückeberg vor 2 Monate, 3 Wochen.

  • Autor
    Beiträge
  • #19297 Antwort

    Käpt´n Blaubär

    Das Kreuzfahrtschiff, das vor Norwegen einen Motorschaden erlitten hat, musste heute evakuiert werden. Die „Viking Sky“ trieb bei starkem Wind auf die Westküste des Landes zu. An Bord waren nach Angaben der Eigentümer an die 1.300 Passagiere.

    Laut Küstenwache wurde von der „Viking Sky“ das Notsignal Mayday ausgesandt. Hubschrauber und Schiffe wurden eingesetzt, um Passagiere und Besatzungsmitglieder an Land zu bringen, berichtete die Küstenwache. Der Einsatz fand bei Windgeschwindigkeiten von 38 Knoten statt, was etwa 70 km/h entspricht. Die 2017 gebaute „Viking Sky“ gehört Viking Ocean Cruises, die wiederum zur Viking Cruises Group gehört, die vom norwegischen Milliardär Torstein Hagen gegründet wurde.

    Zur aktuellen Possition der „Viking Sky“ geht´s hier lang > https://www.marinetraffic.com/en/ais/home/centerx:7.080/centery:63.001/zoom:12

  • #19308 Antwort

    Kerstin Krückeberg

    vielen Dank für die Information. Irgendwie hatte ich das erst hier im Blog und den News von Irmela mitbekommen. Zum Glück scheint die Situation kontrolliert abgelaufen zu sein und ich hoffe, sie bekommen das Schiff sicher in den Hafen um die notwendige Reparaturen vorzunehmen. Viel wichtiger auch, das weder Gäste und Crew Schaden genommen haben. 🙋🏻

  • #19309 Antwort

    Kerstin Krückeberg

    Hallo!
    Eben kam in der Tagesschau , das durch die Havarie der Viking Sky doch einige Passagiere verletzt wurden und einige wenige schwer. 470 Passagiere wurden per Hubschrauber vom Schiff gerettet. Allerdings konnten drei Maschinen wieder gestartet werden und das Schiff konnte heute im Norwegischen Molde im Hafen einlaufen. In den heutigen Tagesthemen wird das nochmal zum Thema gemacht!
    🙋🏻

Antwort auf: Vicking Sky in Seenot
Deine Information: