Volendam – Top oder Flop?

News Foren Schiffsbeschreibungen / Schiffsbesichtigungen Volendam – Top oder Flop?

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Helga E.-D. vor 2 Monate, 1 Woche.

  • Autor
    Beiträge
  • #20446 Antwort

    Irmela Tölke
    Keymaster
    (Veröffentlicht im Januar 2018 als Teil eines Livebogs von einer Weihnachts- und Neujahrs-Asienkreuzfahrt)

    Bei unserer 14-tägigen Reise haben wir ganze fünf Seetage. Zeit genug, die VOLENDAM kennen und vielleicht auch lieben zu lernen…

    OK, ich gebe es zu: Ich habe mich verliebt. Mein neuer Schwarm ist 18 Jahre alt, sehr klassisch und stammt aus Italien… (Fincantieri ;-)). Obgleich das Wetter es uns anfangs wirklich nicht leicht gemacht hat, in einen entspannten Kreuzfahrtmodus zu kommen, hat die Volendam als Schiff unsere Herzen sprichwörtlich im Sturm erobert.

    Der Bug der Volendam: klassisch und schön
    Wie Helga an anderer Stelle ganz richtig bemerkte, ist die Volendam ein echter Klassiker. Sie sieht nicht nur aus wie ein Schiff, ganz maritim in blau-weiß. Sie bietet auch alle Annehmlichkeiten eines klassischen Ocean-Liners: schöne Außendecks, Innen- und Außenpool, Spa und Gym, Sportdecks und Kinderclub, Tischtennis und Shuffleboard, Restaurants und Bars, Shops und Theater, Kino und Casino… Genug Zerstreuung für alle, deren Fokus auf dem Erlebnis Kreuzfahrt liegt. Klassisch bedeutet aber natürlich auch z.B. ein etwas „plüschig“ anmutendes Innendekor, Bingo, amerikanische (Bar-)Musik und Galaabende… Aber wem’s gefällt…
     

    Das Seaview Pool-Deck ist bei schönem Wetter ein MUSS

    Neben dem Seaview-Pool mit Außenrestaurant am Heck des Schiffes gehört das wunderbare umlaufende Promenadendeck zu unseren ABSOLUTEN Lieblingsplätzen. Ich persönlich könnte dort an Seetagen Runde um Runde in meditativer Glückseligkeit drehen. Aber auch wer es weniger dynamisch mag, findet hier einladende Lounge-Chairs und klassische Bänke, um in Ruhe auf die Dünung zu schauen, zu lesen oder einfach zu dösen.
     

    Das Promenadendeck ist DER Knaller. Wen es interessiert: 3,5 Runden entsprechen einer Landmeile 😉

    Klassische Sitzbänke laden nicht nur auf dem Promenadendeck zum Verweilen ein
    Liebhaber lautstarker Animation oder nervenkitzeliger Freizeitangebote sind hier fehl am Platz. Dies spiegelt sich auch in der Zusammensetzung unserer ca. 1.400 Mitreisenden wider. Mit uns unterwegs sind zahlreiche internationale Rentner und erfahrene Viel-Cruiser-Paare (eher typisch für Holland America). Aber es sind auch viele Familien und mehr Kinder als erwartet an Bord. Unser Sohn hat sogar Freundschaft mit einem Mädchen aus Süddeutschland geschlossen und klagt nie über Langeweile… Also, auch Kinder können sich auf einem Klassiker durchaus gut amüsieren.
     

    Der Tennisplatz ist erstaunlich gut bespielbar

    Die Größe der Volendam ist perfekt für uns. Am Anfang waren die relativ kurzen Wege an Bord direkt ungewohnt, zum Beispiel von der Kabine zum Frühstück oder zum Fitnessstudio. Schließlich kann man das Treppensteigen und die doch oft langen Wege auf großen Schiffen auch als Fitnessprogramm gegen den Kreuzfahrtspeck einsetzen. Ihr wisst, wovon ich spreche ;-). Aber natürlich ist ein kompaktes Schiff eigentlich sehr angenehm, vor allem, wenn man mal etwas auf der Kabine vergessen hat.
     
    Die Volendam vom Tender aus gesehen
    Wann immer wir nicht draußen sitzen können, ist die MIX-Bar auf Deck fünf eine gute Anlaufstation. Hier ist es nicht nur sehr gemütlich (auf amerikanischen Schiffen keine Selbstverständlichkeit), auch das Personal hier ist sehr aufmerksam. Hier hat uns sogar ein Barkeeper wiedererkannt, obwohl wir uns zuletzt vor zwei Jahren auf der Zuiderdam getroffen haben. Sehr erstaunlich, aber natürlich auch sehr schmeichelhaft. Und da ist es wieder dieses bekannte Gefühl von zuhause sein, oder…;-)?
     

    MIXBAR

    Aber natürlich ist auch auf der Volendam nicht alles tadellos. Doch davon werde ich an anderer Stelle mal berichten, schließlich wollen wir das neue Jahr doch alle HAPPY und dankbar beginnen.

    I’ll keep you posted!

    Herzlich,

    Eure Irmela

  • #20462 Antwort

    Helga E.-D.

    Liebe Irmela,

    Danke für Deinen Bericht und Bilder – es hilft mir bei den „Entzugserscheinungen“ gerade sehr 😉

    Viele Grüße
    Helga E.-D.

Antwort auf: Volendam – Top oder Flop?
Deine Information: