Georgetown, Penang – eine spannende Mittagspause

Gestern konnte ich noch die wunderschöne Abendstimmung in der Straße von Malakka genießen, heute schon das nächste Highlight in Georgetown, Penang…

Heute hat die Weiße Lady, die ich wegen der aktuellen Temperaturen gerade auch gerne die „Heiße Lady“ nenne :-), wieder festgemacht. Wir lagen am Swettenham Pier direkt im Stadtzentrum  von Georgetown.

MS ALBATROS in Georgetown - Penang

MS ALBATROS in Georgetown – Penang

Tempel des liegenden Buddha

In meiner Mittagspause bin ich für 1,5 Stunden raus, um etwas von der Stadt zu sehen. Tortz der Kürze der Zeit wurde ich nicht enttäuscht. Mein erster Gang hat mich zum Tempel des liegenden Buddha geführt. Mit 33 Metern Länge ist dieser Buddha sicher nicht der längste Südostasiens, aber immernoch sehr imposant. Täglich kommen viele Menschen hier her um zu beten. Gleich gegenüber auf der anderen Straßenseite gibt es einen weiteren schönen Tempel für den stehenden Buddha. Überhaupt ist Georgetown, das man sehr gut zu Fuß erkunden kann, voll mit kleinen und größeren Tempeln.

Der liegende Buddah

Der liegende Buddah

Weiter ging es zur Kapitan Keling Moschee, die auch sehr schön anzusehen war. Da dort gerade gebetet wurde, wollte ich nicht stören und habe mir die Moschee daher nur von außen angesehen. Insgesamt war meine Mittagspause natürlich viel zu kurz, um mir all die vielen Sehenswürdigkeiten von Penang anzusehen, aber ich freue mich immer, wenn ich in meiner knappen Freizeit überhaupt so viele Eindrücke sammeln kann.

Georgetown Kapitan Keling Mosque

Georgetown, Kapitan Keling Mosque

Betrieb im Hafen

Im Hafen von Penang war heute auch ein großes Schiff der Royal Caribbean Line, die OVATION OF THE SEAS. Daneben nimmt sich unsere ALBATROS wie ein Spielzeugschiff aus. Aber Ihr wisst ja, dass mir das so viel lieber ist ;-). Beim Ablegen war auch das Kamerateam mal wieder auf meiner Manöverstation. Vielleicht bekommt Ihr also bald schöne Bilder vom Mooringdeck in Eure Wohnzimmer.

Kameratem in Aktion

Ungefähr so sieht es für mich aus, wenn ich vor der Kamera stehe

Morgen sind wir in Phuket, Thailand. Mal sehen, ob es von dort etwas Spannendes zu berichten gibt…

Ein herzliches Ahoi,

Euer Christian

 

 

 

 

 

19 thoughts on “Georgetown, Penang – eine spannende Mittagspause”

  1. Wenn du immer so schreibst bekommt mal voll Lust seine Koffer zu packen. 😉
    Man lernt durch dich auch sehr viele Orte kennen von den man sonst nie was gehört hat.

    Echt total schön. Ich glaube ich habe den falschen Job. 🙂

    Liebe grüße

  2. Hallo Christian,

    wir waren letztes Jahr im März auf dieser wunderschönen Route unterwegs (Start war auch Singapur). Wir denken sehr gerne an diese Reise zurück. In Penang hatten wir eine Stadtführung mit einer Fahrrad-Rikscha gebucht. Hat super viel Spaß gemacht. Als Abschluss war Tea-Time im Eastern&Orientel Hotel. Wir freuen uns schon auf die neuen Folgen von „Verrückt nach Meer“. Liebe Grüße aus Mainz

  3. Lieber Christian , ganz herzlichen Dank für die sehr schönen Eindrücke der Reise , trotz deiner sehr knappen Zeit lässt du uns an den Reisen teilhaben , Danke . Sehr schöne Bilder . Lg

  4. Hallo Christian
    ein schöner Beitrag und Danke das du uns an der Reise teilnehmen lässt.
    Das finde ich richtig super man lernt dabei noch weiter so,?lichen Dank.
    Liebe Grüße von Marina ?

  5. Hallo Christian,
    wieder einmal danke für den schönen Bericht.

    Ich denke mit den drei Jungs vom Filmteam wirst Du Deinen Spaß haben. Berichte ihnen bitte dass tolle Arbeit leisten und wir uns auf das Ergebnis sehr freuen. Lasst die Kamera glühen Jungs.

    Kannst Du nicht mal deinen Schleppi auf die Nock der „Heißen Lady“ stellen damit er
    etwas Wetter einfangen kann. Dann könntest Du es uns ja rüberschicken!
    Ist schrecklich hier.

    Regnerische Grüße
    Bernd

  6. Hallo Christian,
    ja Penang ist schon etwas tolles. Bei dem liegenden Buddah waren wir auch. Das war 2009 unsere erste Kreuzfahrt und seitdem sind wir süchtig. Es ist toll, was Du so alles sehen kannst. Das Wetter ist ja auch wunderbar. Deine Berichte sind ja sehr informativ und man erlebt das, wo man so war alles wieder, und neue Ziele tun sich auf.
    Viele Grüße aus Borsdorf von Jürgen

  7. Hallo Christian, danke für die schönen Bilder und das du trotz deines Dienstes uns an deiner Reise teilnehmen lässt. Lieben Gruß von der Nordsee

  8. Hallo Christian!
    Ach ja – du hast es gut! Ein bisschen Herzschmerz bekommt man schon dabei- ich möchte auch am liebsten sofort die Koffer packen und die Welt bereisen ! Das wäre schon mein Traum- und wie gut, das es jemanden wie dich gibt, über den man wenigstens ein bisschen mehr von der Welt erfährt, als sonst üblich. Das du uns so schnell mit neuen Berichten fütterst ist einfach genial! Dankeschön!!!!
    Noch ganz viel Sonnenschein und spannende Orte !
    Bis zum nächsten Lesen!
    Tschüss ?, Kerstin ??
    P.s lieben Dank auch ans Filmteam- sich machen wirklich einen tollen Job!!!

  9. Hallo Christian!

    Es ist immer wieder toll deine Berichte zu lesen. Bin auch schon jetzt gespannt wenn die Sendungen im TV kommen.
    Die Sendungen schaue ich meistens 2 mal einmal in der ARD und dann noch auf HR
    Wie lange bleibst du denn jetzt an Bord?
    Schick mal Sonne rüber hier regnet es nur.
    Liebe Grüße aus der Nähe deiner Heimat sendet dir Ruth aus Saarbrücken

  10. auch von mir wieder herzliche Grüße. Ihr bekommt ja in Phuket „hohen Besuch“ – Mirjam Hansen ist unterwegs mit Freund und Cousine plus Freund. Ich bin gespannt auf die weiteren Berichte von Dir und ihr. Auch wenn eine Kreuzfahrt für mich/uns z.Zt. nicht möglich ist, lese ich begeistert mit und schaue auch immer bei Phoenix rein, was die Schiffe und im Moment die Albatros so treiben, was es für Ausflüge gibt und was Leckeres auf der Speisekarte steht.
    Herzliche Grüße – heute hat sich bei uns auch mal wieder die Sonne gezeigt, nur so heiß war es noch nicht.
    Christiane

  11. Hallo, vielen Dank für die tollen Berichte, bin schon neugierig auf die neue Staffel im TV, denn endlich wieder von der Albatros. Im Moment muss ich mit den Wiederholungen leben, auch nicht schlecht, denn die sind mit dir und Lisa.
    Liebe Grüße aus der, im Augenblick, kalten Heimat.

  12. Ich möchte auch einmal vielen Dank sagen für Deine tollen Berichte, die Du immer schreibst. Interessant ist es, was man dabei alles erfährt, und ich bekomme dadurch immer mehr Lust, auch einmal auf eine Kreuzfahrt zu gehen! Toll wäre es dann, wenn man einen Teil der Leute treffen würde, die man ja aus „Verrückt nach Meer“ schon kennt! Da freue ich mich schon auf die nächste Staffel!
    Viele Grüße vom Niederrhein
    Ingri

  13. Hallo Christian,
    herzlichen Dank aus Niederbayern. Ich habe manchmal tatsächlich das Gefühl, wirklich an Bord zu sein, so sehr gefallen mir deine Berichte. Wir hatten in diesem Jahr eigentlich vor, ab dem 30.03. mit der Artania von Benoa nach Dubai zu fahren. Dann kamen uns aber doch Zweifel, dass wir evtl. die Hitze und die hohe Luftfeuchtigkeit nicht vertragen, haben dann stattdessen eine Mittelmeerkreuzfahrt gebucht. Aber irgendwie lässt uns Asien nicht los und besonders nach der letzten „Verrückt nach Meer“-Staffel ist diese Sehnsucht, diesen Kontinent vielleicht doch noch irgendwann einmal kennenzulernen, wieder größer geworden. Du beschreibst ja auch immer sehr eindrucksvoll das Wetter vor Ort. Du hast damit vermutlich keinerlei Probleme, oder?
    Viele Grüße
    Helmut

  14. Hallo Christian,
    ich bin beeindruckt von dem wunderschönen Bild des liegenden Buddhas – wie mag es einem gehen, wenn man davorsteht…Jede Pose (sitzend, liegend auf welcher Seite, stehend) hat eine Bedeutung für die Gläubigen. Und selbst für jeden Wochentag gibt es wiederum auch eine entspr. Haltung, z. B. beginnt man die Woche am Sonntag mit einem achtsam stehenden Buddha, auch wie er seine Hände hält oder auf welcher Seite er liegt, beinhaltet eine Aussage.
    Schade, dass Sie nur kurze Zeit hatten, um an Land zu gehen. Aber so ist es oft, es bleibt nur ein kurzes „Anreißen“ mit dem Wunsch, noch einmal dorthin zurückzukehren.
    Gibt es im Tagesprogramm der MS Albatros auf stets die Gedanken des Tages, schicke ich Ihnen dem Thema entsprechend: „…denn wenn Du blind bist und nicht erkennst, wie die Dinge wirklich sind, dann wirst Du nichts sehen können, nicht einmal, wenn Du auf der Spitze eines Berges stehst“ – Zitat Buddha aus „Der kleine Taschenbuddhist“ von Bettina Lemke – passt in jede Tasche, hilft Wartezeiten verkürzen 5,95 €.
    Haben Sie weiterhin eine „gute Sicht“ von Ihrem verantwortungsvollen Arbeitsplatz auf der Brücke.
    LG
    Helga

  15. Ahoi Christian,
    super, dass Du wieder an Bord bist und ich durch Deinen Blog wieder „mitfahren“ kann. Danke! Ich bin gerade vor gut anderthalb Wochen von der GrandLady in Auckland abgestiegen. Auch dort haben Dich schon eine Menge Freunde und Bekannte vermisst. Weiterhin gute Fahrt!
    Viele Grüße aus München

    1. Hallo Katharina,

      Sie Glückliche – vielleicht haben Sie ja Zeit und Lust, ein paar Zeilen in „Reiseberichte“ im Kreuzfahrtforum zu schreiben? Wie hat Ihnen das Schiff gefallen und welche Höhepunkte gab es für Sie persönlich auf dieser Route – würde mich sehr interessieren.

  16. Mit diesem netten jungen Kamerateam muß man ja Spaß haben.
    Dafür dass Du nur wenig Zeit zwischendurch hast, ist Dein Blog immer sehr aktuell und informativ. Weiter so. Und weiterhin viel Spaß.

  17. Hallo Christian

    Immer wieder tolle Berichte und wunderschöne Fotos. Vielen Dank.
    Die 1.5 Stunden sind schon ziemlich knapp, aber besser als garnichts.
    Wenn die Sehenswürdikeiten so nahe sind bekommt man trotz dem was zu sehen.
    Ich wünsche dir weiterhin viel Spass und noch viele Ausflüge.
    Liebe Grüsse .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen