Hafen der Woche – in Kiel gibt es 52 tolle Wochen

Dieses Wochenende steigt zum 70. Mal die Kieler Woche. Aber Kiel ist nicht nur jetzt ein guter Platz für Kreuzfahrtfans…

Insgesamt sollen dieses Jahr rund 600.000 Passagiere in knapp 170 Kreuzfahrtschiffen hier her kommen, um von Kiel aus Nordeuropa, die Ostsee oder auch Norddeutschland zu entdecken. Auch aus Euren Reihen haben wir schon viel Lob über Kiel gehört. Was kann einem Kreuzfahrtfan auch besseres passieren, als direkt vor der Haustür auf ein Schiff zu steigen? Und wer gerade nicht selbst auf Reisen gehen kann, der kann zumindest beim Anblick der vielen Schiffe vom Kreuzfahren träumen. Allein während der kommenden Kieler Woche vom 16. bis 24. Juni werden 12 verschiedene Kreuzfahrtschiffe vor Ort zu bestaunen sein – darunter die AIDAbella, -luna, -aura und -cara, die MSC Preziosa, die Artania, die neue Mein Schiff 1 sowie drei Flusskreuzer.
Kreuzfahrt-Begeistert, Kreuzfahrt-Blog, Kreuzfahrtbericht, Irmela Tölke

Neben der AIDAbella (liebe Grüße an Kerstin ;-)) wird man in Kiel auch die…

… MSC Preziosa…

Kreuzfahrt Begeistert Kreuzfahrtblog Kreuzfahrtbericht

… und die AIDAluna sehen können

Wen also das Kreuzfahrtfieber plagt, der sollte sich kurzfristig auf den Weg nach Kiel machen, um ein wenig Seeluft zu schnuppern. Welches Schiff genau wann da ist, könnt Ihr auch unseren Anlauflisten entnehmen. Aber auch das Programm der aktuellen Kieler Woche könnte den einen oder anderen reizen, denn es werden einige Neuerungen geboten. Zu echten Hinguckern sollen die großen Videowände werden, die die Segelregatten direkt in die Stadt bringen sollen. Vormittags geht es los mit einem Rückblick auf die Segelhöhepunkte des Vortags. Dann sind die aktuellen Regatten live zu sehen. Ebenfalls zum ersten Mal wird am Computer der Kieler-Woche-Sieger im eSailing ermittelt ;-).
Kreuzfahrt Begeistert Kreuzfahrt-Blog Kreuzfahrtbericht Kreuzfahrtportal

Auch die neue Mein Schiff 1 wird sich in Kiel die Ehre geben

Wer wie wir allerdings eher auf richtige Schiffe als auf Computerspiele steht, kann sich auch noch auf eine der vielen Begleitfahrten einbuchen und das Spektakel vom Wasser aus genießen. Das ist wirklich ein tolles Erlebnis für jeden Schiffsliebhaber. Ich selbst bin schon mehrfach als aktiver Teilnehmer auf der Kieler Woche gewesen und habe es jedes Mal sehr genossen. Gerade im letzten Jahr war ich noch da und habe dort nicht nur hunderte Segler gesehen. Auch die Black Watch habe ich damals getroffen, die auch in diesem Jahr wieder mit dabei sein wird. Last but not least ein witziger Tipp für Eure Übernachtung in Kiel: Strandschlafen! Bei gutem Wetter könnt Ihr direkt vor den Toren der Stadt am Heikendorfer Hauptstrand in einem handgefertigten Strandkorb nächtigen… Das wäre doch mal was, oder?
Kieler Woche Black Watch Schwesterschiff

Die Black Watch in Kiel

Vielleicht ist ja der eine oder andere von Euch in den nächsten Tagen in Kiel und kann in Blog oder auf Facebook ein paar maritime Eindrücke posten? Oder habt Ihr bereits jetzt schon gute Anreise-, Ausflugs- oder sonstige Kiel-Tipps, die Ihr bei unserem neuen Hafenporträt ergänzen möchtet? Wir freuen uns auf jeden Fall auf Eure Beiträge und senden

herzliche Grüße in die Kieler Woche,

Eure Christian & Irmela

 

 

18 thoughts on “Hafen der Woche – in Kiel gibt es 52 tolle Wochen”

  1. Ich bin ein angefressener Kieler Woche Fan, wobei ich gestehen muss, dass mich der ganze Rummel an der Kiellinie eher abstosst als lockt. Ich liebe die Regatten, die nicht ganz so günstige Fahrten mit einen der Grossseglern und die eine oder andere Konzerte.
    Eine super alternative zu den Fahrten ist eine Rundfahrt mit der Linienschiff (hält auch beim Bahnhof). ABER unbedingt mehr Zeit einplanen, als der offizielle Plan es vorsieht. Wegen der leichten „Durcheinander“ mit den Schiffen, Segler, Paddelbote, usw. können die Fahrpläne nicht immer eingehaltet werde.
    Wenn jemand die ganze Woche da verbringen will: Wochenkarte für die Busse kaufen (Neben dem Bahnhof ist die Verkaufstelle der Verkehrsbetriebe), direkt im Bus gibt es nur Tageskarte oder Einzelkarten.
    Unbedingt an Regenschutz denken. Kieler Woche ohne Regen? Nie gehört.
    Spannend am ersten Samstag und Mittwoch Nachmittag: open ship der Marine (Marinestützpunkt)
    Ein Besuch beim Leuchtturm Holtenau und bei der NOK-Schleuse
    Im Olympiahafen Schilksee
    Am letzten Samstag Vormittag die Windjammerparade
    Die viele Feuerwerke, u.a. auch das Nachtglühen der Heissluftballons am Nordmark Sportfeld (mehrmals die Woche) und natürlich der Abschluss: Feuerwerk am letzten Sonntagabend 23.00 Uhr (zu dem auch Artania dies Jahr in Kiel weilt)
    Eine grosse Bitte an alle Hundehalter: Lasst den armen Hund zu Hause. Es ist eine unglaubliche Gedränge (Rücksicht ist teilweise Fremdwort), überall liegen Scherben, denn die besoffene aller Altersgruppen zerschlagen einfach ihre Flaschen und die Stadtreinigung kommt einfach nicht nach.

  2. PS: die erste Kieler Woche wird auf 1882 datiert, ab 1894 läuft es offiziell unter den Namen Kieler Woche. Also definitiv mehr als 70 Jahre 🙂

    1. Hallo Liv,

      vielen Dank für Deine vielen Tipps und Deinen Hinweis zum Alter der Kieler Woche. Da hast Du natürlich Recht mit den Jahren ;-). Wir haben uns da an einer aktuellen Pressemeldung der Kieler Woche orientiert, die von der ‚modernen“ Variante der Kieler Woche sprach:

      „70 Jahre moderne Kieler Woche

      Kiels legendärer Nachkriegs-Oberbürgermeister Andreas Gayk erkannte früh die Möglichkeiten der Kieler Woche über das Segeln hinaus und baute das Programm an Land zur zweiten tragenden Säule der Großveranstaltung aus. 1948 trug das umfangreiche Landprogramm – damals noch im September und unabhängig vom Segeln – erstmals den Namen Kieler Woche.

      Seitdem gibt es auch das Kieler-Woche-Plakat, das in diesem Jahr 70 Jahre alt wird. Ebenfalls 70 Jahre alt wird jetzt das Kieler-Woche-Radrennen. 1949 wurden Segeln und Sommerfest zur Kieler Woche zusammengelegt, die seither immer Ende Juni stattfindet und mittlerweile zu den bekanntesten Veranstaltungen in Deutschland gehört.“

      https://www.kieler-woche.de/de/medien/meldung.php?id=78291

      Ist ja im Prinzip auch egal wie alt, Hauptsache sie gefällt ;-)). Viel Spaß auf jeden Fall!

      Liebe Grüße,
      Irmela

  3. Hurra , endlich kann ich mal wieder mitreden. Kieler Woche, ein Erlebnis. Aber das schlechte zuerst: Parkplatzmangel , zu viele schon morgens besoffene Jugendliche, die nach Diesel stinkenden Kreuzfahrtschiffe. Nun das schöne, viele tolle Segelschiffe u.a.die Alex , Kruisenstern , Gorch fog , kleine Yachten und meine sehr geliebte Alexandra aus Flensburg 😍.Mit übernachten kein Problem Tochter wohnt nicht weit weg. Aber auf jeden Fall immer eine Reise wert. Jetzt noch speziell an Christian, ist Kaiserslautern wieder „trockengelegt“nach dem massiven Unwetter am Montag? Wir hatten auch einige „Liter“ Wasser aus dem Keller zu entfernen . Es war ein Horror 😲

  4. Hallo zusammen,
    Kiel ist von Landshut eindeutig viel zu weit weg;-) (leider). Das ist vermutlich auch der Grund, weshalb wir bislang erst einziges Mal die Gelegenheit hatten, wenigstens einen Hauch „Kieler Woche“ atmen zu dürfen. Immerhin war das aber dann doch ein besonders außergewöhnliches Erlebnis für uns. Ziemlich genau vor einem Jahr, genauer gesagt am 21. Juni 2017, fuhren wir mit unserem Wohnmobil in den Schlund der riesigen Color Magic, die für die nächsten 20 Stunden unser Domizil war. Anlässilich meines 60. Geburtstages einige Wochen vorher hatten wir uns dieses Geschenk noch nachträglich gemacht und sind mit der Fähre von Kiel nach Oslo gefahren, wo wir dann unsere eigentliche Nordkap-Tour 2017 begannen.
    Die Ausfahrt bei strahlendem Sonnenschein führte vorbei an dem einen oder anderen Kreuzfahrtschiff, so sahen wir die Arcadia und die Queen Elisabeth. Die Stimmung war einfach nur grandios und wir genossen dieses einmalige Erlebnis zu jeder Sekunde.
    Auch die Color Magic hat uns sehr gut gefallen und es ist zweifellos eine spektakuläre Möglichkeit, eine Nordlandreise zu beginnen.
    Wer noch mehr dazu lesen möchte, kann das hier machen: https://www.reiseberichte-und-meer.de/anreise-2017.htm
    Viele Grüße aus Landshut
    Helmut

    https://youtu.be/MrgdJyarJ0c

  5. Hallo Zusammen
    hätte da auch noch eine Unterkunft in Kiel. Ein Apartmenthaus in Heikendorf – Möltenort. Vom Haus nur 20 Schritte bis zu Wasser.
    Die Zimmer sind zwar recht klein gehalten, aber alle mit Blick auf Wasser.
    Lg aus Dramfeld
    Claudia
    Ps: Alle die zur Kieler Woche fahren wünsche ich viel Spaß

  6. Hallo zusammen,
    heute morgen funktioniert die Kommentarfunktion wieder 🙂
    Ich bin die beiden Wochenenden auf der KiWo unterwegs und würde mich als Gastblogger (auch ohne Kreuzfahrt 😉 ) anbieten.
    An der Kiellinie war ich tatsächlich auch schon seit Jahren nicht mehr, da es dort doch eher zu einem sagen wir mal „feucht fröhlichem“ Zusammensein kommt. Ist eher nicht so mein Fall.
    Die Night Glows auf dem Nordmarksportfeld kann ich nur jedem empfehlen, ein echte Highlight 🙂
    Ich kann nur jedem raten lasst das Auto zu Hause (oder am Hotel) und nehmt den ÖPNV, auch wenn man sich zur KiWo nicht auf den Fahrplan verlassen kann. Alle Busse & Fähren haben Verspätung. Am günstigen ist eine Tageskarte oder eine Kleingruppentageskarte (lohnt sich bereits ab 2 Personen und gibt es auch mit Fähre inklusive). Innerhalb der Innenstadt kostet die Fähre 1 Euro Bordzuschlag, ansonsten kann man mit der Buskarte auch umsteigen. Außerhalb kostet die Fähre entsprechend der Zonen, die sie durchfährt + 1 Euro Zuschlag. Es wird auch ein KiWo Ticket angeboten. Dieses gilt für die gesamte Woche inkl. des Soundcheck Freitags, täglich ab 10h.
    https://www.kvg-kiel.de/pdf/Booklet_KielerWoche_2018.pdf
    Ansonsten würde ich mal sagen, es ist für jeden etwas dabei, insbesondere wenn man sich auch abseits der Kilinie mal umschaut 😉 Mal schauen ob die Alexandra diesmal auch wieder mit an Bord ist (Liebe Grüße an Ulla)
    VG aus Kiel
    Michaela

    1. Hallo Michaela, das finde ich toll , dass Du die Berichterstattungsfrau der Kieler Woche für uns bist. Es sind bestimmt genügend die da nicht hinkönnen aus welchen Gründen auch immer. Falls Alexandra den Weg von Flensburg nach Kiel schafft (ist doch schon ein altes Mädchen )bitte einmal für mich tätscheln , sie hat mich lange nicht gesehen 😣 Dir viel Spaß und lasse Dich nicht zu doll schubsen👋

    2. Hallo Michaela, danke für Deinen interessanten Bericht. Ich glaube zu wissen warum Alexandra nicht da ist. Sie hat zu doll in Flensburg Geburtstag gefeiert und muß sich jetzt erholen, sie wurde 110Jahre. Da muss man schon ordentlich feiern😁

  7. Hallo Kreuzfahrt- Begeisterte!
    Ich muss wirklich gestehen, ich war bisher noch nie in Kiel noch nie auf der Kieler Woche- zu meiner Entschuldigung kann ich aber sagen, das damals eine Arbeitskollegin dieses Event jedes Jahr besucht hatte, wussten wir anderen Kollegen dann schon immer- Urlaub bekommen wir zu diesem Zeitpunkt nicht und haben ihr großzügig den Zeitraum gegönnt. Mittlerweile ahne ich, das ich da doch so einiges verpasst habe!
    Aber , ich gehöre zu den 600 000 Personen, die in Kiel ihr Schiff besteigen und freue mich schon riesig- so langsam kommt der Zeitpunkt mit riesen Schritten näher. Am Anfang hat man ja das Gefühl, es dauert noch ewig und man hält sich hier doch recht gut mit über Wasser. Ist man doch hier immer ein bisschen mit auf Kreuzfahrt!!! Dank vieler toller Berichte und interessanten Kommentaren.
    Daher lieben Dank an die flinken Finger, die es schnell wieder möglich gemacht haben, wieder „ mitreden „ zu können 😊!
    Vor allem weil Michaela jetzt, wie ich auch wieder , mitreden kann und sie mir ja versprochen hat, meine Bella zu Grüßen! Bin gespannt was du so alles berichten kannst 😊!
    Allen , die die Kieler Woche besuchen, ganz viel Spaß und vielleicht bin ich das nächste mal, auch mal live dabei!
    Oder Christian chartert einen Segler und nimmt uns VnM- Fans mit zur Windjammer- Parade! Das könnte eine Marktlücke werden 😉!
    Tschüss und liebe Grüße,
    Kerstin 🙋🏻

  8. Hallo Ulla, hallo Kerstin,

    ich werde mein bestes geben. Zumindest bei der Bella weiß ich ja schon mal, dass sie mir über den Weg laufen wird 😉
    Letztes Jahr war die Alexandra vermutlich nicht dabei, da sie ja kurz vorher in der Werft war. Vielleicht war da die Zeit zu knapp, oder es hat auf der Werft länger gedauert. Ich werde auf jeden Fall Ausschau halten. Wer weiß, vielleicht läuft mir ja auch Bernds Kistenlady über den Weg 😉

    LG Michaela

    1. Dann hast Du ja schon drei Aufgaben zu bewältigen. Ich weiss in der Werft dauerte es länger , da viel erneuert werden musste, war ganz schön teuer , das alte Mädchen. Eine Kistenlady wird bestimmt da sein , obs Bernds ist wäre natürlich toll. Das Wetter ist ja , wie üblich nicht so toll.

    2. Hallo Michaela!
      Ich finde es klasse, das du der „offizielle“ Berichtserstatter bist und wünsche dir ganz viel Spaß und vielleicht hast du dann für uns auch ein paar tolle Fotos!
      Allen anderen ansonsten wünsche ich ein schönes Wochenende!
      Tschüß, Kerstin

  9. Das Wetter an der Kieler Woche ist wegen des Termins rund um die sog. „Schafskälte“ oft nicht so herausragend, umso glücklicher waren wir mittlerweile zweimal, dieses Großevent anlässlich unseres Auslaufens mit MS Artania bei herrlichstem Sonnenschein und begleitet von vielen kleineren Schiffen genießen zu können!
    Wenn ich dort oben bin, zieht es mich auch immer wieder nach Laboe zum Marine-Ehrenmal hin – mit Gänsehaut -, das U-Boot 995 lädt zu einer Besichtigung ein.
    Allen, die vor Ort sind, viel Spaß bei hoffentlich gutem Wetter

    Helga E.-D.

  10. Hallo Michaela, eine ereignisreiche Eröffnung, warum soll immer alles glatt laufen, wird ja langweilig. Es ist schon wahr, nur einen Tag rüber schlendern, bringt nix. Am besten eine Woche Hotelzimmer buchen oder in Kiel wohnen. Freue mich auf Deinen nächsten Bericht Gruß Ulla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen