Hafen der Woche – Karneval in Rio

Der Karneval in Rio de Janeiro beginnt offiziell am Freitag vor Aschermittwoch und ist eine der Hauptattraktionen der Stadt…

Die vielfarbige Parade der Sambaschulen gehört zu den größten Festen der Welt. Dabei ist es nicht nur Spaß und Tanz, sondern ein knallharter Wettbewerb, zwischen den 12 besten Sambaschulen der Stadt. Die unzähligen Tänzer und Musiker wählen jedes Jahr ein Motto, welches sie dann in ihrer Darbietung interpretieren. Sonntag und Montag Abend ziehen jeweils sechs Schulen durch das riesige Sambódromo. Das ist allerdings kein Station, sondern um Tribünen, die längs der bekannten Avenue Marquês de Sapucaí errichtet werden. Fast 90.000 Menschen sollen hier Platz finden. Eine Jury beurteilt dann die Vorstellungen der Sambaschulen, die zwischen einer und eineinhalb Stunden dauern, während Millionen vor den Fernsehern die Entscheidungen live verfolgen.

Fast genauso bekannt wie für seinen Karneval ist Rio auch für seine Strände…

… sowie den Cocovardo mit der Jesusstatue

Ich war leider noch nie zum Karneval in Rio, aber dieser Film gibt einen kurzen Einblick in das (zum Teil tierische) Treiben dieses Jahr. Hier in Kaiserslautern wird natürlich auch Karneval gefeiert. Vor ein paar Wochen war ich sogar schon auf einer Prunksitzung des Karnevalsvereins Kaiserslautern …

Karneval in Kaiserslautern

Übrigens: Laut einer (allerdings schon älteren) Umfrage des Stern sind nur 33 Prozent der Deutschen Freunde des närrischen Treibens. Ich gehöre eineutig dazu, Irmela, wie sie mir am Freitag noch versicherte, nicht ;-). Wie sieht bei Euch aus? Wird bei Euch Karneval gefeiert? Und wart Ihr eventuell schon mal zum Karneval in Rio? Hier oder in unserem neuen Hafenporträt wäre der Platz, um Eindrücke zu teilen.

Ein herzliches Hellau aus der Pfalz,

Euer Christian

23 thoughts on “Hafen der Woche – Karneval in Rio”

  1. Hallo Christian,
    den Karneval in Rio habe ich auch noch nicht erlebt.
    Was fuer mich aber kein Problem ist, da wir Norddeutschen
    dem naerrischen Treiben sowieso nichts abgewinnen koennen.
    Der Cocovado allerdings ist einen Besuch wert.
    Ich habe es mir allerdings einfach gemacht und bei einer rasanten
    Jeeptour der Statue einen Besuch abgestattet.
    Ein naerrischer Gruss aus Bremen

    1. Beide hier verlinkte Videos sind total großartig- war richtig im Kurzurlaub! Hat leider nur der Caipi gefehlt- den hatte ich leider gerade nicht zur Hand.

      Christian: den Cachaca, den du in Brasilien gekauft hast, gibt es soweit ich weiß nicht in Deutschland- hast du hier eine sehr gute Alternative- Marke? Wenn ja wo am besten erhältlich?
      🙋🏻

    2. Hallo Guenther,

      schönen Dank für´s Mitnehmen nach Rio! In diesem Jahr gab es da im Vorfeld von Karneval Unruhe und Demonstrationen, weil der Bürgermeister aus finanziellen Engpässen das Geld für Samba-Schulen gekürzt oder gar eingestellt hat. Das trifft die Menschen dort natürlich mitten ins Herz. Ich würde Rio lieber zu einer anderen Jahreszeit sehen und zum Karneval eher in Venedig sein. Ein Bekannter hat einen Videofilm davon gemacht und das war sehr eindrucksvoll, leider sind meines Wissens keine Kreuzfahrtschiffe zu dieser Zeit dort unterwegs, ist ja auch die Zeit des Hochwassers da.

      Gruß
      Peter

  2. Hallo Christian
    In Rio bin ich noch nicht gewesen. Würde gerne mal hinfahren muss aber nicht zu Karneval sein. Denn die fünfte Jahreszeit ist nicht wirklich was für mich.
    viele grüße aus Dramfeld Claudia

    1. Ich Habe vor kurzem auf RBB in VnM deinen kurzen auftritt als schussellicher Offizier gesehen. Das was gezeigt wurde muss ich sagen hat mir doch recht gut gefallen.
      LG Claudia

  3. Nein Christian, in Rio war ich noch nie und werde dort auch nicht hinkommen. Als ich noch jünger war und meine Tochter noch hier war sind wir zwei Weiber losgezogen. Aber da sie ja jetzt in Flensburg wohnt , gibt es bei mir nur noch Fernsehfastnacht. In Flensburg schauen die einen nur milde lächelnd an , wie kann man so verrückt sein .Mein Mann und Sohn gehen zum lachen in den Keller, also auch nix. Da ich aus der nähe von Mainz stamme weiß ich wie Fastnacht geht Helau aus dem sonnigen Roxheim

    weiss ich wie Fastnacht

  4. Hallo Christian!
    Hier rund um Hannover sind wir karevalstechnisch meist nur in der Grundschule involviert . Und somit doch recht norddeutsch. Es gibt jedoch Karnevalsvereine und die sind meist am Wochenende aktiv. Frei oder Urlaub hat man hier eher nicht. Mit meiner Irish-Auftrittstruppe sind wir jedoch häufiger für Karnevals – Sitzungen als Show-Akt gebucht worden und hatten immer beidseitig viel Spaß . Ich verfolge mehr am Rand, oder so nebenbei die Sitzungen im Fernsehen . Einige finde ich dann auch lustig oder haben tolle Musikgruppen und Tänzer da.
    Der Karneval in Rio – tja – mal sehen ob das mal mit einer Weltreise klappt 😉!
    Liebe Grüße und allen Karnevalisten noch viel Spaß!
    Tschüss, Kerstin
    P.s hübsches Gruppenfoto 😊 Ihr seht klasse aus ! 🙋🏻

  5. Wenn man von Karnevalshochburgen am Rhein umzingelt ist, fliegt man nicht nach Rio und sich wirklich ausnehmen vom Verkleiden und Feiern kann man auch nicht, also am besten mitten rein in den Spaß, es geht auch ohne Alkohol. Zudem bekomme ich es quasi noch „per Rezept“ verordnet, weil unser „Prof. Brinkmann“ der Auffassung ist, dass wir bei unserem täglichen beruflichen Alltag auf der Schattenseite des Lebens (Krankheit/Tod) die Freude am Leben nicht verlieren dürfen und zudem als großer Arbeitgeber der Stadt dieses auch im Karnevalsumzug zeigen sollten. In diesem Jahr waren wir als Piraten unterwegs, wie übrigens überdurchschnittlich viele Matrosen/Kapitäne und eben auch Piraten 2018 zu erleben waren. Am Veilchendienstag dann in meinem Heimatort bei allerschönstem Sonnenschein der große Umzug und plötzlich findet man sich singend, schaukelnd und bützend mit „Köchen“ und „Piraten“ der großen Phoenix-Familie vereint;-)
    Aber der „echte“ Rheinländer kann auch außerhalb der 5. Jahreszeit entsprechend feiern, so wie z. B. 2013 auf der MS Artania bei der Gründung der ersten „StäV – Ständige Vertretung“ auf dem Meer (Kult-Kölschkneipe z. B. in Berlin, Bremen, Flughafen Köln/Bonn etc. ) zusammen mit den „Höhnern“:

    https://www.youtube.com/watch?v=jhEHnxETGdA

    Es war einfach nur schön und das Schiff wackelte nicht nur wegen des Seegangs – ich glaube, unsere Augen sahen ähnlich übermüdet aus, wie die von Seereisendirektor Michael Schulze 😉
    Aber nun ist Aschermittwoch und der Beginn der Fastenzeit muss ebenso traditionell mit Heringsessen und Aschenkreuz begangen werden – in diesem Jahr geht es bei mir der Schokolade an den Kragen, was auch hoffentlich dazu beiträgt, dass das „kleine Schwarze“ im April auf der Albatros wieder eine bessere Figur macht;-)
    Viele Grüße
    Helga E.-D.

      1. Hallo Edith,

        da kann man mal sehen, wie lang unser Rhein ist;-) Bis der Karneval oder Fastnacht überall da war, da fließt schon das sprichwörtliche viele Wasser entlang. Dann Euch viel Spaß vom Mittelrhein
        Gruß
        Peter
        PS: Ich freue mich schon auf den Hering heute abend und das leckere Kölsch dazu!

        1. Wir sind oberhalb eurer Hochburgen von Karneval, bei uns ist es die Frau Fasnacht und die gehen bei uns 3 Tage, also von Montag um 4 Uhr am Morgen bis am Donnerstag 4 Uhr

          Gruss

          Edith

        2. Dann mal guten Appetit mit Hering und Kölsch, es ist ja bekannt , dass der Fisch schwimmen muss. Bei mir nicht nur Aschermittwoch, sondern das ganze Jahr über , ich liebe Fisch. Von Frau Fastnacht und so spät habe ich auch noch nie was gehört. Aber man lernt nie aus.

  6. Als Kind konntr mich Karneval/Fasching eindeutig mehr begeistern als jetzt.

    Letzten Samstag war bei uns der Ossensamstag mit Umzug. Ansonsten merkt man aber auch in Osnabrück,ähnlich wie Kerstin über Hannover schrieb, nicht viel. Vereinzelt gibt es aber durchaus eine Reihe von Veranstaltungen.

    Sonnige Grüße aus dem Zug,bei dem das Herausschauen aus dem Fenster gleich viel schöner ist.

  7. Ich bin da ganz bei Irmela, für mich ist das nix 😉 Bin da ganz typisch norddeutsch. Aber allen anderen viel Spaß beim Feiern!
    LG Michaela

  8. Fasching feiere ich einmal im Jahr in der Kita mit den Kindern (und versuche irgendwas zusammen zu suchen, damit ich ein Kostüm anhabe), sonst kann ich damit nichts anfangen. Freue mich aber für jeden, der Spaß daran hat.
    Aber ich habe einen Freund, der ist Maßschneider und ich durfte schon ein paar seiner Gewandungen tragen und wurde professionell geschminkt, das war super!

  9. Hallo an alle, ein ganz anderes Thema, las eben auf Google Nachrichten, daß es auf einem Kreuzfahrtschiff eines amerikanischen Unternehmens eine Massenschlägerei gegeben hat. Eine Seefahrt, die ist lustig, eine wohl noch nicht dagewesene Destination. Finde ich dann doch nicht mehr so lustig.

    1. Nochmal zum Thema Schlägerei auf einem Kreuzfahrtschiff. Früher war das ein Urlaub der Superlative, es konnte sich nicht jeder leisten. Heutzutage kommt wohl jeder auf so ein Schiff, die Preise sind wohl zu niedrig, Familien mit aggressiven Leuten, die wegen Lapalien sich in die Wolle kriegen. Sogar mit Verletzungen, wo sind wir gelandet? Traurig, mit solchen Menschen möchte ich nicht zusammen sein , aber wer weiß das vorher?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen