Ich sage Danke

Hallo ihr lieben,

 

nachdem gestern der erste Teil meiner „Verabschiedung“ bei Verrückt nach Meer gezeigt wurde, war ich ganz gerührt von den vielen netten Nachrichten mit Glückwünschen und vor allem von dem vielen Verständnis das mir entgegengebracht wurde. Die meisten von euch haben selbst Familie oder enge Freunde und können nachempfinden, wie es ist, lange von zu Hause getrennt zu sein. Die Kreuzfahrt ist wirklich wunderschön und hat viele Vorzüge von denen ich in den letzten Jahren profitiert habe – Aber die Zeiten ändern sich…
Zu Hause ist eben zu Hause und ich bin sehr glücklich mit meiner Entscheidung und auch mit meinem neuen Job. Kreuzfahrer zu dem schönsten Thema zu beraten, ist einfach ein tolle Sache und ich hoffe, dass ich durch meine Erfahrung die ich auf der Welt und auf Schiffen gesammelt habe, noch viele Menschen von Kreuzfahrten begeistern kann. Trotz allem kribbelt es natürlich manchmal und ich denke, genau wie ihr, ans Reisen und ans Kreuzfahren.

 

Bei der neuen Arbeit 🙂

So viel sei schon mal verraten – Dieses Jahr stehen bei mir ein paar Kreuzfahrten an von denen ich Euch natürlich berichten werde und meine Eindrücke mit Euch teile. Bei der ersten Kreuzfahrt in diesem Jahr wird es für mich wohl eine Premiere geben, denn ich mache eine Flusskreuzfahrt. Wo es genau hingeht wird aber noch nicht verraten 🙂
Auch mit meinen begleiteten Reisen die in diesem Jahr anstehen, hoffe ich viele Kreuzfahrer die mich begleiten, zu begeistern. Die Daheimgebliebenen werde ich natürlich auch auf diesen Reisen mit vielen Infos und tollen Bildern versorgen. Noch sind ein paar Plätze frei, wer Lust hat kann sich gerne unter www.baumann-kreuzfahrten.de oder per Email und telefonisch bei mir informieren.

 

Christian-Baumann-Kreuzfahrten

Spannend werden auch die weiteren Gastblogger die sich für dieses Jahr schon bei mir angemeldet haben. Wir dürfen uns auf eine transatlantische Jungfernfahrt eines Schiffes freuen und gehen mit auf eine Frachtschiff-Reise. Es bleibt also spannend…
Alle die auch von Ihren Reisen berichten wollen sind herzlich eingeladen sich bei uns zu melden und loszulegen. Wir freuen uns über jeden Beitrag auf unserem Portal. Unsere aktuelle Bloggerin Michaela hat wirklich sehr informative Berichte zu Ihrer Reise geschrieben. Den letzten Beitrag findet Ihr hier.

 

Viele herzliche Grüße aus der Pfalz.

AHOI Euer Christian

40 thoughts on “Ich sage Danke”

  1. Hallo lieber Christian, falls Du mal eine andere Erfahrung machen möchtest wenn es wieder kribbelt, die Alex mit den grünen Segeln sucht immer Steuermänner!!!! Segler bist Du ja und die erforderlichen Scheine und Papiere hast Du ebenfalls.

    Hab leider die meisten Folgen verpasst weil mein old Scool Videorekorder den Geist aufgegeben hat, aber morgen werden ich mir die letzte Folge nicht entgehen lassen. Für Bernd muss es wirklich hart gewesen sein. Er wird Dich sicher sehr vermissen, Verrückt nach Meer wird nicht mehr dasselbe sein ohne Dich. Hauptsache Dir geht es mit Deiner Entscheidung gut. Die Phönix Farben scheinen auf jeden Fall abgefärbt zu haben wenn ich mir Dein wunderschönes Logo so anschaue. Die Schrift passt super (sagt eine gelernte Schriftsetzerin).

    Mach weiter was Du willst und bleib so wie Du bist.
    Vielleicht sehen wir uns ja mal auf einem Alextörn.

    Liebes Grüßle aus Stuttgart
    Mascha

    1. Hallo Mascha!
      Aufgrund vom Wintersport kommt die letzte Folge erst am Montag 12.3! Freitag kommt erst die vorletzte!
      🙋🏻 Tschüss, Kerstin
      Die Mediathek von ARD hält alle Folgen zum Glück noch länger im Programm!

  2. In der Sendung gestern waren Bernd ind die anderen Exkollegen doch erstaunt und auch traurig über Deine Entscheidung. Aber wenn es Dir gut geht und der Job funktioniert ist alles gut. Viel Spaß bei der Flusskreuzfahrt , wird bestimmt schön, ich spreche aus Erfahrung. Auch auf einem Frachter wirds bestimmt interessant. Mascha hat Dir schon was angeboten, das wäre bestimmt ein Erlebnis, ausser Du kennst das schon.

  3. Lieber Christian, war gestern etwas traurig über die Nachricht, dass Sie Ihren jetzigen Job „an den Nagel hängen.“ Die Beweggründe sind jefoch vollkommen nachvollziehbar und ich sage Respekt vor dieser Entscheidung. Ich habe Sie von der 1. Sendung an „begleitet „😊und immer wieder festgestellt, mit welcher Akribi und Leidenschaft Sie dabei sind. Ich wünsche Ihnen für die Zukunft und dem neuen Job genau so viel Spaß und Leidenschaft und werde weiter Ihren Blog verfolgen. Alles gute für Sie.

  4. Lieber Christian!
    Ich weiß das du dir die Entscheidung nicht ganz leicht gemacht hast und ich bin sicher, das du für dich das richtige entschieden hast . Ich freue mich für dich, das dein Reisebüro ganz gut läuft! Vor allem weil ich der Meinung bin, das du wirklich eine Marktlücke füllst, weil niemand deine Erfahrung in Sachen Seefahrt und co , so umfangreich hat.
    Für die Zukunft 🍀🍀🍀!

    Ich finde es toll, das du hier dieses Medium zusätzlich geschaffen hast. Irmela, du , alle Gastblogger und Mitkommentatoren füllen es hier mit Leben und schaffen damit immer eine kleine Auszeit vom Alltag . Nebenbei lernt man was und bekommt nützliche Tipps. Und manchmal machen wir hier ja auch ein bisschen Quatsch 😉
    Vielen Dank! Ich hoffe mich hier auch mal zu revanchieren und würde mich dann bei dir melden.
    Und ich denke, das ich ganz bestimmt, dein Wissen und deine Kompetenz für zukünftige Urlaube mal nutze!

    Und falls ich mir mal was Wünschen darf : eine kurze Gruppenreise mit dir und uns hier „ Verrückten nach Meer „ das wär was !!!!

    Ganz liebe Grüße, Tschüss Kerstin 🙋🏻

    Allerdings Bernd tat mir gestern wirklich sehr leid, den hat das verständlicherweise sehr getroffen! Und hatte schon einen Kloß im Hals. Leider keine witzigen gemeinsamen Geburtstage mehr auf See.

    1. P.s Flusskreuzfahrten sind übrigens zur Zeit ein starker Urlaubstrend und werden immer stärker nachgefragt. Kam vor kurzem im Hörfunk von NDR 2. kann mir gut vorstellen, das Verrückt nach Fluss ebenfalls seinen Beitrag dazu beigetragen hat 😊!

    2. Leider keine witzigen gemeinsamen Geburtstage mehr auf See….

      Das lässt sich doch timen. Christian als sein eigener Chef braucht ja nur genau zu dem Datum auf dem Schiff wo Bernd ist eine begleitete Reise zu machen.

  5. Soweit ich mich erinnere, gab es mal einen Reiseleiter Denni Schmitt , den sucht man jetzt auch ergebnislos auf den Schiffen. Fand jetzt den Grund:er machte sich auch selbstständig mit einemReisebür für Flusskreuzfahrten , die ja auch sehr gefragt sind

  6. Danke liebe Christian für die tolle Jahren mit verrückt nach mehr. Ich habe immer jedes Jahr gesehen und werde dich vermissen. Auch ich liebe auf die Kreuz-und Flussfahrten zu gehen. Habe 13 Kreusfahrten gemacht mit vielen große Schiffen. Aida, Norwegian, MSC, Costa, Holland America Line. Auch habe ich Flussfahrten auf der Rein gemacht. Und wenn ihr mit dass Schiff auf eine Platz wäre, was ich auch gesehen habe, war ich so froh es wieder zu sehen. Ich wünsche dir ganz viel Glück mit deiner neuen Arbeit. Entschuldige für das deutsche schreiben. Vielen Liebe Grüße aus die Niederlande.

  7. Hallo Christian
    Auch ich muss mich bei dir für die schönen Folgen von VnM und die tollen Destinationen die du mit uns geteilt hast bedanken. Man hatte oft den Eindruck gehabt selbst dabei zu sein. Meinen Vorrednern schließe ich mich an und wünsche dir alles Gute für Deine Zukunft.
    LG Claudia aus Dramfeld

  8. Moin Christian,
    die Folgen der letzten Woche hab ich noch garnicht geschaut aber meine Schwester hat sie fuer mich auggenommen.Den Vorschreibern nach werden es wohl einige Gaensehaut Momente werden.Auch wenn wir ja vorbereitet worden sind.

    Es freut mich das du an Land gluecklich bist und auch mit deinem neuen Job.Wuensche dir weiterhin viel Erfolg damit.
    Ich hoffe ich krieg es dieses Jahr auch noch eine Kreuzfahrt bei dir zu buchen.Aber nach 1Monat Urlaub ist erst mal wieder schaffen&sparen angesagt.
    Wie Kerstin schon so schoen geschrieben hat.Das du mit Irmela zusammen diese tolle Seite hier geschaffen hast ist wirklich schoen.Macht immer sehr viel Spass hier rum zustoebern.Und lernen tut man auch noch was.Danke dafuer.
    Hilft immer sehr wenn das Fernweh wieder gross ist,auch wenn es dann noch groesser wird 😉
    Auf die kommenden Reiseberichte bin ich schon sehr gespannt.

    Liebe Gruesse an alle hier ,Jessi

  9. Lieber Christian,

    hatten wir hier „in der ersten Reihe“ auch einige Monate Zeit, uns auf den „Abschied eines Offiziers“ vorzubereiten, so war die Situation doch überraschend und schon jetzt bewegend – Bernds sichtliche Gefühlslage hat auch mich mitgenommen! An die letzten Folgen möchte ich heute mal noch gar nicht denken…
    Heutzutage hat man so viele Möglichkeiten, sich selbst und die Welt auszuprobieren – warum sollte man es dann nicht tun? Ich wünsche Dir, dass Du mit allem, was Du auch noch anpacken wirst in Deinem Leben, nicht nur zufrieden, sondern glücklich wirst und für alle diese Dinge die notwendige Portion Gesundheit besitzt – der Rest kommt dann von alleine. Ich hoffe, wir dürfen noch lange hier mit Dir mitreisen und ich schließe mich Kerstin an: Pack uns doch mal alle zusammen auf ein Boot;-)
    Alles Liebe für das, was noch kommt
    Helga E.-D.

  10. hallo lieber christian meine familie und ich wünschen dir alles gute für deinen neuen beruf,woll wir sind sehr traurig das wir dich nicht mehr sehen.mein mann und ich dachten wir sehen dich wenn wir 2030 eine weltreise mit artania oder albatros machen schade.

    mit freundlichen grüßen daniela und familie

    1. Wer weiß schon was 2030 ist? Nichts ist für die Ewigkeit. Vielleicht hat ihn dann wieder die Sehnsucht nach der See gepackt. 🙂

  11. Lieber Christian
    Jeder soll tun, was sein Herz ihm befiehlt… 🙂 aber künftig werde ich wohl etwas weniger „verrückt nach Meer“ sein, wenn Sie nicht mehr dabei sind… 🙁 Snief!
    Für den neuen Lebensabschnitt wünsche ich Ihnen aber von Herzen alles Gute, viel Erfolg und vor allem gute Gesundheit!
    Bleiben Sie im Herzen, so wie Sie sind…
    Sonnige Grüsse aus der Schweiz
    Irène

  12. Hallo Christian 😊vielen Dank für super schöne Stunden bei Verrückt nach Meer. Wir sind selber Kreuzfahrer und haben jede Sendung genossen – wir werden dich vermissen. Für deine private und berufliche Zukunft alles erdenklich Gute. Liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet 🛳⛴

  13. Hallo Christian 😉 wir hatten eine tolle Zeit mit dir bei Verrückt nach Meer. Jede Sendung war ein Genuss. Wir selber machen sehr gerne Kreuzfahrten und waren immer hin und weg. Klar, wir werden dich vermissen-wünschen dir aber dennoch für deine private und berufliche Zukunft alles erdenklich Gute.
    Einen schönen Gruß aus dem Ruhrgebiet. ….LG Cordula

  14. Lieber Christian,ich habe alle Folgen gesehen und oftmals das Gefühl gehabt, ich bin mit dabei.Es tut mir sehr leid,wenn du nicht mehr dabei bist, jedoch hat man viel Verständnis für die Entscheidung. Ich wünsche für die Zukunft alles erdenklich Gute, viel Erfolg bei bester Gesundheit

  15. Hallo Christian,

    eine Deiner nächsten Reisen führt Dich also auf ein Flusskreuzfahrtschiff – vielleicht bei „Verrückt nach Fluss“ 😉 Auf diese Fortsetzung warte ich schon länger und nachdem Kapitän Raoul euch auf der „Lady“ besucht hat, dürfte einem Gegenbesuch ja nichts im Wege stehen… Schauen wir mal;-)
    Vielleicht ein kleines kulinarisches Trostpflaster für den Weltschmerz nach Montag: Es gibt jetzt ein Kochbuch von Verrückt nach Meer zu kaufen, man kann es aber auch unter „Verrückt nach Meer“ gewinnen. „Träume in Türkis“ von Erika Jantz – Reisen mit der MS Albatros und Artania liegt bei mir mal wieder als Seelentröster parat, aber in sieben Wochen ertönt schon wieder „Conquest of Paradise.“ Und ein Besuch des neuen Restaurants am Rhein des ehem. Hoteldirektors Michael Schönherr (20 Jahre auf See!) und seiner lieben philip. Frau Jacky, die eigentlich jeder aus dem Servicebereich der Phoenix-Flotte kennt, verkürzen bis dahin hoffentlich die Wartezeit. Ein kurzer Besuch dort war wie das Betreten der Gangway: „Willkommen zu Hause!“ Viel Glück auch Euch Beiden für Euren neuen Weg an Land!!!
    Viele Grüße
    Helga E.-D.

  16. Hallo Christian
    Leider konnte ich Deinen Abschiedsbeitrag nicht sehen wünsche Dir aber für die Zukunft alles Gute.
    Herzliche Grüße von Bord der MS
    Zaandam, derzeit Punte Arenas/Chile

  17. Lieber Christian, eben habe ich Dein Abschied von Bord gesehen, und meine Tränen kullerten.
    Ich werde dich vermissen und hoffe, Doch in einer neuen Sendereihe wieder zu sehen. Zum Reisen bin ich leider zu alt und auch gehbehindert. Aber mit VERRÜCKT NACH MEER war ich mit Euch unterwegs .
    Abschied ist halt immer traurig.
    Viiiiiel Glück und Erfolg
    Liebe Grüße, Traudl

  18. Lieber Christian,
    ich habe treu Folge für Folge gesehen, und ja ich gebe es offen zu: hauptsächlich wegen dir. Ich bin unfassbar traurig, dass du nun nicht mehr dabeibsein wirst. So rollten heute bei der Abschiedsfolge auch die Tränen.
    Jedoch wünsche ich dir für deinen neuen Lebensabschnitt alles erdenklich Gute. Und über dein Portal bekomme ich ja immer noch etwas mit von dir.

    Also, viel Glück und alles Gute für dich.

  19. Alles Gute für den neuen Lebensabschnitt.

    Eine Fahrt auf einem Frachtschiff, daß hat der Mann schon hinter sich und dank seines Papas durfte ich auch schon mal ein Containerschiff im Hamburger Hafen besuchen. Alles superspannend und so ganz anders.

    Wir haben die Abschiedsfolge heute in der Mediathek geschaut. Da hatte sich wohl was verschoben und so war der DVD nicht programmiert, da es nicht in der Fernsehzeitung stand. Wir nehmen immer auf, da wir um kurz nach vier noch nicht zu Hause sind und machen uns dann gemütliche Abende.

    Liebe Grüße
    Bianca

  20. Lieber Christian,
    heute kam dein Abschied,es hat mich traurig gestimmt.
    Irgendwie gehörst du zum Schiff u.der symphatischen
    Mannschaft.
    Ich wünsche dir für deinen
    Beruflichen Neustart alles Gute, Glück u. viel Erfolg.
    Vielleicht schaffe ich es einmal mir den Traum einer Kreuzfahrt zu realisieren.
    Dann lasse ich mich von dir beraten.
    Liebe Grüße

  21. Hallo Christian,
    war schon traurig heute deinen Abschied zu sehen . Die VnM Familie verliert mit dir einen großen Teil, einen sehr authentischen und wie man hier in der Pfalz sagt, en kloren Kerl…Aber ich kann deine Entscheidung absolut verstehen , denn während meiner Zeit bei der Marine, fehlte mir durch die teilweise lange Trennung auch immer wieder meine Familie. Es gibt ein Lied das auch bei dir zutrifft für uns , niemals geht man so ganz und du bleibst in unseren Herzen. Danke für die schönen Momente mit dir bei VnM und alles, alles Gute für deinen neuen Berufs-Lebensweg. Vielleicht treffen wir uns mal zufällig , denn zwischen Enkenbach und Germersheim liegen ja nur paar Kilometer . Natürlich werde ich immer mal auf deinen Blog schauen, denn so bleibt man auch als noch nicht Kreuzfahrer auf dem laufenden . Viele Grüße aus Germersheim und einen guten Start dir und deiner gesamten Familie und Mitarbeiter .

  22. Hallo Christian. Vielen Dank für die schöne Zeit bei Verrückt nach Meer. Wir haben alle Folgen gesehen.😊. Ohne dich fehlt bedtimmt etwas. Das ist schade. Aber wir können es gut verstehen und wünschen dir alles Gute für die Zukunft. Vielleicht sieht man sich ja mal auf einem Schiff. Das Reisebüro klappt bestimmt hut. Bei der Erfahrung auf See.

  23. Ja es hat schon ein Schneuztücherl bedurft um die kullernden Tränchen bei der letzten Folge aufzufangen.
    Und da hat doch tatsächlich auch ein Seemann ausnahmsweise mal zurückgeschaut. 😉

  24. lieber Christian,
    nachdem wir uns von dem Schock erholt haben, wünschen wir Ihnen jetzt alles Gute für die Zukunft. Wir hoffen, dass Ihre Entscheidung richtig ist und Sie viel Freude und Erfolg damit haben werden.
    Schade, dass Sie raus sind aus VNM, Sie gehören doch schon so lange dazu, und wir haben Sie von der allerersten Vorstellung als Kadett an begleitet und immer gehofft, Sie irgendwann auf einer der Ladys zu treffen.

    Herzliche Grüße vom unteren Niederrhein von Christel

  25. Hallo Christian,
    dass du als eine der „Lichtgestalten“ der Fernsehserie das Handtuch geworfen hast, ist sehr bedauerlich.
    Hoffentlich hat dir niemand in den Kaffee gespuckt. Denn ich glaube, dass es bei deiner positiven Einstellung zur Seefahrt (plus Karriere ?) nicht nur das Heimweh oder der Freiheits- und Selbständigkeitsdrang gewesen sein können.
    Die Serie verfolge ich weiter. Einiges geht mir auf den Nerv (dieses dauernde Lachen und Umarmen), anderes verfolge ich mit Interesse und Sympathie (das Geschehen in Küche und Technik und das Los der Praktikanten/Innen…..).
    Aus Neugier habe ich einmal 5 Tage im September gebucht, von Hamburg nach Oslo. Die Serie ist wirklich ein Geschenk für Phönix !
    Tschüss und alles Gute für dich,
    Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen