Island – Traumziel für immer mehr Touristen & Kreuzfahrer

Unsere Trauminselkreuzfahrt macht heute Station in Island. Immer mehr Touristen wollen diese tolle Insel sehen. Wer war schon da?

Seit dem Jahr 2010 hat sich die Zahl der Touristen in Island verfünffacht. Verzeichnete die Insel 2010 erst knapp 500 000 ausländische Besucher, so sollen es 2017 bereits 2,5 Mio. gewesen sein – und das bei nur rund 340.000 ständigen Einwohnern. Damit ist der Tourismus zum wichtigsten Devisenbringer des Landes geworden. Es wird vermutet, dass auch das positive Auftreten der isländischen Nationalmannschaft nebst ihren Fans bei der Fußball-WM 2014 einen großen Einfluss auf das gute Image des Landes hatte. Ob und wie Island das rasante Besucherwachstum verkraftet, steht auf einem anderen Blatt. Fakt ist, die Menschen sind fasziniert von der wilden Natur, die durch ihren vulkanischen Ursprung und bizarre Erscheinungen geprägt ist.

Wer Island bereist, kann sich auf schroffe Landschaft und herzliche Menschen freuen

In 2016 kamen 30.488 deutsche Passagiere mit dem Schiff nach Island, das macht fast ein Drittel aller Kreuzfahrer hier aus – Tendenz steigend. Island mit dem Schiff zu erleben hat sehr viele Vorteile. Schon die Fahrt zur Insel ist ein Highlight. Ebenso ist die Umrundung des Landes ein Traum vieler Kreuzfahrer und sicher anders als mit dem Auto. Besonders die Westmännerinseln im Süden von Island lohnen sich. Einige Reedereien, gerade die mit kleinen Schiffen, kreuzen durch diese beeindruckende Inselwelt. Die einzige der 15 Inseln, die bewohnt ist, ist Heimaey. Hier stoppen auch einige Schiffe und tendern die Passagiere an Land. Wer die Chance dazu hat, sollte das unbedingt nutzen.

Die Westemännerinseln sind ein ganz besonders Ziel, an dem man viele Fotos machen möchte

Wer einmal nach Heimaey getendert ist, wird es nie vergessen

Die Hauptstadt Islands, Reykjavik, liegt im Westen der Insel und hat einiges zu bieten. Von Reykjavik sollte man unbedingt einen Ausflug zur Blauen Lagune machen. Diese heißen Thermalquellen liegen rund eine Autostunde entfernt der Hauptstadt und sind ein echtes Erlebnis. 2012 wurden sie in die Liste der 25 Weltwunder aufgenommen. Das ist umso kurioser, da sie Mitte der 70er Jahre eher als Zufallsprodukt neben einem Geothermalkraftwerk zutage traten. Das Wasser ist sehr mineralhaltig (es soll sich hier um Kieselsäure, Algen und andere Mineralien handeln) und hat daher seine besondere Farbe. Mehr oder minder zufällig entdeckten Menschen, die hierher zum Baden kamen, dass sich dieser Cocktail positiv auf die Haut auswirkt, vor allem bei Neurodermitis und anderen Hautirritationen. Bis heute hat sich aus der einsamen Badequelle ein kleiner Urlaubsort mit Klinik, Spa-Hotel und tollen Lounges entwickelt.
Kreufahrt begeistert Kreuzfahrtportal Kreuzfahrtblog

In der Blauen Lagune zu relaxen tut nicht nur der Seele, sondern auch der Haut gut

Ein weiterer toller Anlaufpunkt und zugleich „Absprunghafen“ für viele Fahrten nach Spitzbergen ist Akureyri. Mit rund 18.000 Einwohnern leben hier die meisten Menschen nach der Region um Reykjavik. Die Anfahrt ist wunderschön und geht ca. zwei Stunden durch einen Fjord. Die Natur- und Tierwelt ist hier natürlich sehr speziell, und nicht selten kann man auch Wale sehen, manchmal sogar Eisbären.
Wale vor Rejkjavik

Wale vor Island

Beim Anblick dieser Fotos und beim Kramen in meinen Erinnerungen verstehe ich gut, dass es Island bei Eurer Abstimmung über Trauminseln auf sehr viele Stimmen gebracht hat. Mich hat die Insel immer sehr fasziniert und Irmela möchte auch unbedingt mal hin. Vielleicht sorgt ja die baldige Fußball WM mit isländischer Beteiligung für noch mehr Euphorie…?
Habt Ihr auch tolle Bilder von der Insel mitgebracht und wer ist vielleicht bald auf dem Weg dahin?

Ahoi & herzlich in den Donnerstag,

Eure Chrstian & Irmela

21 thoughts on “Island – Traumziel für immer mehr Touristen & Kreuzfahrer”

  1. Nein, ich kann nicht mit Bildern dienen , auf dieser Insel war ich noch nicht , aber Du hast mich ja bereichert und neugierig gemacht mit Deinen Erinnerungen. Hoffentlich kommen die wenigen Bewohner mit den vielen Touristen klar. Hoffentlich kramst Du weiter in Deinem Archiv 😃

    1. P.S Frage in die Runde : ist jemand z.zt. mit der Amadea in Südnorwegen unterwegs? Meine Nachbarin ist dort. Grüße an Alle

  2. Hallo Christian!
    Such ich muss da passen, habe aber schon durch einige Fernsehen- Berichte erfahren, das Island ein sehr interessantes Reiseland ist. Für viele Reiter oft ein muss, da man schöne Reitwanderungen dort machen kann.
    Liebe Grüße und hoffe hier auf ein paar tolle Fotos 😉!
    Tschüss, Kerstin 🙋🏻

  3. Wir waren 2016 in Island mit der Aida LUNA , anschließend Spitzbergen und Nordkap. Alle Ziele haben uns sehr gut gefallen und wir denken sehr gerne daran zurück. Island mit den Vulkanen und Wasserfällen hat uns begeistert.
    ( die anderen Ziele allerdings auch) .Tolle und beeindruckte Landschaften.Können wir nur empfehlen.
    Übrigens war es die Teilnahme der Isländer bei der EM 2016.

  4. Hallo Christian,
    ab 18.Juli mache ich mit meiner Frau mit der Ocean Majesty eine KF dort hin.
    Wir sind sehr gespannt.
    Reini01277

  5. Hallo Christian,
    mit deinem heutigen Beitrag rennst du tatsächlich offene Türen bei uns ein. Unsere Spitzbergen-Island-Norwegen-Kreuzfahrt mit der Artania startet am 8.7.2018 in Bremerhaven. Die Ausflüge haben wir im April online gebucht. Alles was im Bericht erwähnt wird, ist für uns Neuland. Auf den Westmänner Inseln geht es los, da werden wir eine Inselrundfahrt machen. Die Blaue Lagune auf Island steht allerdings nicht auf dem Besichtigungsplan, wir haben uns stattdessen für Fahrten zu den großen Wasserfällen Godafoss und Gullfoss entschieden, leider blieb da die Blaue Lagune auf der Strecke. Dass man während der Reise vielleicht sogar Wale oder Eisbären sehen kann, hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm. Da die Kreuzfahrt ja während des Mittsommers stattfindet und die Sonne nicht untergeht, hat man auch ungeahnte zeitliche Möglichkeiten, all das zu betrachten. Hoffentlich spielt das Wetter mit. Bei der Weiterfahrt Richtung Norden werden wir auch die Insel Jan Mayen passieren und mit Spitzbergen den nördlichsten Punkt der Reise erreichen. Natürlich werde ich dann wieder über das Erlebte berichten. Aktuell muss noch eine Karte mit der Route genügen: http://www.reiseberichte-und-meer.de/artania.htm
    Viele Grüße aus Niederbayern
    Helmut

  6. Auch wir waren bereits zweimal auf Island. Jeweils mit der Artania. Uns hat auch beeindruckt, dass die Insel sehr schroff ist und eigentlich vulkanischen Ursprungs. Die Menschen dort sind sehr nett und freundlich. Die Insel einmal im Bus oder Wohnmobil zu bereisen, wäre mein Traum.
    Überhaupt reizt mich der Norden sehr, da gibt es noch einiges zu entdecken.

  7. Moin Christian,
    wir fahren mit der Deutschland ja im August nach Island und Grönland.
    Auf Island waren wir schon einmal zur Mitommerzeit, diesmal ist es ja etwas später. Hoffentlich sehen wir mit etwas Glück Nordlichter. Heute waren wir in Hamburg im Planetarium und haben die Schau „Aurea“ über die Polarlichter gesehen, es war phantastisch. Das passt gut zum Thema Vorfreude, auch die ersten Ausflüge sind gebucht, damit man nicht gleich am ersten Tag in Stress gerät.;-) Die weiteren Unternehmungen werden dann wohl später gebucht.
    Bin gespannt, wie es dir als Passagier gefällt.
    Schöne Grüße und viel Spaß.

  8. Hi Irmela, hi Christian,

    Bilder habe ich auch noch keine, da ich es noch nie dorthin geschafft habe.
    Aber das ändert sich ja in gut zwei Monaten, wenn ich mit der Weißen Lady dort bin
    (https://kreuzfahrt-begeistert.de/forums/topic/rollcall-ms-albatros-island-groenland-7-8-2018/).

    Die Anfahrt nach Akureyri („… geht ca. zwei Stunden durch einen Fjord …“) bekomme ich wegen eines größeren Überlandausflugs nicht mit, hoffe aber zuversichtlich, dass es bei der Ausfahrt abends noch hell genug zum filmen sein wird.

    Mein Vorfreude auf Island und Grönland wächst mit jedem Tag, da ich derzeit auch viel Vorplanung (für Reise UND Film) betreibe.

    VG Klaus

  9. Moin Christian,
    wir haben ja bei dir unsere Reise mit der Deutschland nach Island und Grönland im August gebucht. Wir waren schon einmal im Mittsommer auf Island, keine Chance auf Polarlichter. Dieses mal hoffen wir weche zu sehen. Heute waren wir in Hamburg im Planetarium und haben die Show „Aurora – Im Reich des Polarlichter“ gesehen, es war phantastisch. Das steigert die Vorfreude. Haben auch schon die ersten Ausflüge gebucht, damit es nicht gleich so stressig ist. Die weiteren Unternehmungen folgen dann später.
    Dir wünschen dir viel Spaß zum ersten Mal als Passagier auf einem Schiff, mal sehen wie es dir gefällt. 😉 Wir würden dagegen gerne mal die Brücke sehen. 🙂
    Liebe Grüße Conny

  10. Hallo Zusammen,

    Island hat auch mir sehr gut gefallen. Die Westmänner Inseln waren auch auf dem Programm, wobei allerdings zu starker Seegang zum Tendern war. Wird hatten aber Glück im Unglück, da unser Kapitän uns statt zum Landgang auf Heimaey um die Inseln gefahren hat :-).
    Mir hat neben der Walsafari in Akureyri noch der Ausflug „Into the Glacier“ sehr gut gefallen. Da ging es in einen Gletscher, der ringförmig ausgegraben wurde. Die Blaue Lagune habe ich leider nicht gesehen, aber das kann ja noch kommen ;).

    Viele Grüsse und schöne Pfingsten,
    Sonja

  11. Hallo zusammen. Natürlich war ich auch schon öfter da. Wir waren auf Wal Safari in Akureyri. Auch im Nationalpark Thingvellir. Zu den Geysiren und die blaue Lagune und der goldene Circle. ( Fotos hab ich auch irgendwo:) ).
    Ich hab mich ja dierkt in Island verliebt. Und könnte gleich wieder los. Hat sich sicher einges geändert.

    LG und schöne Pfingsten zusammen.

    LG Uta.

  12. Wollte ich immer mal nach Island, ist diese Region jetzt erst einmal ganz nach hinten auf der Liste gerutscht. Ich haben bei Freunden den Film von ihrer 18tägigen Reise nach Island mit der Albatros Anfang Mai 2017 gesehen und der Freund macht immer interessante Zusammenschnitte. Die Westmännerinsel und die englischen Orte waren wirklich sehenswert und auch vielleicht noch die ersten beiden Häfen auf Island, aber dann wurde es doch ermüdend und er gab selber zu, dass dieser Film schon eine Herausforderung gewesen ist, mach mal was Schönes draus, wenn sich irgendwie immer alles ähnelt, fünf Anläufe auf Island, nur ein halber Tag für die Hauptstadt, die Freunde fanden das auf die Dauer doch etwas zu viel Natur und zu wenig Kulturelles. Vielleicht lag das auch noch sehr frühen Jahreszeit für den Norden, kaum etwas Grünes in der sowie so schon kargen Landschaft. Gut, dass die Geschmäcker verschieden sind, aber für mich ist Island erstmal kein Traumziel mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen