Mal ausprobieren – eine Reise mit dem Handelsschiff

Reisen mit dem Handelsschiff gehören sicherlich zu den etwas spezielleren „Kreuzfahrten“. Wer sich jedoch darauf einlässt, kann tolle Seereisen fenrab des Tourismus erleben…

Bevor es für mich, vor einer gefühlten Ewigkeit, auf Kreuzfahrtschiffe ging, habe ich eine Reise auf einem Containerschiff gemacht. Das Praktikum ging genau 90 Tage und hat mich aus Hamburg zu den großen europäischen Containerhäfen über den Atlantik in die Karibik gebracht. Auf dieser Reise musste ich natürlich, anders als ein Passagier, ordentlich arbeiten. Trotzdem habe ich die Reise sehr genossen und kann jedem, der gerne unterwegs ist und dabei entspannen möchte, solch eine Reise empfehlen.

Damals auf dem Containerschiff… 😉

Oft ist man mit nur wenigen anderen Passagieren oder sogar alleine an Bord. Dort gibt es dann neben der Entspannung die Möglichkeit der Besatzung über die Schulter zu schauen. Ganz normal ist es dort, dass die Passagiere auf der Brücke mit dabei sein können, egal ob auf See oder bei der Ansteuerung in einen Hafen.

Auch auf Frachtschiffen gibt es tolle Sonnenuntergänge

Im Hafen selbst ist man dann jedoch meist auf sich alleine gestellt. Alle Kreuzfahrer sind es gewohnt bei organisierten Landausflügen mitzumachen oder in vielen Fällen relativ nah zur Stadt zu liegen. Mit dem Containerschiff liegt man meist etwas weiter weg in großen Containerhäfen. Dort wird man dann mit einem Shuttle zum Hafenausgang gebracht und ist ab dort auf sich alleine gestellt. Aber das ist kein Problem – Mit etwas Vorbereitung und jemandem an der Hand der einem gute Tipps geben kann wird der Landausflug ein voller Erfolg. Ähnliche Erfahrungen hat auch unser Community-Mitglied Bernd gemacht, der in einem ausführlichen Gastblog von seiner Reise mit seiner Kistenlady berichtet.

Kreuzfahrt Begeistert Kreuzfahrtportal Kreuzfahrtblog Kreuzfahrtbericht
Der Blick von Brücke ist für Passagiere auf Containerschiffen keine Seltenheit

Es gibt natürlich noch viele andere Unterschiede zu einer klassischen Kreuzfahrt. Einige liegen auf der Hand, andere gehören eher zum Insiderwissen. So ist zum Beispiel eine Handelsschiffreise ein echter Tipp für Einzelreisende, da die Kabinen für Alleinsreisende sehr erschwinglich sind. Letzten Sommer ist eine Kundin von mit auf eine 8-tägige Reise in die Ostsee gegangen und hat dafür circa die Hälfte von dem gezahlt, was es zu diesem Zeitpunkt auf einem Kreuzfahrtschiff gekostet hätte. Eine weitere Besonderheit ist die so genannte Deviations-Versicherung, die jeder Passagier abschließen muss. Sie deckt potenzielle Mehrkosten, die anfallen, sollte das Schiff aufgrund einer Krankheit des Passagiers die Route ändern und von seinem Fahrplan abweichen müssen. Zu weiteren Details könnt Ihr Euch auch von einem Reisefachmann beraten lassen.

Die Kabinen auf den Schiffen sind hochwertig und auch für Alleinreisende attraktiv

Apropos Reisefachmann: Ich bin übrigens morgen, am 8. Februar auf der Oohh Reisemesse in Hamburg (Halle B5) und werde dort um 14.30 Uhr und um 16.00 Uhr jeweils einen Vortrag halten. Kommt doch gerne vorbei und genießt die maritime Stimmung am Hafen-Tag der Messe!

Ich freue mich auf Euch und sende

herzliche Grüße (noch aus der Pflaz),

Euer Christian

6 thoughts on “Mal ausprobieren – eine Reise mit dem Handelsschiff”

  1. Ja Christian, das sind doch Erinnerungen an früher, was man so während der Ausbildung erlebt hat, und den Bericht über Bernds Kistenladyreise werde ich im Anschluss lesen. Es wird aber wohl kein neuer Bericht sein außer er hat nochmal eine Reise gemacht. In HH wirst du bestimmt wieder einigen deiner Fans begegnen. Und Ende des Monats in Essen werden dich Helga und Christiane mit Partnern besuchen. Viel Spass und Erfolg von Pfalz zu Pfalz

  2. Hallo Christian!
    Zum einen wäre das schon mal interessant, um in die Arbeit auf dem Schiff mal hineinzuschnuppern, doch aktuell genieße ich ehrlich gesagt das Verreisen in Gesellschaft und das dazugehörige „Verwöhnprogramm „. Liegt eventuell auch daran, das ich ja noch nicht so viele Schiffsreisen gemacht habe. Aber warum nicht später einmal !!!
    Ich habe einige Kunden, die von der klassischen Kreuzfahrt umgestiegen sind, genau aus diesen Gründen, die du beschrieben hattest. Eine Kundin hatte sich vorweg immer erkundigt, ob sie ihr privates Fahrrad mit an Bord nehmen darf und war dann locker 3 Monate mit auf See.

    Viel Erfolg und viel Spaß  in Hamburg auf der Messe!!! Tschüss, Kerstin 🙋🏻

  3. Hallo Christian, so eine Reise auf einen Frachter klinlt zwar sehr spannend, wäre aber für wohl ehr noch nichts. Wie Ulla schon geschrieben hat: Erinnerungen sind was tolles. Ich denke auch oft an die schönen alten Zeiten.
    Ich Wünsche euch eine schöne Zeit in meiner Lieblings Stadt Hamburg. Hoffentlich kommt ihr ohne Stau durch.
    Ganz liebe Grüße aus Dramfeld
    Claudia

  4. Hallo Christian
    ich bin in Japan geboren, meine Eltern beides Schweizer. 1963 sind wir definitiv
    in die Schweiz zurückgekehrt. Teils der Reise von Japan via Hongkong, Singapore
    mit Frachtschiff (dazumal keine Container)bis datzumal Bombay heute Mumbai.
    von dort an mit Flug bis Zürich. Es war ein Erlebnis, man war wie eine grosse
    Familie. Max. 7 Passagiere Essen mit Kapitän und Offiziere. Das werde ich nie mehr
    vergessen. Wir machen jedes Jahr eine Musikkreuzfahrt mit Reisebüro Marti – Kallnach
    und Costa. Zwischendurch schauen wir die Serien Verrückt nach Meer und vermissen
    Siue dabei. Liebe Grüsse aus Rorbas/Schweiz

  5. Moin Christian,
    das hört sich auf jeden Fall doch wirklich nach einer spannenden Erfahrung an.Die Idee werd ich im Kopf behalten.Vorallem das man da als Alleinreisender so spart.Containerschiffe haben doch ein gewissen Charme.Schon so oft wenn ich in Srilanka war,hab ich denen hinterher geschaut.

    Ich werd Morgen auf jeden Fall auf der Messe sein.Ich war bereits heute da zu Laura Dekkers Vortrag,unheimlich toll gewesen.Sehr motivierend und inspirierend.
    Bis Morgen und Liebe Grüsse Jessi

  6. Hallo Christian,
    das wäre mal eine Option irgendwann in meinem Rentner-Dasein – wenn man ausgeruht auf eine solche Reise gehen kann;-) Aber aktuell benötige und gönne ich mir die wenigen Tage im Rundumverwöhnpaket, damit der Akku wieder aufgeladen wird! Als Frau alleine eine Kreuzfahrt zu machen, ist überhaupt kein Problem für mich, auf einem Handelsschiff würde ich doch lieber männliche oder weibliche Verstärkung mitnehmen 😉

    Viele Grüße an alle und wieder ein erfolgreiches Messe-Wochenende für Dich
    Helga E.-D.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen