Malediven – wer rettet das Paradies?

Ihr müsst jetzt sehr tapfer sein, denn die Bilder von den Malediven werden Euch sicher neidisch machen. Aber leider ist auch im Paradies die Welt nicht immer Ordnung …

Herzlich Willkommen auf den Malediven bei Sonnenaufgang

Der gestrige Tag startete mit einem traumhaften Sonnenaufgang zum Einlaufen. Auch für mich immer wieder ein bewegender Moment. Wir lagen vor Anker und haben die Gäste an Land getendert. Nach meiner Schicht ging es mit dem TV-Team auf einen sehr spannenden und interessanten Ausflug in das wunderschöne und weitläufige Atoll der Malediven.

Das Atoll der Maldiven ist riesig und voller kleiner Inseln

Korallen voraus
Wir sind auf eine andere Insel gefahren und haben dort sehr interessante Einheimische getroffen. Sie haben vor 10 Jahren eine Organisation zur Rettung der Malediven gegründet. Zu ihren Hauptzielen gehören die umweltgerechte Beseitigung von Müll und die Rettung der Korallen, die vom Aussterben bedroht sind. Dazu haben sie eine Korallenaufzuchtstation eingerichtet. An dieser Station soll zudem ein künstliches Riff entstehen, das wieder Fische anlocken soll um die Korallenbestände auf den Malediven wieder aufzubauen.

EIn Strand wie aus dem Bilderbuch. Leider gehen nicht alle angemessen mit dieser Naturschönheit um

Müll ist das Problem
Die Malediven haben leider ein massives Müllproblem. Die Einheimischen hatten lange kein Verständnis für den Umgang mit Abfall und haben alles am Strand oder im Wasser entsorgt. Das liegt an der Historie. Denn früher gab es noch kein Plastik und fast alles war biologisch abbaubar. Heute sterben die Korallen durch den Müll, die Temperaturerhöhung des Meeres und durch die Eingriffe von Touristen. Oft sind Taucher und Schnorchler nachlässig mit der Natur, beschädigen Korallen oder tragen vor dem Baden zu viel Sonnencreme auf.

Auf geht’s zum Tauchen…

Mein Tauchguide hat mir alles erklärt – über und unter Wasser

Ein Tauchgang mit Tiefe
Nachdem wir uns die Korallen vom Land aus angesehen haben, ging es zu einem spannenden Tauchgang auf bis zu 18 Meter Tiefe. Dort wurde mir gezeigt wie viel Pflege die Korallen brauchen um zu wachsen. Jede Woche werden die Korallenbänke gereinigt und von Algen befreit, damit sie besser wachsen. Natürliche Feinde wie Wasserschnecken und Krebse werden entfernt. Mit Zahnbürsten werden die Riffe abgeschrubbt, damit es die Korallen einfacher haben dort zu wachsen. Rund 6 bis 7 Monate dauert es hier bis eine Koralle ausgewachsen ist. Das war wirklich eine sehr spezielle und eindrucksvolle Erfahrung für mich.

Die engagierten Naturschützer mit Teilen unseres Teams

Tolle Bilder
Bilder vom Tauchgang gibt es leider nicht. Aber das Fernsehteam ist mit getaucht und hat tolle Aufnahmen mit der gopro gemacht. Freut Euch schon jetzt auf super Bilder bei Verrückt nach Meer ;-). Ansonsten sind die Malediven natürlich traumhaft schön. Unzählige Inseln und Resorts laden zum Ausspannen ein. Ich bin mir sicher, dass die Passagiere einen tollen Landgang hatten, auch, wenn die Hauptinsel Male sehr geschäftig und nicht wirklich schön ist.

Aus der Distanz ist Male noch ganz hübsch …

… aber nicht so schön wie die vielen malerischen Strände

 

Drei Seetage
Wer zuhause nachträumen möchte, kann sich hier Anregungen holen. Wir sind jetzt auf See und werden am Freitag im Muscat ankommen. Es geht also los mit 1.000 und einer Nacht … 😉

 

Ein herzliches AHOI,

Euer Christian

 

 

27 thoughts on “Malediven – wer rettet das Paradies?”

  1. Lieber Christian, die Malediven sind wirklich ein Traum und für mich das Paradies. Ich war vor 14 Jahren das erste mal dort zur Hochzeitsreise. Da war die UnterwasserWelt noch bunt. Seitdem war ich noch 4 mal dort und habe jedesmal leere Shampooflaschen, Duschgel-, etc wieder mit nach Hause genommen. Mir tut es in der Seele weh, dass es mittlerweile ganze Müllinseln gibt bzw der Müll im Meer entsorgt wird. Aber solange wir als Touristen dorthin fliegen, wird das Problem weiter bestehen. Dennoch ist es einer der schönsten Plätze der Welt und für mich ein Ort zur absoluten Entspannung. Freue mich schon über weitere Berichte von Dir über die nächsten Destinationen. Liebe Grüße aus Bayern ?

  2. Jetzt hast du uns wirklich sehr neidisch gemacht. 😉

    Ich glaube das Müll Problem gibt es fast überall. Ich verstehe die Menschen auch nicht das man so schöne Orte verunstalten muss. Echt schade.
    Es ist aber wieder ein sehr schöner Bericht vielen Dank dafür.
    Liebe grüße

  3. Lieber Christian .

    Wow ,ein Traum allerdings ist es schon schlimm mit der Müllentsorgung , super mit der Korallen Aufzucht

    Danke das wir das alles miterleben dürfen

    lg Brigitte

  4. Hallo Christian.

    wieder ein toller Bericht von Dir u. super schöne Fotos.Da müssen wir sehr tapfer sein.:)
    Bis bald u. ich freu mich schon auf die nächsten Berichte von Dir.

    LG Uta.

  5. Hallo Christian,
    die Malediven sind super schön, so viele Inseln. Leider macht der Mensch diese Paradiese selber kaputt, hoffentlich ist es nicht schon zu spät. Die Korallen -Aufzucht ist schon mal ein Anfang. Ich bin für mehr Kontrolle und bessere Müllentsorgung. Länder sollten sich zusammen-schließen und Müllschiffe entsenden, die den Müll aufsammeln im Meer.

  6. Hallo Christian,
    toll was Du in Deinem „Nebenjob“ so alles erlebst. Danke für den tollen Bericht.
    Wir warten ja jetzt schon etliche Wochen auf Staffel 7. Du machst uns wirklich
    sehr neugierig darauf!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  7. Lieber Christian
    Danke für deine traumhaften Bilder und Berichte. Ja der Müll ist ein Problem. Ich bin so froh,dass es bei uns Mülltrennung gibt. Schulklassen gingen diese Woche an dem Bach entlangund sammelten Müll auf.Leider machen sich Fastfoodkartons bemerkbar. Weiterhin gute Fahrt
    Doris

  8. Wann wird der Mensch klug und vermeidet unnötigen Plastikmüll , ich versuche es schon seit Jahren aber so ganz gelingt es mir nicht

  9. Hallo Christian,

    Wieso sollte man neidisch sein?????
    Du hast Hobby und Beruf in einem, sei dir gegönnt.
    Und wir bekommen ja dadurch immer gute Bilder und ausführliche Berichte.

    Viel Spaß weiterhin und lass es dir gut gehen.

    Ahoi aus Niedersachsen

  10. Hallo Christian!
    Auf den Malediven vor gut einem Jahr fielen mir leider auch diese negativen Aspekte auf. Das Innen-Atoll begann jedoch sich langsam zu erholen. Für mich schon ein Schock – das hatte ich in diesem Moment nicht erwartet. Der Müll war auch ein Problem und man hat vor Ort jedoch versucht ein wenig diesen zu vermeiden und so gingen auch bei mir , leere Shampoo- Flaschen und co wieder mit nach Hause. Ich finde es gut, das du über beide Seiten immer berichtest und nicht nur über das „Schöne“. Auf jeden Fall freue ich mich schon auf die Unterwasser-Aufnahmen! Wieder ein toller Bericht!
    Habe weiterhin eine schöne Zeit und eine gute Fahrt zum nächsten Punkt!
    Ganz liebe Grüße, Tschüss Kerstin ??

  11. Hallo Christian

    Die Maladiven sind traumhaft schön, aber eben auch sehr bedroht.
    Ich kenne eine Kollegin die geht jedes Jahr auf die Maladiven.
    Sie geht Schnorcheln und genisst das warme Wetter.
    Sie sagt das sie jedes Jahr teurer werden.
    Wenn sie das Geld für den Umweltschutz einsetzen, währe ich bereit auch mehr zu bezahlen.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz.

  12. Lieber Christian,
    ich muss gestehen, dass ich bisher bei dem Wort Malediven nie an Müll gedacht habe. Aber man muss den Tatsachen halt ins Auge schauen und versuchen etwas zu ändern. Ich bin leider zu weit weg, um zu helfen.
    Hast Du eigentlich schon mal die unvorstellbar grossen „Müll-Plastik-Inseln“, die in den Meeren schwimmen, gesehen?
    Gruss Marion

  13. Hallo Marion und Christian,
    schwimmende Plastik-Müll-Inseln sind sicher inzwischen ein Großes Problem.
    Im Fisch findet man das Zeug ja inzwischen auch schon.
    Einige abschreckende Bilder hier zur Erinnerung würde ich sehr begrüssen.
    Auch das Drehteam von VnM sollte „draufhalten“, das sollte auch in VmM gesendet werden.

    So, das ist mein Wunsch des Tages.
    Bernd

  14. Hallo Christian!

    Es war wieder sehr schön deinen Bericht zu lesen. Die Malediven wäre noch ein Traum von mir.
    Man wird neidisch wenn man die tollen Bilder von dir sieht.
    Ich warte schon auf den nächsten Bericht von Dir!!!

    Liebe Grüße
    Ruth Peters

  15. Ich schließe mich dem Wunsch von Bernd an – Konfrontation mit diesem Wahnsinn bis in unsere Wohnzimmer hinein! Aber wenn ich durch meine Stadt oder mein Land gehe – dann graust es mir auch! Wie traurig, wenn noch nicht einmal die Einheimischen – dort oder hier oder anderswo – mit ihrer Umwelt so umgehen.
    Dieses Projekt ist großartig, wie finanziert es sich?
    Herzlichen Dank für diesen Bericht und bitte weiter so – viele liebe Grüße an das ganze Team
    Helga E.-D.

  16. Hallo in die Runde,

    ich habe mich im Archiv zum 23.03.2016 umgeschaut und demnach müsste Küchenfee Roberta heute Nacht wieder eine Geburtstagstorte gebacken haben – vielleicht nicht nur mit roten Rosen verziert, sondern auch mit zwei silbernen Streifen + einem zusätzlichen;-)
    Bevor ich hier aber zu früh gratuliere, was bekanntlich Unglück bringt, warte ich lieber ab, was hier der Fan-Club des Zweiten Offiziers so sagt – dann können wir ja gemeinsam einstimmen…

    Herzliche Grüße
    Helga E.-D.

  17. Hallo lieber Christian .. die Damen vor mir haben richtig recherchiert .. und auch ich
    habe mir dieses Datum gemerkt .. 23. März .. Christian hat Geburtstag. Herzlichen
    Glückwunsch zu Deinem 35. Wiegenfest .. alles Liebe und Gute .. beste Gesundheit ..
    weiterhin viel Erfolg im Beruf .. und auch im Privatleben. Bleibe so wie Du bist .. und
    vielen herzlichen Dank für die wunderbaren Erlebnisberichte von Deinen Reisen .. an
    denen wir – Dank dem Blog – teilhaben dürfen. Freue mich schon riesig auf die nächste
    Staffel ‚Verrückt-nach-Meer‘ .. doch davor vor allem auf alle weiteren Bericht von Dir.
    Feiere schön .. besser .. lasse Dich feiern – auch von Kapitän Hansen – der ja morgen
    schon wieder von Bord gehen wird.
    VLG von Ernestine aus Niederbayern.

  18. Hi,

    Möge das Jahr für Dich sein wie ein ruhiges Meer,
    Harmonie und Frieden wünsche ich Dir sehr.
    Dass alle Deine Wünsche in Erfüllung gehen
    Und wir Dich an allen Tagen fröhlich sehen.

    Alles Gute zum Geburtstag Feier heute schön und lass dich auch schön Feiern. Mach heute was schönes.

    Liebe Grüße

  19. Lieber Herr Baumann,

    ich gratuliere ebenfalls herzlich – möge es ein unvergesslicher Geburtstag für Sie sein, so weit ab von der Familie. Da müssen sich Ihre Kollegen und Ihr Kapitän aber mächtig ins Zeug legen, für uns alle mit!
    Ein gesundes, friedliches und erlebnisreiches neues Lebensjahr soll es für Sie werden.

    Herzlichst
    Peter

  20. Lieber Christian,
    ich schliesse mich meinen Vorrednern an und sage „Happy birthday“ und wünsche Dir alles Gute!!!
    Gruss Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen