MS Dalmatia – atemberaubende Krka Wasserfälle

Nach einer stürmischen Überfahrt von Zadar sind wir noch am selben Tag in Sibenik angekommen…

Denn eine Besonderheit bei dieser Art der Kreuzfahrt ist, dass man im Gegensatz zu den meisten anderen Reisen, nachts immer im Hafen liegt. Dies hat den Vorteil, dass man während der Fahrt viel von der Landschaft erleben und am Abend die Stadt erkunden kann.

Die engen Gassen von Sibenik

Das haben wir dann auch direkt nach dem Anlegen getan. Sibenik in ist eine kleine beschauliche Stadt mit vielen engen Gassen und Altbauten. Dort kann man wunderbar schlendern und einfach die Stadt auf sich wirken lassen. Nach einem ausgedehnten Spaziergang haben wir uns dann alle wieder an Bord eingefunden, um das leckere Abendmenue zu genießen.

Das Essen war immer schön angerichtet

Am nächsten Morgen wurden wir dann von einer Reiseführerin abgeholt und haben in einer kleinen Gruppe die Altstadt besichtigt und dabei allerhand Informationen erhalten.

Die Kathedrale von Sibenik

Nach dem Mittagessen ging es dann zu einem wirklich sehr schönen und spannenden Ausflug. Nach einer kurzen Busfahrt sind wir an den Krka-Wasserfällen angekommen. Unsere Tour startete mit einem grandiosen Ausblick auf die Wasserfälle.

Der Blick aus dem Bus bei der Anfahrt

Danach haben wir in einer schönen Spazierrunde einen Teil des sehr idyllischen Areals entdecken können. Und wir hatten mal wieder Glück: der Krka Nationalpark war überhaupt nicht voll.

Ein atmberaubend schöner Ausblick…
… wohin man auch schaute

Nach dem dreistündigen Aufenthalt ging es wieder zurück nach Sibenik an Bord der MS Dalmatia. Die meisten von Euch werden jetzt denken: „Abendessen an Bord und dann den Abend an Deck ausklingen lassen.“ Nicht auf dieser Tour! Dieser Abend war der erste von drei Abenden an denen es an Bord nichts zu essen gab (natürlich steht das auch so im Programm).

Wirklich tolle Eindrücke

Ich empfand es als sehr angenehm, dass es einfach dreimal nicht möglich war, das Essen an Bord einzunehmen, denn dadurch war man „gezwungen“ etwas an Land zu essen und die lokale Wirtschaft zu fördern. Außerdem lernt man bei einen landestypischen Essen die Region, in der man unterwegs ist, einfach noch ein bisschen besser kennen.

Landestypisch eben 🙂

Denn sind wir doch mal ehrlich: Selbst, wenn man über Nacht im Hafen liegt, geht man doch immer eher an Bord zum Abendessen als an Land – vor allem, wenn sich der Menueplan auch noch gut anhört… 😉 Insgesamt haben wir einen sehr schönen Aufenthalt in Sibenik gehabt, was natürlich auch an dem leckeren Essen lag :-). Am nächsten Morgen sind wir dann wieder in See gestochen, doch davon bald mehr…

Ein herzliches AHOI aus der Pfalz

Euer Christian

4 thoughts on “MS Dalmatia – atemberaubende Krka Wasserfälle”

  1. Hallo Christian, ich lese in deinem neuen Bericht nur positives und gut durchdacht vom Anbieter. Die Gäste, die da meckern würden, sollten zuhause bleiben

  2. Hallo Christian!
    Ich hatte es schon gesagt und wiederhole mich gerne- eine rundum tolle Reise. Von allen Dingen, von denen du berichtest sind positiv und durchdacht und macht diese Reise sehr individuell und interessant!
    Die Videos und Fotos vom National-Park waren so schön! Eine tolle Landschaft und wirkte oft unberührt und ursprünglich!
    Freue mich auf mehr 😉😊!!!
    Ganz liebe und einen schönen Abend!
    Tschüss, Kerstin

  3. Hallo Christian,
    es ist eine traumhafte Gegend und gegessen haben wir dort überall sehr gut, oft mussten wir den Slibowitz des Chefs trinken, man darf ja nicht unhöflich sein;-) Ich hätte auch kein Problem damit, an einigen Abenden auf das Essen an Bord zu verzichten, wir nutzen jede Möglichkeit vor Ort landestypisch zu essen, manchmal ist es nur eine Kleinigkeit, aber probiert muss alles werden!!! Gilt übrigens auch für Getränke, die von dort kommen oder spezielle Süßigkeiten. Wozu reise ich denn sonst? Mir gefällt deine Reise immer mehr…

  4. Moin Christian,

    in werde ja Anfang November mal wieder in Krka sein und freue mich jetzt schon riesig drauf !!
    Hoffentlich spielt dann das Wetter mit 😉

    Šibenik ist wirklich eine sehr nette Stadt. Ich war dort in der Nähe vor einigen Jahren mal 14 Tage im Urlaub. Haben sie Euch auch die über 70 Köpfe gezeigt, die umlaufen an der Fassade angebracht sind??

    Die Cevapcici sehen doch gar nicht so schlecht aus!
    Mich würde mal interessieren, was so ein Gericht dort heutzutage kostet!

    VG Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen