MS Douro Cruiser – Mateuspalast und Ankunft in Barca de Alva

Gleich nach dem Frühstück sind wir zu einem Besuch im Mateuspalast aufgebrochen. Die Fahrt durch die Weinberge und der Blick auf den Douro waren wieder wunderschön.

Die tolle Aussicht auf die Weinberge

Der Mateuspalast ist ein Bauwerk aus dem 18. Jahrhundert und nach heute im Familienbesitz. Der momentane Graf hat aber einen großen Teil des Gebäudes für Besucher geöffnet und bewohnt selbst noch einen Teil des Anwesens. So war es uns möglich einige der Räume im inneren zu besichtigen und auch den Park zu besuchen.

Der Mateuspalast

Vor allem die Außenanlagen sind sehr schön gestaltet. Mir als Hobbygärtner hat vor allem der Nutzgarten, der auch frei zugänglich war, sehr gut gefallen.

Der schöne Garten

Nach dem Besuch sind wir zurück an Bord gegangen und haben die letzte Etappe flussaufwärts bis Barca de Alva angetreten. Die Fahrt durch das Tal des Douros und die gewaltigen Schleusen sind ein echtes Erlebnis. Ein toller Vorteil bei einer Flusskreuzfahrt ist, dass man nah am Geschehen ist und einfach die Landschaft an sich vorüber ziehen lassen kann.

Die Fahrt über den Douro

Nach der Ankunft in Barca de Alva und dem Abendessen wurde an Bord noch etwas ganz besonderes geboten – Eine traditionelle Öffnung einer Portweinflasche.

Dazu wird eine Art Zange mit offenem Feuer erhitzt und damit wird dann der Flaschenhals des Portweines stark erhitzt. Durch das „ablöschen“ mit kaltem Wasser springt das Glas und man kann den Koken samt Flaschenhals vorsichtig abnehmen. Dies wird gerade bei alten Portweinen praktiziert, da es sein kann, dass der Korken spröde ist.

Danach gab es eine Probe vom leckeren 40 Jahre alten Portwein und das hat sich geschmacklich wirklich gelohnt 🙂

AHOI (wieder aus der Pfalz) aus dem Büro

Euer Christian

4 thoughts on “MS Douro Cruiser – Mateuspalast und Ankunft in Barca de Alva”

  1. Hallo Christian,
    was für eine tolle Reise 🙂 !
    Diese Route auf dem Douro ist Landschaftlich gesehen ein echter Hingucker und genau das richtige für meine Seele. Vielen Lieben Dank, dass Du Dir wieder einmal viel zeit genommen hast und uns mit so wundervollen Bildern versorgt hast.
    Freue mich schon sehr auf Deinen Bericht von der Donaureise.
    Wünsche allen noch eine schöne Woche 🙂
    Gruß Claudia

  2. Hallo Christian!
    Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht mitzureisen. Gerade in unser aktuellen Zeit macht gerade dein Bericht viel Mut, das Reisen doch wieder möglich ist. Einen Vorteil sehe ich wie du auch, man ist sehr nah dran am Geschehen und hat für die Zeit, wo man an Land ist, sehr gute Möglichkeiten einen Einblick von der Destination zu bekommen. Eine interessante und doch erholsame Art zu reisen und um die eigenen Akkus aufzuladen. Und irgendwie habe ich bei dieser Reise auch das Gefühl bekommen, das das Thema Corona mal in den Hintergrund gerückt ist!!! Das tut irgendwie auch mal gut !
    Vielen Dank für die tollen Fotos und Berichte!!
    Für mich hätte die Reise eigentlich auch noch weiter gehen können 😉!!
    Ganz liebe Grüße!!!
    Tschüss, Kerstin 😊🙋🏻

  3. Ich bin ehrlich gesagt ein Fan der Hochseekreuzfahrt und hoffe, dass meine Reise im April 2021 stattfindet. Ich kann mit einer Flusskreuzfahrt nicht allzuviel anfangen, finde aber die Bilder und die Beschreibung toll.
    Liebe Grüße
    Heike

  4. Lieber Christian,

    ein wahrer Genuss diese Douro-Reise und das nicht nur wegen des guten Portweins 😉 Man spürt durch Deine Berichte und Fotos hindurch, wie begeistert Du bist! Vielen, vielen Dank für diese Eindrücke, sind sie ein absoluter Mutmacher in dieser Zeit.
    Wir haben für uns als Hochseefahrer ja auch entschieden, Wasser muss sein und wenn das eine eben zurzeit nicht geht, dann machen wir das „andere“ – den Fluss! Ganz neu ist es für uns ja nicht, da wir schon einige Reisen auf der Donau, auf dem Rhein in Richtung Niederlande etc. gemacht haben. Auf diese entschleunigende Art des Reisens, gepaart mit kulturellen und oft genug auch kulinarischen Erlebnissen, freuen wir uns jetzt jeden Tag mehr. Wir sind ja geradezu „in“, die Nachfrage der Flussreisen ist groß und teilweise bestehen schon Engpässe – ich freue mich für jeden Veranstalter und alle Reisebüros!!!
    Ich freue mich auf Deinen Bericht der Donau-Reise und vor allem auf unsere Reiseunterlagen aus Enkenbach-Alsenborn 😉

    Viele Grüße und allen ein schönes Sommerwochenende

    Helga E.-D.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen