MS Rhein Symphonie – Von Köln nach Boppard

Meine dritte Reise unter „Corona-Bedingungen“ habe ich mit einer Reisegruppe auf dem Rhein und der Mosel im September letzten Jahres gemacht…

Die Einschiffung in Köln

Die Einschiffung in Köln ist problemlos verlaufen. Nachdem der Gesundheitsbogen ausgefüllt und der Antigen-Schnelltest gemacht war, konnten wir an Bord gehen und unsere Kabinen beziehen.

Am Abend sind wir, begleitet von einem schönen Sonnenuntergang, von Köln aus flussaufwärts abgefahren. Am nächsten Morgen haben wir in Boppard angelegt und viele haben sich dazu entschieden mit der Seilbahn zu fahren und den wundervollen Ausblick zu genießen.

Ich habe mich spontan dazu entschieden, die Stadt zu besichtigen und danach eine Wanderung zur Bergstation zu machen. Von dort wird man mit einem wahnsinnig schönen Ausblick belohnt – dem sogenannten „Vierseenblick“. Dort befinden sich aber keine wirklichen Seen sondern durch die Landschaft sieht man an genau dieser Stelle viel kleine Abschnitte des Rheins die an vier Seen erinnern.

Vierseenblick, cool, oder?

Der Vorteil von Flusskreuzfahrten ist, dass man direkt in der Stadt anlegt und entsprechend auch kurze Wege in die jeweiligen Städte hat. Dies ist auch in Boppard der Fall und ein Besuch lohnt sich undbedingt.

Boppard

Die ersten beiden Tage waren ein toller Start in eine wunderschöne Kreuzfahrt bei bestem Wetter. Davon werde ich Euch in den nächsten Tagen noch etwas mehr berichten.

Ein herzliches AHOI aus der Pfalz

Euer Christian

2 thoughts on “MS Rhein Symphonie – Von Köln nach Boppard”

  1. Hallo Christian!
    Ihr hattet noch richtig Glück mit der Reise ! Gerade die Möglichkeit schnell in der Stadt zu sein und trotzdem sein zu Hause immer mit dabei zu haben, finde ich bei diesen Reisen auf dem Fluss, auch sehr reizvoll. Diese Ersterfahrung fehlt mir ja leider noch, da die Dezember-Reise nicht starten durfte. Aber nun ja – sicherlich kann ich das noch nachholen!
    Wie auch auf den Hochsee-Schiffen, ist das Hygiene-Konzept bei den Flussschiffen sehr sorgfältig ausgearbeitet worden und umgesetzt.
    Ich finde, eine schöne Art , neue Ecken in Deutschland und angrenzenden Ländern, zu entdecken!
    Bin gespannt, wie die Reise weitergeht!
    Tschüss, Kerstin 🙋🏻

  2. Hallo Christian,
    obwohl ich am Rhein und in der Nähe des Mittelrheintales lebe, und natürlich im Laufe der Zeit immer wieder kurze Ausflugsfahrten mit den kleinen Schiffen (Schulausflug war jeden Sommer auf dem Rhein oder Mosel Programm) unternommen habe, war es eine neue und wunderschöne Erfahrung, eine Urlaubsreise auf dem Rhein zu unternehmen und die „Heimat“ von Wasserseite aus zu sehen!
    Schön, dass wir uns mit Deinen Berichten und Bildern wieder auf eine neue Saison einstimmen können!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen