MSC Magnifica – den Göttern auf der Spur

Am dritten Tag der Reise haben wir die kleine Hafenstadt Katakolon besucht…

In der Stadt selbst gilbt es nicht allzu viel zu erleben. Allerdings sind einige mitreisende Damen, die den Tag in Katakolon verbracht haben, mit vielen Tüten zurück gekommen :-).

Ankunft in Katakolon

Der Hafen ist klassischer Ausgangspunkt für einen Ausflug nach Olympia. Wir sind mit dem Bus vom Schiff direkt zu den Ausgrabungsstätten gefahren. Dort haben wir eine sehr interessant Führung zur den Ruinen erhalten und auch gezeigt bekommen, wo das olympische Feuer entzündet wird.

Beeindruckende Ruinen

Wir haben auch den ersten Austragungsort der olympischen Spiele der Antike besucht. Nur Sport haben wir keinen gemacht – aber natürlich nur weil es zu heiß war :-).

Erster Austragungsort der olympischen Spiele

Nach der Besichtigung wurden wir in die Ortschaft gebracht und hatten dort noch eine Stunde zur freien Verfügung. Dort habe ich es mir bei eine leckeren Pita gut gehen lassen, bervor es wieder zurück an Bord ging.

Eine kleine Stärkung

Wir Ihr seht, hatten wir auf der Reise traumhaft schönes Wetter. Grundsätzlich empfehle ich, wenn man nicht an die Sommerferien gebunden ist, eine Reise ins Mittelmeer im Herbst zu unternehmen. Dort sind dann nicht mehr allzu viele Schiffe und das Wetter ist meist auch super und nicht zu heiß.

Am nächsten Tag sind wir dann im wunderschönen Santorin angekommen, doch davon beim nächsten Mal mehr.

Ein herzliches AHOI aus der Pfalz.

Euer Christian

4 thoughts on “MSC Magnifica – den Göttern auf der Spur”

  1. Hallo Christian, ich freue mich für euch, dass der Wettergott so gut mitgespielt hat und sage nur : wenn Engel reisen, dann lacht der Himmel. Die Ausgrabungsstätte ist schon sehr beeindruckend. Ich konnte mir ja von deinem Video ein Bild machen. Übrigens vielen Dank, dass du uns jeden Tag mit wunderschönen Videos versorgt hast.
    Die kleine Stärkung hast du dir verdient. Allerdings kenne ich die Pitta nur ohne Pommes.
    Wünsche allen morgen und übermorgen einen schönen Feiertag.
    Viele Grüße
    Claudia

  2. Hallo Christian!
    Ich finde diese Orte einfach traumhaft und laden richtig ein, sie mal zu besuchen. Olympia finde ich total spannend, weil ich mir immer versuche vorzustellen, was er wohl alles schon erlebt hat. Lebendige Geschichte einfach! Wetter war Bombe! Was für schöne Fotos!
    Vielen Dank für den tollen Ausflug via BlogPost!!!
    Ich wünsche euch allen einen schönen Feiertag und wer hat , ein schönes langes Wochenende!
    Als Irish-Fan mag ich Halloween🎃 und bin gespannt, ob kleine Geister morgen Abend einen wieder heimsuchen werden 👻!!
    Ganz liebe Grüße, Kerstin 🧙🏻‍♀️

  3. Wir waren vor vielen Jahren mit der MS Berlin (damals Deilmann) in Katakolon und haben auch den Ausflug nach Olympia gemacht – beeindruckend, wenn leider auch viele Statuen mittlerweile im angrenzenden Museum untergebracht werden mussten. Wir „spürten förmlich den Geist Olympias von damals“, ganz besonders an der Stelle, wo heutzutage noch das olympische Feuer entzündet wird, das dann seine Reise um die Welt antritt. Ein Platz, den man mal gesehen oder „gespürt“ haben sollte…

    Viele Grüße
    Helga E.-D.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen