MSC Magnifica – Korfu und Kotor

Nachdem wir Santorin verlassen haben, ging es auf direktem Wege Richtung Korfu…

Dort haben wir einen gemeinsamen Landausflug nach Korfu-Stadt und zu einem kleinen Kloster gemacht. Leider war dieser Ausflug nicht ganz so wie es sich die meisten und auch ich mir vorgestellt hatten…

Die Festung von Korfu

In Korfu-Stadt hatten wir relativ wenig Zeit und sind dann noch zu einem kleinen Kloster gefahren. Die war leider nicht sonderlich interessant. Danach ging es noch einen einen Strand an dem wir einen kurzen Stopp hatten. Schöner wäre tatsächlich ein Spaziergang durch die Stadt gewesen.

Der Strand

Nichts desto trotz haben wir das Beste daraus gemacht und haben von Korfu ein paar schöne Eindrücke mitnehmen können.

Korfu-Stadt

Am nächsten Tag sind wir dann früh am morgen in Kotor, einer meiner Lieblingsdestinationen im westlichen Mittelmeer, angekommen. Dort haben wir einen wunderschönen Ausflug entlang der Küste unternommen und hatten auf der Tour einige schöne Stopps.

Danach ging es noch zum Bummeln in Kotor in die Stadt. Die tolle Altstadt ist wirklich wunderschön und immer einen Besuch wert. Wer es etwas sportlicher mag, kann hinter der Stadt zu einer kleinen Kapelle wandern und hat dort einen wahnsinnig tollen Ausblick über die Stadt und den Fjord.

Ein Einkauf lohnt sich 🙂

Nach dem Besuch haben viele das Auslaufen an Deck verfolgt. Das verlassen des Kotor-Fjordes ist schon etwas Besonderes. Die Landschaft dort ist einmalig schön. Auch die Passage von „Our Lady of the Rocks“ sollte man sich nicht entgehen lassen.

Our Lady of the Rocks

Der Tag endete mit einem traumhaft schönen Sonnenuntergang und leider dem letzten Hafen auf unsere schönen Reise. Am nächsten Tag sind wir in Venedig von Bord gegangen.

Der letzte Abend

Ein Fazit zur Reise und zum Schiff kommt für Euch in der nächsten Woche. Aber jetzt mache ich gleich etwas ganz Besonderes: Ich werde an Bord der MSC Grandiosa gehen und dort als geladener Gast an den großen Tauffeierlichkeiten im Hamburger Hafen teilnehmen. Und natürlich werde ich exkluiv für Euch berichten ;-).

Ein herzliches AHOI aus Hamburg

Euer Christian

4 thoughts on “MSC Magnifica – Korfu und Kotor”

  1. Hallo Christian!
    Schade mit Korfu! Als Alternative für die nächsten Reisenden kann ich aber das Sissi -Schloß empfehlen. Es liegt weit über dem Meer, hat dadurch einen schönen Ausblick und Inneneinrichtung und Garten sind schön anzusehen.

    In Kotor war ich noch nicht! Die Fotos dazu sehen aber toll aus!

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß in Hamburg! Wie spannend!!! Cool!!!
    Das ist bestimmt ein tolles Ereignis!
    Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende! Tschüss, Kerstin 😊🙋🏻

  2. Hallo Christian,

    das ist wirklich schade, dass ihr von Korfu bzw. Kerkyra-Stadt nicht all zu viel gesehen habt. Wir hatten 2015 auf AIDAvita den Ausflug zum „Sissi-Schloss“ – das „Achilleion“ – gebucht und nicht bereut. Man hat von der Parkanlage dort oben eine schöne Aussicht. Auf der kleinen Rundfahrt haben wir von außen noch Schloss Mon Repos, die Geburtsstätte von Prinz Phillipp gesehen, sind an der „Mäuseinsel“, der „Klosterinsel“ und am atemberaubenden Flughafen vorbei bzw. hatten einen kurzen Stopp. Den Ausflug konnte man an der Festung in Kerkyra beenden und mit einem der Shuttle-Busse (incl. bei Ausflugticket!), zum Schiff zurückfahren – das war eine schöne Sache. So blieb uns noch genügend Zeit, um die Stadt zu entdecken und auch eine der Spezialitäten – Kumquats – zu probieren: Likör, Konfitüre, Schnaps etc.

    Kotor war damals auf dieser Adria-Tour leider nicht dabei, ist noch Niemandsland für uns, steht aber ganz oben auf der „To Do-Liste!“

    Viel Spaß in Hamburg und viele Grüße an Irmela!!!

    Helga E.-D.

  3. Moin Christian, wie schade das der Ausflug auf Korfu nicht euren Erwartungen entsprach. Aber naja für s nächste mal weiß man es dann besser. Ein bisschen konntet ihr ja von der Stadt noch entdecken, beim nächsten Mal gehts dann einfach weiter 😃.
    Über Kotor hab ich schon mal was im TV gesehen und fands wirklich sehr schön. Macht auf jeden Fall Lust es selber mal zu entdecken. Die Lampen finde ich unheimlich schön.
    Willkommen im sonnigen Hamburg, viel Spaß bei der Taufe. Wird ja echt groß aufgezogen. Bin am überlegen ob ich runter an den Hafen fahr und es mir anschauen gehe. Mal schauen, werd wohl spontan entscheiden.
    Liebe Grüße von nebenan, Jessi

  4. Hallo Christian,
    ich war sehr gespannt auf deine Erfahrungen in Korfu. Schade, dass die Erwartungen nicht erfüllt wurden, denn nicht nur Korfu-Stadt, auch das Umland sind durchaus mehr als einen Besuch wert. Wie schon von einigen Kommentatoren hier empfohlen kann auch ich einen Besuch des Achilleions nur wärmstens ans Herz legen. Wir waren im Rahmen einer Kreuzfahrt mit der MS Berlin 2013 vor Ort und hatten das unfassbare Glück, dass außer uns fast keine anderen Touristen hier waren. So konnten wir wirklich in aller Ruhe durch die ganze Anlage schlendern, die über einen sehr imposanten Garten verfügt und auch glänzende Aussichten aufs Meer bietet: https://www.reiseberichte-und-meer.de/korfu.htm
    Nicht mindert interessant ist Kotor, der nicht umsonst gerne als südlichster Fjord Europas bezeichnet wird, obwohl es ja tatsächlich eine Bucht ist. Schon die Fahrt durch die Bucht ist wirklich zum Teil atemberaubend. Die Vorbeifahrt an den kleinen Inseln vor Perast sind ein Höhepunkt und Kotor selbst mit seiner malerischen Altstadt bieten vielfältige Möglichkeiten nicht nur für Fotografen, sondern auch für Historiker und/oder Wanderer. Wir waren zuletzt mit der Amadea im November 2017 dort und haben damals einen Ausflug auf die zauberhafte Insel „Maria vom Felsen“ unternommen: https://www.reiseberichte-und-meer.de/kotor1.htm
    Jetzt wünsche ich dir noch viel Spaß bei der Tauffeier der MSC Grandiosa.
    Viele Grüße aus Landshut
    Helmut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen