AIDA zieht Vita und Bella aus Asien ab

Das folgende Statement hat AIDA heute veröffentlicht:

„Aufgrund des sich in Ostasien weiter ausbreitenden Coronavirus und den in dem Zusammenhang zunehmenden Reiseeinschränkungen haben wir uns entschieden, die Asiensaison von AIDAvita und AIDAbella vorzeitig zu beenden.

Für AIDA Cruises haben die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Gäste und Crew jederzeit oberste Priorität. Alle betroffenen Gäste und Vertriebspartner werden derzeit von uns informiert.

AIDAvita wird bereits am 16. Februar 2020 in Laem Chabang/ Bangkok (Thailand) ihre Asien- und Australiensaison beenden. AIDAbella wird am 17. Februar 2020 ihre aktuelle Asiensaison beenden.

Die Schiffe werden in andere Fahrtgebiete überführt. Innerhalb der kommenden Tage werden wir das Alternativprogramm für AIDAvita und AIDAbella kommunizieren. AIDA Cruises wird allen betroffenen Gästen der abgesagten Reisen den Reisepreis zurückerstatten und alternative Urlaubsmöglichkeiten aus dem umfangreichen AIDA Reiseprogramm anbieten. Wir danken allen Gästen für ihr Verständnis.

Es gab bis heute keinen Verdachtsfall oder bestätigten Fall von Coronavirus an Bord eines AIDA Schiffes. Keiner unserer Gäste oder Crewmitglieder hat sich in den letzten 14 Tagen in China aufgehalten.

Die Reisen von AIDAvita ab 14. April 2020 ab Dubai sowie von AIDAbella ab 30. April 2020 ab Palma de Mallorca finden wie geplant statt.

1 thought on “AIDA zieht Vita und Bella aus Asien ab”

  1. Wahrscheinlich eine gute Entscheidung! Wenn man das teilweise „Herumirren“ oder Festliegen der Schiffe, die durchweg alle Reedereien betrifft, deren Schiffe sich dort bewegen, beobachtet und die daraus resultierende Unzufriedenheit/Enttäuschung etc. der Passagiere in den Social Medias verfolgt, dann sollte man eine „andere Richtung“ einschlagen. Das ist purer Stress für die, die das jetzt bewerkstelligen müssen, und natürlich wird es auch wieder Passagiere geben, die damit nicht einverstanden sind, aber wenn die Destinationen nicht angelaufen werden können, wird auch „gemeutert.“ Egal, was man macht… AIDA hat die Reißleine gezogen!
    Vielleicht müssen wir uns alle mal wieder bewusst werden, dass das Leben nicht planbar ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen