Costa mit mehr Karibik-Kreuzfahrten

Pünktlich zum 60. Jubiläum seiner Karibik-Kreuzfahrten* baut Costa ab Winter 2019/20 sein Karibik-Angebot aus: Mit 37 Abfahrten erhöht die italienische Reederei ihre Kreuzfahrten im Karibischen Meer um mehr als 30 Prozent. Statt zwei Schiffen werden ab der kommenden Wintersaison drei Costa Kreuzfahrer für deutsche Gäste buchbar sein: Zwischen Dezember 2019 und März 2020 sind die Costa Magica, Costa Luminosa und Costa Favolosa in der Destination unterwegs.

Neu im Angebot sind „Die Perlen der Karibik“: 15 mal startet die Costa Favolosa im kommenden Winter zu einer einwöchigen Kreuzfahrt ab/bis Guadeloupe zur Dominikanischen Republik, den Britischen Jungferninseln und den Kleinen Antillen. In La Romana liegt das Schiff über Nacht, danach geht es zur Catalina Island. Tortola, St. Maarten und Martinique gehören ebenfalls zu den Zielen der Reise.

Die Costa Luminosa ist regelmäßig 10 Tage ab/bis Port Everglades zwischen den Bahamas, der Dominikanischen Republik, Jamaika, Cayman Islands, Honduras und Mexiko unterwegs.

Und als echten Klassiker gibt es wieder die Kreuzfahrt mit der Costa Magica zu den Inseln über dem Winde: „Bezaubernde Kleine Antillen und die Magie der Karibik“ ab Guadeloupe. Das Schiff fährt zunächst 14 Tage über die Britischen Jungferninseln zu den Antillen wie Antigua und Martinique, dann fährt die Costa Magica die gleiche Route in entgegengesetzter Richtung mit erstem Stopp in Tobago.

Im Rahmen der nächsten Fernreisenkampagne, die ab 7. Mai beginnt, bietet Costa die Karibik-Kreuzfahrten inklusive Premium Getränkepaket Più Gusto und einem Internetpaket mit 250 MB Datenvolumen.

*Im Jahr 1959 bot Costa mit der Franca C als weltweit erster Betreiber Kreuzfahrten in die Karibik an. Ab Fort Lauderdale ging es zu den Antillen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen