Erstanlauf der AIDAperla in Hamburg verspätet

Der glanzvolle Erstanlauf der AIDAperla in Hamburg wurde buchstäblich vom Winde verweht. Planmäßig sollte das Schiff gegen Mitternacht auf die Elbe fahren und um 8 Uhr am Cruise Center Steinwerder festmachen. Wegen starker Böen mit Geschwindigkeiten von bis zu 76 Kilometern pro Stunde (acht Beaufort) musste das Kreuzfahrtschiff die planmäßige Erstankunft im Hamburger Hafen jedoch verschieben. Durch den starken Ostwind herrschte in der Elbe laut Hamburg Port Authority extremes Niedrigwasser. Inzwischen hat die AIDAperla Hamburg erreicht und machte gegen 13.00 Uhr am Terminal Steinwerder fest.
Die AIDAperla kam mit rund 3.000 Passagieren von Palma de Mallorca nach Hamburg. Das Schiff hatte gestern Rotterdam verlassen und kreuzte wegen der Sperrung der Elbe zunächst westlich vor Helgoland. Nach Aussagen der Reederei wird die Perla nun über Nacht in Hamburg bleiben müssen. Nach dem Passagierwechsel soll sie morgen wieder Richtung Metropolroute auslaufen.

P.S. Wer einen Blick auf die Perla in HH erhaschen möchte, kann das hier tun.

 

Foto: AIDA Cruises

1 thought on “Erstanlauf der AIDAperla in Hamburg verspätet”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen