MSC: Bahamas Insel Ocean Cay eröffnet später

MSC Cruises hat verkündet, dass die Bahamas Insel Ocean Cay am 5. Dezember 2019 offiziell eingeweiht wird. Das Unternehmen plante die Ankunft der ersten Gäste für Mitte November. Schlechte Wetterbedingung und unerwartete Herausforderungen verzögerten nun die finale Fertigstellung.

Zum einen mussten durch Hurrikan Dorian 600 Arbeiter von der Insel abgezogen werden. Dennoch ergriff MSC Cruises Maßnahmen, um den Kurs auf eine termingerechte Eröffnung halten zu können. Widrige Wetterumstände mit starkem Wind und Wellengang führten zu tagelangen Unterbrechungen der Arbeiten und weiteren Verzögerungen. Das schließt auch ein Unwetter Anfang November ein, das den Wiederaufbau eines Strandabschnittes erforderte.

Zum anderen nehmen das Ebnen des Sandes in bestimmten Bereichen, die Fertigstellung der zweiten Mole sowie die Landschaftsgestaltung in letzter Minute zusätzliche Zeit in Anspruch. All diese Arbeiten sollen den Umweltkriterien des Unternehmens entsprechen oder diese gar übertreffen und andauernde Arbeiten sollen sich nicht auf das Gästeerlebnis auswirken.

Die Arbeit auf der Insel ist ein fortwährender Prozess. Die Bemühungen von MSC Cruises für den Schutz, die Wiederherstellung und den Erhalt dieser wunderschönen Insel sind Teil des vielschichtigen Engagements des Unternehmens für die Umwelt. In den kommenden Monaten wird MSC Cruises ein Naturschutzzentrum mit Korallenaufzucht auf der Insel eröffnen, das als Forschungsstation für die Korallenaufklärung und -forschung dienen wird.

Die MSC Kreuzfahrtschiffe, die die Insel vor dem 5. Dezember 2019 anlaufen sollten, werden zu alternativen Häfen in der Karibik umgeleitet oder die Reise wird um einen Seetag ergänzt. Die Passagiere an Bord erhalten für die Änderung der geplanten Route eine Entschädigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen