Strengere Umweltregeln in Norwegen in Kraft

Laut dpa gelten seit heute in Norwegen neue Umweltregeln für Kreuzfahrtschiffe, die einige norwegische Fjorde ansteuern. Umweltminister Ola Elvestuen teilte mit, dass in den Fjorden mit Weltkulturerbestatus keine Abwasser mehr eingeleitet werden dürfen. Außerdem sollen die zulässigen Abgasgrenzen gesenkt werden. Das gelte für den Ausstoß von Schwefeldioxiden, Stickstoffoxiden und für das Verbrennen von Abfall an Bord. Eine Analyse der vergangenen Jahre habe gezeigt, dass die Kreuzfahrtschiffe besonders in der Sommersaison für hohe Emissionen in den Fjorden verantwortlich sind.

1 thought on “Strengere Umweltregeln in Norwegen in Kraft”

  1. Das wird noch interessant – welche Schiffe dürfen zukünftig noch in die Fjorde hinein und welche nicht? Fast alle Reedereien/Veranstalter haben auch „Oldtimer“ in ihrer Flotte und die neuen und umweltverträglichen Schiffe haben meistens aufgrund ihrer Größe Probleme damit, diese Häfen anzulaufen.
    Aus Umweltgründen kann man es verstehen, obwohl es hier wohl wie meistens um „Geld“ gehen dürfte, die legendäre Hurtigroute hat Konkurrenz bekommen…
    Mich persönlich trifft es zukünftig nicht mehr, im Mai werden wir zum dritten und damit auch zum letzten Mal diese Route fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen