Norwegian Bliss – Gastbloggerin berichtet live von der Jungfernfahrt

Wart Ihr schon mal auf einer Jungfernfahrt dabei? Wir leider nicht, aber unsere Gastbloggerin Cindy nimmt uns alle mit auf die erste Reise der Norwegian Bliss…

Wie Ihr vielleicht unseren News entnommen habt, wurde der aktuelle Neubau von Norwegian Cruise Lines am 20. April von der Meyer Werft an die Reederei übergeben. Nach einer Kurzfahrt Richtung Southampton hat sie sich von dort aus auf ihre Transatlantik-Jungfernfahrt gemacht. Über die Azoren und Halifax geht es nach New York. Im Anschluss wird sich die Bliss langsam bis zu ihrem neuen Heimathafen Seattle vorarbeiten, wo sie dann erst getauft wird. Ab Mai wird sie von dort wöchentliche Alaskafahrten anbieten. Aktuell mit an Bord unsere Gastbloggerin Cindy, deren ersten Bericht Ihr hier bereits lesen könnt. Wir freuen uns sehr, dass sie uns mit auf diese besondere Fahrt nimmt und sind sehr gespannt auf Ihre Eindrücke, Berichte und Fotos.
Norwegian Dawn in New York

So ähnlich wird es aussehen, wenn unsere Gastbloggerin mit der Norwegian Bilss (hier die Jewel) Manhatten erreicht

Wer von Euch auch mal gerne mal bei einer Jungfernfahrt dabei sein möchte, hat gerade dieses Jahr gute Chancen. Sage und schreibe 14 Jungfernfahrten von Kreuzfahrtschiffen soll es 2018 insgesamt geben, darunter so klangvolle Namen wie die Symphony of the Seas, Mein Schiff 1, MSC Seaview, Seabourn Ovation, Azamara Persuit, Nieuw Statendam, AIDAnova und die Celebrity Edge.

 

Hier ein erstes Fotos von Cindy

Weder Irmela als Passagierin noch ich als Crewmitglied haben je eine Jungfernfahrt mitgemacht. Aus Passagiersicht stellt man sich das natürlich ziemlich aufregend vor, die erste Fahrt auf einem ganz neuen Schiff mitzumachen. Alles ist funkelnagelneu und man kann als Erster tolle Bilder von den neuen Features an Bord an seine Liebsten schicken… Für die Crew sieht das meist anders aus. Gerade, wenn man einen neuen Schiffstyp einführt, müssen sich die Abläufe erstmal einspielen. Ob Gally, Housekeeping, Deck oder Brücke: alle müssen sich erst mal an die neue Umgebung gewöhnen. Da kann es gerade am Anfang schon noch ein paar Probleme geben. Eventuell sind auch nicht alle Arbeiten am Schiff rechtzeitig fertig geworden oder es zeigen sich kleine Ungereimtheiten, die noch beseitigt werden müssen. Als Passagier muss man sich also eventuell darauf einstellen, dass es an der einen oder anderen Stelle noch nicht ganz perfekt läuft. Wir sind gespannt, wie Cindys Urteil diesbezüglich ausfallen wird. Aber vielleicht habt Ihr dazu auch schon Erfahrungen gesammelt, die Ihr hier teilen möchtet? Wir würden uns sehr freuen! Und wer weiß? Vielleicht haben wir ja auch mal die Chance als Blogger live für Euch von einer Jungfernfahrt zu berichten ;-).

Die Show Lounge

In diesem Sinne ein herzliches Ahoi,

Eure Christian & Irmela

 

7 thoughts on “Norwegian Bliss – Gastbloggerin berichtet live von der Jungfernfahrt”

  1. Moin !
    Leider kann ich mit solch einer Erfahrung auch nicht dienen.
    Ich habe schon den ersten Teil im Blog von Cindy gelesen und bin daher sehr gespannt, wie die Reise wohl so wird. Gute Reise Cindy!
    Ganz liebe Grüße
    Tschüss, Kerstin 🙋🏻

    P.s wie gerne würde ich mitfahren wollen bei der Gruppenreise nächstes Jahr im Mai! Aber ob ich da Urlaub bekomme und noch ein Plätzchen??? Ich behalte das aber mal im Auge!!!

    Tschüss, Kerstin

  2. Hurra, und schon wieder kann ich nicht mitreden😊 Aber der Bericht von Cindy wird wohl interessant. Meines Erachtens ist es wohl interessanter für ein Crew Mitglied die Neuerungen zu erfahren , als für ein Passagier. Das Geld , was 14 neue Schiffe gekostet haben, hätte ich gerne auf meinem Konto 😲 Werden für die neuen , vielleicht auch umweltfreundlicher , alte verschrottet? Auf den Meeren gibt es ja bald keinen Platz mehr 😡

  3. Wir waren auf 2 Vorfreudefahrten, dann den Tag der Taufe, war der Tag unserer Goldenen Hochzeit und auf der Jungfernfahrt der Mein Schiff 5 dabei. 18 unvergessliche Tage.
    Viele liebe Grüße aus Bremen

  4. Finde ich toll. Bin gespannt auf den Reisebericht.
    Eine Jungfernfahrt haben wir noch nicht gemacht. Aber unsere erste Kreuzfahrt war mit der Serenade of the Seas in die Karibik und das Schiff war erst einige Monate in Betrieb. Es musste sogar noch ein Techniker der Mayer Werft an Bord sein. Das Schiff war natürlich wunderschön, alles ganz neu. Auch der österreichische Ausstatter die Fa. List hat hier tolle Arbeit geleistet. Wir haben anschließend noch einige Reisen mit Royal Caribbean Schiffen gemacht und man hat den Unterschied zu den älteren Baujahren doch deutlich gesehen.
    Die Alaska Reise haben wir mit der Vision of the Seas gemacht und ein Anschlussprogramm in Alaska dazugebucht. War eine ganz tolle Reise.
    Die Vorfreudefahrt am Tag der Goldenen Hochzeit ist sicher unvergesslich. Wir haben unsere Goldene Hochzeit auf der Mein Schiff 4 / Kanaren gefeiert. Es gab einen Sekt-Empfang für alle Jubilare und dieser fand zufällig genau an unserem Hochzeitstag statt. War auch ganz toll.
    Wünsche Cindy alles Gute und eine wunderschöne Reise.
    Liebe Grüße aus Österreich
    Helga

    Seit dieser Fahrt sind wir Kreuzfahrtfans.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen