Pacific Eden – das Paradies von Hamilton Island

Seit Montag sind wir auf der Pacific Eden unterwegs und mit ihr direkt in den Garten Eden gefahren…

Unsere wunderbare Ausfahrt aus dem Sydney Harbour habt Ihr vielleicht auf Facebook gesehen. Die anschließende Akklimatisierung an Bord ging super schnell, obgleich wir vorher weder das Schiff noch P&O kannten. Da die Pacific Eden allerdings eine Schwester der Volendam ist, mit der wir zu Weihnachten unterwegs waren, fiel die Orientierung von Anfang an leicht. Das Zuhausegefühl stellte sich umso schneller ein, da P&O Australia offensichtlich etwas mehr Wert auf modernes aber trotzdem gemütliches Ambiente legt. Das sieht bei den amerikanischen Reedereien manchmal anders aus. Restaurants, Bars, Lounges und auch die Poolbereiche sind deutlich charmanter gestaltet als beispielsweise auf der Volendam, wenn auch leider oft viel zu unterkühlt – Ihr wisst sicher, wovon ich spreche ;-). Die Chancen auf zwei entspannte Seetage standen trotzdem von Anfang an bestens.

Ein Seetag wie aus dem Bilderbuch

Bei glatter See, Sonne pur und Temperaturen zwischen 18 und 26 Grad schipperten wir in den australischen Norden. Dabei haben wir jede Menge (sogar winkende) Wale gesehen und all die schönen Dinge unternommen, die Seetage so bezaubernd machen. Kaum zu glauben, dass uns unterwegs gut und gerne 15.000 km Wasser (wer weiß es genau?) vom nächsten Festland Richtung Osten trennten. Zugegeben: als wir diese Reise planten, hatten wir etwas Bedenken unsere Sommerferien im Winter der Südhalbkugel zu verbringen. Aber nachdem wir zuhause bereits Megasommer genießen durften und aktuell Saharatemperaturen in Hamburg herrschen, sind wir mehr als glücklich mit unserer Entscheidung für diese Kreuzfahrt ;-).

Hamilton Island: Bis auf die beiden Hochhäuser ist hier alles schön 😉

Heute sind wir im einzigen ‚Hafen’ dieser Kurzreise, auf Hamilton Island, einer der 74 berühmten Whitsunday Islands. Diese Resortinsel in Privatbesitz liegt unweit des Great Barrier Reefs und bietet Urlaubern jegliche Art der klassischen Urlaubsunterhaltung dieser Breiten: Unsere wichtigsten To Dos: Koalas sehen und im Meer baden. Dazu sind wir früh aufgestanden und haben einen der ersten Tender genommen. Entsprechend zeitig waren wir im WILD LIFE Hamilton Island. In diesem kleinen wunderbar gestalteten Tierpark gibt es nur Tierchen zu sehen, für die Australien berühmt ist: zum Beispiel Wombats, Wallabies, Kängerus, Krokodile und natürlich Koalas. Koalas streicheln ging zwar leider nicht, aber Beobachten war auch schon herrlich.

Sooooo cute ;-)!

Unser Tag war gerettet, zumindest fast. Fehlte nur noch ein Bad im Pazifik, das wir am sehr schönen Catseye Beach nehmen konnten. Dort haben wir beim Schwimmen sogar Wale und direkt neben uns eine Wasserschildkröte gesehen. Ein Traum! Die Insel ist zu Fuß oder mit kostenlosen Bussen sowie leihbaren Golfbuggies erlebbar und auf jeden Fall ein toller Stopp für eine Kreuzfahrt.

Catseye Beach ist super zum Schwimmen und für Wassersport

Morgen ist diese Kreuzfahrt schon zuende. Mal sehen, wie viele der aktuell 1.440 (fast ausschließlich australischen) Passagiere in Cairns von Bord gehen oder wie wir auch die nächste Reise antreten. Apropos: Wir sind ziemlich erstaunt über die zahlreichen (schulpflichtigen) Kinder an Bord, obgleich die Ferien hier schon zuende sind. Offensichtlich scheint das in Australien niemanden zu interessieren…;-).
Ab morgen nehmen wir ab Cairns Kurs auf Papua Neuguinnea und ich hoffe, dass ich mich von dort irgendwie werde melden können. Meine digitalen Mittel sind hier leider sehr begrenzt. Daher gibt es auch nur wenige Fotos… Ansonsten gilt natürlich wie immer:
I’ll keep you posted!

Herzlich,

Eure Irmela

8 thoughts on “Pacific Eden – das Paradies von Hamilton Island”

  1. Hallo Irmela,

    wie traumhaft!!! Nicht nur für Euer Wetter beneiden wir Euch – lt. Sohnemann in MV stöhnt man selbst an der Ostsee, wir „dürfen“ uns heute am Rhein auf satte 37 Grad freuen;-)
    Kinder/Schulferien – ich denke, dass gerade in Australien viele Kinder auch zu Hause bzw. über Funk unterrichtet werden, so habe ich das mal im TV gesehen.
    Ich freue mich schon auf Eure nächste Etappe…

    Viele „heiße“ Grüße
    Helga E.-D.

  2. Hallo Irmela !
    Habe ich das richtig verstanden? Die Reise ist schon so gut , wie zu Ende ? Das ging jetzt aber schnell! Die Fotos sind traumhaft, die Beschreibung ist traumhaft! Was für ein toller Urlaub und schöne Erlebnisse! Und was für ein schöner Flecken Erde. Vielleicht komme ich da ja auch mal hin. Temperaturtechnisch habt ihr alles richtig gemacht. Wir werden auch noch die nächsten Tage konstant 37 Grad haben. Mir fehlt ehrlich gesagt schon ein bisschen das Meer und die frische Briese am Abend. Ich wünsche euch eine gute Rückreise, genießt noch die letzten Stunden auf dem Meer und packt eine große Portion schöner Erinnerungen mit den Koffer ein!
    Liebe Grüße und Tschüß, Kerstin 💁🏻

  3. Für alle, die jetzt nicht im Urlaub sind, sondern zu Hause schwitzen müssen, von der nächsten Kreuzfahrt träumen und zur Einstimmung vielleicht schon auf die Staffel 8 von „VnM“ warten:

    https://www.phoenixreisen.tv/index.php?k=231
    In FB übrigens schöne Bilder und Videos des großen Flottentreffens in Bremerhaven gestern!

    Viele Grüße
    Helga E.-D.

    1. Hallo Helga!
      Vielen Dank für die Hinweise auf die Videos – 🙂 war mal eben kurz am Meer 🙂 ganz liebe Grüße , tschüß Kerstin

  4. Hey Irmela,

    super tolle Bilder und Berichte.
    Das macht doch gleich Lust mit dabei zu sein, ich bin schon etwas neidisch 🙂

    Liebe Grüße und bis bald
    Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen