Pacific Explorer ­– Erholung auf See

„Erholung auf See“ als Beschönigung für „Seetag“ klingt ja immer etwas hochtrabend. Aber de facto ist die Erholung manchmal sehr willkommen…

Am Montag Nachmittag haben wir eine unglaublich stimmungsvolle Ausfahrt aus dem Sydney Harbour erlebt. Ausgestattet mit drei(!) verschiedenen Kameras wusste ich gar nicht, was ich zuerst filmen, fotografieren und für die Ewigkeit festhalten sollte – wie immer zum Leidwesen meiner Familie ;-). Wir hätten gut und gerne noch länger in dieser wunderbaren Stadt bleiben können, aber jetzt war Kreuzfahren angesagt.

Die Ausfahrt aus Sydney war ein Traum…
… besser noch als Brücke und Oper war die gesamte Bay Area im Sonnenuntergang

Unseren Einstand auf der Pacific Explorer gaben wir gleich mit zwei Seetagen in Folge. Nach einer aufregenden Woche mit vollem Programm in Shanghai, Byron Bay und Sydney kamen uns diese beiden Tage wie gerufen. Ausruhen und Schiff erkunden bzw. genießen standen auf unserer To-do-Liste, während uns die Pacific Explore nordwärts schipperte. Unsere Gastgeberin wurde im Mai 1997 als Dawn Princess in Dienst gestellt und fährt seit Juni 2017 als Pacific Explorer für P&O Australia. Mit ihren 261 Metern Länge und einer Breite von 32 Metern gehört sie zu den mittelgroßen Schiffen. In den 975 Kabinen finden um die 2.000 Passagiere Platz. Für unseren Geschmack also noch eine angenehme Größe.

Kein Zweifel: wir sind in Australien

Unsere Mitreisenden rekrutieren sich zu fast 100 Prozent aus Australien, da P&O diese Reisen auch nur hier vertreibt. Weil hier die Winterferien gerade zuende gegangen sind, hält sich die Anzahl Familien insgesamt in Grenzen –  verglichen mit dem was jetzt auf den Schiffen in Europa los ist. Trotzdem hat unser Sohn gleich Anschluss an einige nette Kinder gefunden, mit denen er das Schiff unsicher macht ;-). Offensichtlich interessiert es die Australier nur mäßig, ob sie ihren Familienurlaub inner- oder außerhalb der Schulferienzeiten planen, denn alle an Bord befindlichen Schulkinder (und das sind bestimmt um die 150) verpassen gerade zwei Wochen Unterricht. In Australien müsste man wohnen…;-)

Das Pooldeck ist groß und bnie überfüllt Bereiche zum draußen sein

Ein weiterer Vorteil von Kreuzfahrten in Australien: Man findet immer ein schönes Sonnenplätzchen. Da unsere Gastgeber mit dem Sonnenbaden höchst vorsichtig sind, halten sie sich gerne im Schatten auf und nehmen an Seetagen die vielfältigen anderen Unterhaltungsangebote wahr. Wir lesen und dösen derweil unbekümmert in der nicht zu heißen Sonne und sind heilfroh, dass wir die Hitzewelle in Europa gerade hier bei 20° bis 26°C „aussitzen“ können. Ab und zu ziehen einige Wale an uns vorbei und das Leben könnte schöner kaum sein…

Auch das Promenadendeck ist sehr nach unserem Geschmack

Und am Abend genießen wir hier auf See einen atemberaubenden Sternenhimmel inklusive Schnuppen, der seinesgleichen sucht und bestimmt jedes Showprogramm in den Schatten stellt. Ich könnte stundenlang auf unserem Balkon sitzen und an den Horizont starren… Leider kann ich davon kein Foto machen, aber stellt euch einfach einen über und über mit unterschiedlich hell funkelnden Steinchen besetztes Himmelszelt vor… 😉 Einfach nur genial.

Die Seetage endeten mit herrlichen Sonnenuntergängen – allerdings schon gegen 17.20 Uhr

Das Faulenzen hat nun aber ein Ende, denn es erwartet uns ein Landtag in Airlie Beach. Mal sehen, worauf wir vor Ort Lust haben… I’ll keep you posted!

Herzlichst,

Eure Irmela

P.S.: Vielen Dank übrigens für Eure lieben Kommentare, die ich von unterwegs nur schwer einzeln beantworten kann. @Kerstin: Dir vielen Dank für Deinen tollen Bericht von Deiner Metropolen-Tour. Ich werde das zuhause alles nochmals in Ruhe nachlesen.

3 thoughts on “Pacific Explorer ­– Erholung auf See”

  1. Hallo Irmela!
    Das hört sich richtig gut an ! In der Tat bin ich gerade ein wenig neidisch, so etwas Seeklima würde hier auch gut passen- es ist ganz schön heiß hier ! Wale mal in natura anzuschauen, wow, das möchte ich auch gerne mal ! Gibt es in Australien keine Schulpflicht oder liegt es daran , das dort auch viele Schüler „via Internet „ zu Schule gehen? Mir wahr so, das das dort möglich ist , bin mir aber nicht sicher. Ihr verlebt dort eine spannende Zeit und das wird mit Sicherheit einer der schönsten Sommerurlaube ! Ich freue mich immer sehr, wenn wieder ein neuer Post von dir kommt!
    Apropos Hitze : da hier gerade immer noch 39 Grad sind, setze ich mich erstmal noch nach drinnen an den Laptop und nehme mal Southampton in Angriff! 😉
    Ganz liebe Grüße aufs Schiff 🚢 !
    Tschüss und ahoi, Kerstin 🙋🏻

  2. Hallo Irmela,

    würde liebend gerne mit Dir tauschen, ja, ich bin wie Kerstin auch ein wenig neidisch – wäre doch aus seltsam, wenn nicht, oder? Diese Kulisse, Sonnenauf- und -untergänge, erträgliches Klima und nach dem Erlebten weitere schöne „Ausblicke“…
    Wir hatten gestern hier „Rheinland-Pfalz-Hitzerekord“ mit 40 Grad und heute noch heißere Aussichten und gleich zum Job in ein nicht klimatisiertes Krankenhaus und seit Wochen als „Nebenjob“ das komplette Ausräumen/Entrümpeln meines Elternhauses, nachdem meine Mutter (88!) Anfang Juni plötzlich verstorben ist. Aber that´s life und es kommen auch wieder bessere Zeiten und vor allem die nächste Kreuzfahrt im September!!!
    Euch zusammen eine traumhafte Zeit und packe so viele „Diamanten“ in Deinen Lebensrucksack, wie Du tragen kannst 😉
    Herzliche Grüße ans andere Ende der Welt
    Helga E.-D.

  3. Liebe Irmela,

    Euren wunderbaren Auftakt der Kreuzfahrt habe ich schon mit Spannung mitverfolgt. Bei uns hatte Kapstadt so eine Magie ausgeübt, dass wir 2 Jahre später ein zweites Mal da waren. Ich kann deshalb nachvollziehen, wie es ist, diesen Traum – nocheinmal an einen solchen Ort zu kommen – zu haben. Und dass Ihr nicht enttäuscht wurdet, ist wirklich wunderbar.
    Mit noch mehr Spannung werde ich Eure Kreuzfahrt verfolgen, denn eine solche Route steht nämlich auch noch auf unserer Bucket List;-)

    Liebe Grüße
    Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen