Staff Captain – was macht der eigentlich

Die Hierachien auf See sind zwar kein Buch mit sieben Siegeln, aber manchmal auch ganz schön kompliziert…

Viele von Euch fragen mich immer wieder nach den unterschiedlichen Funktionen der Kollegen auf der Brücke. Dabei scheint die Verwirrung bei einer Person offensichtlich ganz besonders, denn diese Frage höre ich ganz oft: „Was macht eigentlich der Staff Captain?”
Das Wichtigste vorab: den „Staff“ gibt es normalerweise nur auf Kreuzfahrtschiffen. Er hat dieselbe Ausbildung und dasselbe Patent wie der Kapitän und ist im Grunde sein gleichwertiger Vertreter. Während die Brückenbesatzung bei größeren Handelsschiffen normalerweise aus einem 3., einem 2. und einem 1. Offizier besteht, hängt es bei den Kreuzfahrtschiffen etwas von der Größe ab. Pro Wache gibt es meistens einen Offizier, den Sicherheitsoffizier (meist der 1. Offizier) und den Staff. Da ein Kreuzfahrtkapitän zusätzlich zum normalen nautischen Geschäft auch viele Repräsentative Aufgaben wahrzunehmen hat, wird seine Position geteilt.

Arbeitsplatz Brücke: Der Staff Captain ist unter anderem für die Brückencrew verantwortlich

Chef des Deckdepartments
Im Normalfall ist der Staff zuständig für Sicherheit, Notfallorganisation, Gefahrenabwehr, Bordhospital und das Deckdepartment. Das heißt, dass er den Mitarbeitern der Brücke, dem Mooringteam und allen, die an Deck arbeiten, also dem Bootsmann und seinem Team, direkt vorsteht – auch mir. Zudem nimmt er dem Kapitän viele administrative Aufgaben ab. Ich hoffe, diese Antwort schafft Euch Klarheit?
Übrigens wäre das auch eine super Frage für unser Kreuzfahrtforum Rubrik Nautischer Schnack gewesen. Für schnelle Antworten auf Fragen dieser Art seid Ihr dort gut aufgehoben. Schaut doch mal rein und macht mit!

 

Ein herzliches AHOI aus der Pfalz,

Euer Christian

9 thoughts on “Staff Captain – was macht der eigentlich”

  1. Habe gerade die letzte Folge der Weltreise mit der Grand Lady angeschaut, weil ich mir die ganzen Folgen aufgenommen hatte und erst jetzt zum anschauen kam.
    Hatte jetzt beim Abschied Tränen in den Augen und freue mich schon „wie Bolle“ auf neue Folgen. Wegen mir könnten jeden Tag mehrere Folgen von euch kommen. Ich finde es so toll, dass man auch vom Alltag auf den Kreuzfahrtschiffen etwas mitbekommt. Macht man sich doch als Otto-Normalverbraucher gar kein Bild, welchem Stress ihr oft ausgeliefert seid, egal ob Küche, Bordwäscherei, Hauskeeping, Service oder auch auf der Brücke. Danke euch für die vielen Eindrücke!

  2. Ich würde mich ja liebend gerne für das Forum anmelden.
    Aber ohne Registrierungsbutton ist das ganze ziemlich sinnlos weil nicht möglich
    Einloggen kann ich mich nicht weil es natürlich meinen Account noch nicht gibt

  3. Hallo lieber Holger,
    Über die Hommage christian.baumann.net ist es möglich den Newsletter über diesen Blog zu erhalten, dazu brauchst du nur deine E-Mail-Adresse ( einen Account habe ich auch nicht und auch keinen erstellt) eingeben mit Newsletter erhalten, das Forum rufst du über diese Seite auch auf (Drop-down-Menue/ links oben der Registerkarten) – dazu muss man sich auch nicht extra anmelden! Ich hoffe ich klinge nicht besserwisserrisch- ich möchte nur behilflich sein! !!! Ganz liebe Grüße, Kerstin

  4. Ich hoffe nur ,daß dass s nächste Verrückt nach Meer wieder auf der White Lady ‚ gedreht wird sonst müssten wir unter Umständen auf Christian verzichter ausser er geht deshalb wieder auf die ‚Grand Lady ‚ zurück

  5. Hallo zusammen.
    Ich schaue nun schon „Verrückt nach Meer“, solange wie es das Erste zeigt. Christian in seinen Anfangszeiten mit
    nicht ganz weißen Schuhen als Kadett. Hervorragend wie er sich weiterentwickelt hat. Zweiter Offizier ist nicht mehr weit weg vom Kapitän. Achso, der Kapitän Herr Hansen. Was ist er für eine coole Socke. So einen Chef zu haben, da glaube ich, den hätte jeder gern…

  6. da gibt es nur erstmal eins zu sagen
    „moin moin“.

    Ja, auch Ich wurde durch die Serie „Verrückt nach Meer“ infiziert.
    (Und das. obwohl ich noch niemals eine Kreuzfahrt gemacht habe)

    Als Fenrsehzuschauer ist es aber manchmal schwierig abzuwägen,
    in welchen Jahr sich die „Folge“ gerade befindet..
    (Magenta strahlt auf mind. 3 Kanälen aus)

    EGAL !!!!!

    Ich wollte nur mal einen Kommentar los werden.
    „Ich finde es phantastischm, wie Du mit neuen Kadetten /-innen umgehst.
    Theorie ist toll – aber wenn man die Praxis so toll erklärt bekommt !!!!!

    Ich wünsche Dir weiterhin viel „Spaß und Erfolg“ und mich würde es sehr
    freuen, wenn ich in der nächsten Staffel sehe, das „DU“ die ALBATROS
    steuerst!!!!!

    Liebe Grüße von der Ostsee
    Nicole Hafke

  7. Das stimmt doch gar nicht. Es gibt nur einen Staff Captain pro Schiff. Nicht pro Wache. Und auch nur einen Sicherheitsoffizier (Safety Officer) pro Schiff. Mit der Wache haben die meistens nichts zutun. Nur wenn einer krank ist oder so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen