Stippvisite auf der Lady Diletta

Kürzlich hatte ich die Gelegenheit die Lady Diletta, das neuste Schiff von Plantours, bei einer Kurzreise kennenzulernen.

Lady Diletta

Das Schiff lag in Koblenz direkt am Deutschen Eck. Die Ankunft und der Check in diesen Zeiten war sehr unkompliziert und hat nur ein paar Minuten gedauert. An der Rezeption habe ich die Formalitäten erledigt und dann ab zum Doc den Antigen Schnelltest machen.

Kabine

Die Kabinen an Bord sind sehr hell und modern gestaltet und bieten ausreichend Platz sowie Stauraum. Auch vor dem französischen Balkon ist genug Platz um sich zu zweit an den Tisch zu setzen und die Landschaft an sich vorbei ziehen zu lassen. Auch das Badezimmer ist gut konzipiert und ausreichend groß.

Badezimmer

An Bord gibt es ein Hauptrestaurant in dem bei normalen Zeiten alle Passagiere gleichzeitig Mittag- und Abendessen können. Momentan sind die Passagiere in zwei Tischzeiten eingeteilt, um die Abstände einhalten zu können. Das war sehr gut organisiert und hat in keinster Weise gestört. Zum Frühstück gibt es an Bord eine offene Tischzeit, in der man das Frühstück je nach Lust und Laune einnehmen kann. Zusätzlich ist im achteren Bereich ein Restaurant, in dem gegen Aufpreis und Reservierung ein Abendessen eingenommen werden kann.

An Bord gibt es einen schönen Salon mit freiem Blick auf die umgebende Landschaft. Hier wird am Nachmittag auch Kaffee und Kuchen gereicht. Daran anschließend gibt es eine schön gestaltete Bar.

Mein Fahrt an Bord war leider schneller vorbei als sie angefangen hat. Nach dem Ablegen aus Koblenz sind wir durch das wunderschöne Mittelrheintal vorbei an alten Burgen, Schlössern und der weltberühmten Loreley gefahren.

Zwei Stopps in Rüdesheim und Wiesbaden standen auf dem Programm, bevor ich dann am nächsten Abend das Schiff in Frankfurt wieder verlassen habe.

Ab Morgen steht eine neue Flusskreuzfahrt auf dem Programm und Ihr könnt gespannt sein auf eine tolle Tour mit vielen Highlights – doch dazu gibt es ab morgen mehr.

Ein herzliches AHOI aus der Pfalz,

Euer Christian

3 thoughts on “Stippvisite auf der Lady Diletta”

  1. Wohin geht es morgen?? Wir werden am Freitag auf die Anesha gehen und die Reise Köln-Basel genießen. Liebe Grüße 💏

  2. Da wir demnächst eine Tour mit der MS Lady Diletta machen wollen, freuen wir uns, ein so positives Feedback von einem Fachmann zu lesen. Liebe Grüße

  3. Moin Christian!
    So eine Kurzreise ist absolut perfekt für diese Zeit. Man kommt einfach mal raus aus dem Alltag und kann sich erholen.
    Für morgen wünsche ich schonmal einen guten Start!!!
    Bin gespannt, wo es hin geht !
    Ganz liebe Grüße!!!
    Tschüss, Kerstin 🙋🏻

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen