Trauminseln der Kreuzfahrt – oh wie schön ist Helgoland!

Auf unserer Trauminsel-Kreuzfahrt rund um die Welt entführen wir Euch heute nach Helgoland. Offensichtlich waren viele von Euch schon auf Deutschlands einziger Hochseeinsel zu Gast und haben sich verliebt…

Dass Helgoland bis 1890 zu Großbritannien gehörte, durch einen Tausch gegen Sansibar deutsch wurde und nach dem Zweiten Weltkrieg von den britischen Besatzern fast gesprengt worden wäre, ist wohl ebenso hinlänglich bekannt wie die Rückgabe 1952 an die Bundesrepublik. Auch dass Hoffmann von Fallersleben ausgerechnet auf Helgoland den Text der deutschen Nationalhymne ersann, ist kein Geheimnis.
Kreuzfahrt Begeistert Kreuzfahrtportal Kreuzfahrtblog Kreuzfahrtbericht

Der Blick von Helgoland rüber zur Düne

Bekannt ist auch, dass Helgoland heute zum Landkreis Pinneberg in Schleswig-Holstein gehört, aus zwei Inseln (Helgoland und „der Düne“) besteht, insgesamt rund 4 Quadratkilometer groß und u.a. Heimat von Seehunden, Kegelrobben und Trottellummen ist. Viele von Euch schätzen die Insel wegen der tollen Luft, der wunderschönen Farben und der sehr speziellen Natur. Wer Meer, Felsen, Strand und Tiere liebt, ist hier im Paradies. Und spätestens, wenn die Tagesausflügler abgelegt haben, erlebt man auch diese besondere Einsamkeit, die die Insel zur Nebensaison und jenseits des Tagestourismus auszeichnet.
Kreuzfahrt Begeistert Kreuzfahrt-Portal Kreuzfahrt-Blog Kreuzfahrtbaricht

Der Lummenfelsen, auch Lange Anna genannt, ist das Wahrzeichen der Insel

Allerdings gibt es noch das eine oder andere, das in Sachen Helgoland überraschen kann. Zum Beispiel sein friesischer Name ‚Deät Lun‘, was soviel heißt wie „das Land“. Oder dass die Insel mit durchschnittlich 2 °C das mildeste Winterklima Deutschlands zu bieten hat. Die vom Golfstrom erwärmte Nordsee mit rund 5 °C Wassertemperatur wirkt dabei als Wärmespeicher, so dass die Wintertemperaturen bis zu 10 °C höher als zum Beispiel in Hamburg liegen können. Spannend ist auch (das Gerücht?), dass nur die Polizei auf Helgoland mit dem Fahrrad fahren darf. Angeblich werden Bösewichte solange mit dem Fahrrad verfolgt, bis sie vor Erschöpfung aufgeben. Die Flucht von der Insel ist ja ohnehin schwer… 😉 Was begeistert Euch persönlich an diesem Fleckchen Erde?
Kreuzfahrt Begeistert Kreuzfahrt-Portal Kreuzfahrt-Blog Kreuzfahrtbaricht

Rote Felsen, grüne Wiesen und das weite Meer – das ist es, was Menschen hierher zieht

Das allerbeste an Helgoland aus unserer Sicht: Auch mit wenig Zeit und schmalem Geldbeutel kann man eine Minikreuzfahrt dorthin machen. Entweder kommt man mit einem der gemütlichen Bäderschiffe, die von verschiedenen Nordseehäfen (z.B. Büsum, Cuxhaven und Bremerhaven) starten. Oder man reist von Hamburg, Wedel oder Cuxhaven mit dem Katamaran „Halunder Jet“ an. Sein Vorteil: er darf direkt im Hafen anlegen, während die anderen Schiffe vor der Insel auf Reede liegen und ihre Passagiere mit so genannten Börtebooten ausbooten müssen (der Ausdruck „Tendern“ ist hier nicht gebräuchlich). Das ist ein aufregendes Unterfangen, das auch erfahrenen Kreuzfahrern Schweißperlen auf die Stirn treiben soll. Ab Windtstärke 6 wird das Umsteigen auf die ca. 10 Meter langen und 50 Personen fassenden Boote ganz abenteuerlich… Leider haben wir kein Foto davon, aber vielleicht Ihr?
Kreuzfahrt Begeistert Kreuzfahrt-Portal Kreuzfahrt-Blog Kreuzfahrtbaricht

Island, Irland, Scilly Inseln…? Nein Helgoland

Kreuzfahrt Begeistert Kreuzfahrt-Portal Kreuzfahrt-Blog Kreuzfahrtbaricht

Spaziergänge direkt an den Klippen und frische Luft ohne Ende locken täglich viele Besucher

Und auch immer mehr richtige Kreuzfahrtschiffe kommen nach Helgoland – ob im Rahmen einer Schnupperkreuzfahrt oder als Zwischenziel auf dem Weg zu anderen Destinationen in der Nordsee. Dieses Jahr mach(t)en z.B. die Astor, die HANSEATIC, die Hamburg, die Berlin und Mein Schiff 3 hier Station. Wenn Ihr jetzt auch Sehnsucht nach Inseln, Schiff und Meer habt, könnt Ihr entweder spontan einen Ausflug nach Helgoland buchen oder Euch von diesem Film hier verzaubern lassen. Er könnte auch gut als Abkühlung bei den zu erwartenden hohen Temperaturen der kommmenden Tage funktionieren ;-).

In diesem Sinne Ahoi und herzlich,

Eure Christian & Irmela

24 thoughts on “Trauminseln der Kreuzfahrt – oh wie schön ist Helgoland!”

  1. Ich kann dem voll und ganz zustimmen,es ist wirklich sehr schön auf der Insel und komischerweise sind die Mitfahrer ganz anders drauf, nett und freundlich fast schon zuvorkommend
    Viele Grüße von der Elbe.Wolfram&Elke aus Horneburg.

  2. Moin Christian,
    auch ich möchte Dir da voll zustimmen!
    Deutschland’s einzige Hochseeinsel ist wirklich ein Traum 🙂

    Allerdings so richtig schön wird es erst, wenn die ganzen Tagestouris wieder weg sind 😉
    Ich habe Helgoland (neben einigen Tagesausflügen) bereits zweimal mit einer Übernachtung besucht. Nur dann hat man auch genug Zeit, um mal zur Düne rüberzuschippern und man kann auch die Inselteile besuchen, die man als Tagestourist nicht schafft!

    Aber ich bin jetzt durch Deine schönen Bilder wieder auf den Geschmack gekommen! Vielleicht schaffe ich es dieses Jahr nochmal 🙂

    VG Klaus

  3. Moin Christian, wir sind heute auf Föhr. Es ist auch eine wunderschöne Insel direkt vor unserer Haustür.
    Liebe Grüße von Conny.

    1. Hallo Conny!
      Euch einen schönen Urlaub und liebe Grüße an eine ebenfalls wahnsinnig schöne Nordseeinsel!! Tschüß; Kerstin

  4. Wohl wahr , Christian, Helgoland ist eine schöne , ganz andere Insel.wir fuhren von Sylt/Hörnum aus mit einem Katamaran dort hin. Auch ein Erlebnis, das Ding flitzt über die Nordseewellen , kein Vergleich zum normalen „Töff Töff „Schiff. Einer Schulklasse, die dorthin einen Ausflug machten , wurden Tüten gereicht , den Kindern wars schlecht. Wir machten einen Insel Rundgang, aber immer im Seemannsgang mit leichter Schräglage. Der Wind pustete uns gewaltig durch. Mit dem fotografieren war es auch nicht so einfach, die Böen verwackelten alles. Alles in allem ein Erlebnis, und in einer friesischen Teestube einen Tee trinken, das musste sein . Zurück mussten wir mit einer normalen Fähre, es kam ein gewaltiges Wetter auf , und der Katamaran darf ab einer gewissen Sturmstärke nicht mehr fahren. Und das schöne , es gab kein einziges Kreuzfahrtschiff in der Nähe. Wieder in Hörnum angekommen, hatten wir immer noch leichten Seemannsgang . M.E. keine Insel für „Weicheier“ nicht böse gemeint⚓ Dort mit dem Fahrrad fahren ist fast unmöglich, eng , holprig, bergauf bergab laufen auch nicht mit high heels😀

  5. Zum Thema Ausbooten: Das M.S. „Helgoland“, welches von Cuxhaven nach Helgoland fährt, legt im Hafen von Helgoland an und zwar regelmäßig jeden Tag. Bei Schiffen von anderen Häfen werden die Fahrgäste ausgebootet. Die „Helgoland“ ist übrigens das einzige Schiff der Helgolandflotte, welches mit LNG-Antrieb fährt, also hochmodern und umweltaktiv.
    Ansonsten, die Insel ist ein Traum und das nicht weit weg von unserer Küste. Es lohnt sich.
    Es gibt übrigens noch eine Insel, die hier gar nicht erwähnt wurde. Die Wattenmeerinsel Neuwerk, direkt vor der Cuxhavener Küste. Man kommt bei Niedrigwasser hin zu Fuß, mit dem Wattwagen, auf dem Pferd geritten, mit dem Schiff oder auch Segelboot. Wer es rustikal mag…..nichts wie hin.

  6. Hallo Christian !
    Schäm- ich war noch nicht dort. Kenne jedoch jede Menge Geschichten vom eher rauen Seeklima und dem „ausbooten“ der Gäste und das man oft auf der Überfahrt , einem eher unwohl ist. Wahrscheinlich alles Vorurteile!!! Vor kurzem war ein interessanter Beitrag im Fernsehen, von den Mitarbeitern des Hamburger Zoos Hagenbeck, die eine Studienfahrt nach Helgoland gemacht haben, um ihr „Eismeer“ zu optimieren. Sie haben sich das Vorbild Natur und Tiere angesehen und möchten den Bereich dementsprechende weiter verändern. Hier in der Bank hatten wir vor langer Zeit einen Kollegen, gebürtig Helgoländer, der bei uns längere Zeit gearbeitet hat. Auf Helgoland ist die Berufswahl nicht ganz einfach.
    Ich denke, ich werde mal mein Vorurteil unbedingt aufarbeiten müssen und einen Abstecher machen in ein schönes Stück Norddeutschland!
    Seid alle lieb gegrüßt aus dem sommerlichen Hannover,
    Tschüß, Kerstin

  7. Seit Jahren ist ein Besuch auf Helgoland fester Bestandteil unserer Cuxhaven-Urlaube. Herrlich ist dort die Luft und auch das Übersetzen zur Düne ist sehr reizvoll, da man mit Glück Seehunde/Robben mit einigem Abstand in freier Wildbahn zu sehen bekommt. Die Anfahrt ist jedes Mal herrlich, hat man doch immer Kreuzfahrtfeeling – wenn auch nur einen Tag. Liebe Grüße aus Franken, Hildegard

  8. Moin, waren vor 21/2 Wochen mit 3 Enkelkindern von Büsum aus auf Helgoland, bestes Wetter, Nordsee wie ein Ententeich. Hat allen gut gefallen. Das Ausbooten gehört einfach dazu.
    Liebe Grüße von Conny

  9. Hallo, lieber Christian und alle anderen lieben Leser. Komme just von einem Kurzurlaub mit unbeschreiblich schönem Wetter, super Unterkunft und tollen Kontakten sowohl mit Gästen, als auch Insulanern sonnengebräunt nach Hause.
    Vor 30 Jahren konnte ich noch erleben, dass 6 bis 9 Seebäderschiffe auf Reede lagen, heute sind es noch 3, 2 andere
    dürfen im Südhafen anlegen, da die EU barrierefreies Reisen subventioniert. ( Wie ging das früher mit einem Rollstuhl auf das Börteboot kommen ? ) Das sind der neue „Halunder Jet“ von Hamburg und die „Helgoland“ von Cuxhaven.
    Leider muss ich widersprechen, dass das gezeigte Bild der „langen Anna“ der Lummenfelsen sei. Sie und immer mehr Bereiche in Richtung der Touristenwege sind in fester Hand der Basstölpel. Der eigentliche Lummenfelsen liegt etwa 80- 100 Meter davor, vom Leuchtturm aus gesehen.
    Ich möchte trotzdem jedem noch nie da gewesenen einen Tripp auf diese unbeschreibliche Insel ans Herz legen.
    Und gut die Hälfte des Fahrpreises holt man durch den günstigen Einkauf von Schnaps und Zigaretten wieder raus.
    Liebe Grüße und viel Spaß auf Helgoland, aber schaut Euch die Windvorhersagen genau an 🙂

  10. Eine wunderschöne Insel, letztes Jahr war ich 3mal dort.
    Neben dem Katamaran legt übrigens auch noch die MS Helgoland von Cuxhaven kommend im Südhafen an.
    Und da die Schiffe relativ klein sind, kommt oft auch richtiges Seegangfeeling auf. Letztes Jahr im November auf der Funny Girl ist mein Grünkohlteller über den Tisch gewandert.

  11. Helgoland habe ich als Kind besucht von Hamburg aus werde ich nie vergessen was für ein Seegang auf der Nordsee . Da mein Mann noch nie auf Helgoland war wird es diesen Sommer nachgeholt allerdings ab Büsum geht ja auch schneller. Ich freue mich schon auf die Insel.
    Klein aber fein.
    Liebe Grüße
    Lydia

  12. Ich finde die Insel vom Wasser aus gesehen, viel schöner. Die tägliche Invasion von Menschen, die die Vielzahl der Schnaps-und Tabak-Läden überrennt, hat mich vor wenigen Jahren völlig geschockt! Es gibt so viel schöne Natur auf der Insel und der „Düne“, auch die Geschichte ist so interessant, warum lässt man so etwas zu??? Ich habe sie einmal gesehen in meinem Leben und eine mehr als abenteuerliche Rückfahrt mit dem Tenderboot der MS Amadea wegen Seegangs mit anschl. zweistündiger Einstellung des Tenderns erlebt, dass diesbzgl. mein Bedarf gedeckt ist. Es gibt viele schöne Nordsee-Inseln keine Frage, aber in meinen Adern fließt halt Ostsee-Wasser und deshalb sind meine Favoriten die dortigen (Halb-)Inseln, wie erst vor wenigen Wochen wieder erlebt auf der Insel Poel!
    Viele sonnige Wochenendgrüße
    Helga E.-D.

    1. Hallo Helga, schade dass du die Insel so in Erinnerung hast. Manchmal macht es auch Sinn sich mal privat auf so einer kleinen Insel umzuschauen ohne Kreuzfahrtschiffinvasion. Die Schnapsdrosseln sind immer da. Wir haben die Insel in normal Zustand mitgekriegt. Und die Nordsee ist mit Ostsee nicht zu vergleichen

      1. Mach es hier , auf Deinem Blog kriege ich meinen Kommentar nicht weggeschickt. Ein sehr schöner Bericht über Wismar, erinnert mich an Stralsund, wo wir mit einer Flusskreuzfahrt Station machten. Ein sehr schönes Städtchen.

      2. Hallo Ulla,
        die Kreuzfahrer waren nicht das Problem, die Amadea ist ja nur ein sehr kleines Schiff, viele sind gar nicht von Bord und der Rest hat sich durch das Tendern (ich weiß jetzt, dass man das so nicht nennt;-) auf der Insel verteilt. Die Passagiere der Tagesausflugsschiffe vom Festland – gegen Mittag lagen ca. 6 große Ausflugsschiffe dort – haben die Insel überrollt. Ich finde, diese einmalige Insel hätte einfach etwas Besseres verdient, aber das Geld regiert halt die Welt!

        1. Hmm , Ausflugsschiffe , die kamen dann aber bestimmt vom Festland, wir fuhren ja von Sylt /Hörnum aus rüber , eine ganz normale Fähre. Und die fuhren wegen der Tide auch sehr eingeschränkt. Da gibts nämlich auch sehr viele Sandbänke, die ggf. Umfahren werden mussten.

          1. Ach vergessen, tendern wollen die insulaner nicht hören , das heisst glaube ich börten , das sind alte Holzschiff e , die wackelig von den Besitzern , Familientradition , gesteuert werden. Sind teilweise sehr , sehr alt und werden immer wieder repariert. Darüber war neulich imTv ein Bericht, daher habe ich mein Wissen. Noch Fragen? 😂😂😂

    2. Moin Helga,

      >> warum lässt man so etwas zu??
      Letztlich leben die Insulaner davon, die werden sich IMHO hüten, da etwas zu ändern 😉

      >> eine mehr als abenteuerliche Rückfahrt mit dem Tenderboot der MS Amadea wegen Seegangs
      Das Tendern vom Kreuzfahrtschiff aus läßt natürlich nicht ändern, das reine Ausbooten von den Tagesausflugsbooten schon – nämlich indem man mit dem Katamaran hinfährt! Die legen nämlich IMMER im Hafen an!!
      Zudem hat der Katamaran meist eine etwas längere Liegezeit und die Zeit des Ausbootens entfällt, so dass man meist 1 – 2 Stunden länger auf der Insel ist! Ok, ist dafür aber auch etwas teurer …

      Oder man fährt weit außerhalb der Saison, dann legen meist auch die Tagesausflugsboote im Hafen an!!

      VG Klaus

  13. Hallo Ulla,
    Christian hat ja auch schon auf die Börteboote hingewiesen, die vom Festland kommen. Aber so lange ich von einem Kreuzfahrtschiff in ein Tenderboot steige, „tender“ ich auch;-) Da können die Einheimischen sagen, was sie wollen. Bei unserer Reise wurde das „Tendern“ für ca. zwei Stunden eingestellt, weil es zu gefährlich war, von den Booten auf die Gangway umzusteigen. Lt. Kapitän hoffte man auf die Tide und die Hoffnung ging auf, die letzten Passagiere konnten von der Insel endlich wieder zurück an Bord, die meisten leicht grünlich im Gesicht. Bewundernswert die phil. Matrosen, die wie die Äffchen auf den Dächern der Tenderboote bei langsam aufgenommener Fahrt herumklimmten, um die Boote wieder an Bord zu hieven. Alle incl. der Kapitän wurden mit großem Applaus der Passagiere belohnt, als er seine Teilnahme an der Kapitänsverabschiedung absagte, weil er die Brücke nicht eher verlassen würde, bis das letzte Boot und der letzte Matrose wieder heil an Bord wäre! So gehört sich das, wer braucht da Entertainment-Kapitäne!!!
    Ich brauche das schöne Helgoland auch nur einmal im Leben, diese Endlos-Schnapslädenketten gehören für mich geschlossen, mit etwas Fantasie könnte man der Insel wieder mehr Flair verleihen.

    1. Hallo Peter, ja Urlaub wollte ich nicht in Helgoland machen, es war ein Tagesausflug wert, aber da lobe ich mir den Katamaran der ist schnell dort und kann bis in den Hafen und nix auf wackelige Tender oder Börteboote. Und wenn die Schnapsläden sich so vermehrt haben , nein brauche ich auch nicht. Aber die Einheimischen sind schon ein bisschen eigen . Auch haben Einheimische von Flensburg, wo meine Tochter wohnt, ein bisschen Zorn auf die vielen Kreuzfahrt Schiffe , die zu tausenden ihre Gäste in die Stadt schicken werden , ein wüstes Gedränge. Es wird langsam zu viel

  14. Hallo liebe Kreuzfahrer,
    wir waren kürzlich für 2Tage auf Helgoland, von Büsum aus mit einem Bäderschiff, so heißen die Schiffe vom Festland, die Börteboote bringen die Passagiere von der Rede nur an Land. Wir haben dann erstmal unser Quartier bezogen. Als die meisten Leute zurück zum Hafen gingen haben wir uns auf Entdeckungstour gemacht. Das war sehr entspannend. Man darf nicht vergessen, daß die Helgoländer davon leben, dass viele Gäste zollfrei einkaufen und so eine Menge Geld auf der Insel lassen. Wenn ich von euch so höre, einmal Helgoland im Leben reicht, davon können die Helgoländer nicht leben.
    Als alle Tagesgäste fort waren, wurde es richtig gemütlich und wir haben uns vorgenommen nochmal für ein paar Tage länger nach Helgoland zu fahren um auch die Bunker und die Düne zu besuchen. Natürlich nicht zur Hauptsaison, sondern im Herbst oder Frühjahr. Ich finde Helgoland ist mehr als eine Reise wert und auch der Einkauf lohnt sich.
    Liebe Grüße von Conny

  15. Ich war als Kind immer in Pfingst- oder Sommerferien auf Helgoland. Liegt leider nicht grade vor der Haustür von Stuttgart aus. Danach war ich ein paar mal mit der Alex mit den grünen Segeln da. Ist ein Muß auf dem Weg zum Heimathafen Bremerhaven. 5 Jahre lang war ich mit einer Gruppe aus Bremerhaven immer das 3. Wochenende im September für 3 Tage da. 1 x Nebel, ansonsten schönstes Sommerwetter bei 25 Grad. An dem Wochenende ist immer das Oktoberfest auf der Insel. Dirndelalarm!. Baden mit den Robben auf der Dühne. Ja ich weiß man soll entsprechend Abstand halten, aber was will man machen wenn die Robbe immer neugierig hinterher kommt? Eiergrog in der Eiergrogstube beim alten Lürsen im Oberland. Die bunte Kuh, die Dühne Süd. Meine Eltern und meine Schwester haben auf Helgoland geheiratet. Ich liebe diese Insel!!! Die leckere Schokolade aus der Schokoladenmanufaktur! Whiskyproben bei Hary im Oberland. Von den Börtebooten leben auf der Insel 30 Familien. Lecker Essen im Seehund und im Störtebacker. Ja auch der Herr trieb hier sein Unwesen. Beim letzten Besuch war nicht ganz klar, ob ich nachhause kommen würde. Windstärke 8. Lange Zeit kam gar kein Schiff. Blöd wenn man einen Rückflug ab Bremen am nächsten Tag hat. Da weiß man es zu schätzen wenn man die 1. Touris sieht und die Trolleys auf dem Kopfsteinpflaster klackern hört. Blaue Balje und anlegen in Bremerhaven bei WS 10. Aber auch Rückfahrten bei Ententeich wo Wasser gleich Himmel ist, mit literarischer Lesung eines Mitfahrers. Eine unvergessene Darbietung von John Meynardt. Übrigens dürfen jetzt auch Kinder auf der Insel Fahrradfahren, sonst würden sie es nicht lernen können. Auf dem Rückweg ist immer das leckere Argentinische Rinderfilet im Gepäck. Super Preis. Wer mehr als 1 l Spirituosen mitnehmen will, lohnt sich hier vor allem beim Whisky. Einfach Zoll zahlen. Lohnt sich wirklich! Am 1. Mai die Rockn Roll und Butterfahrt. Open Air Festival auf der Düne. Schwoofabende im Cafe Krebs im Oberland. Hummer und Knieper esse. Das mit den Kreuzlinern war keine gute Idee. Das haben inzwischen sogar die Helgoländer eingesehen. Die Insel entfaltet ihren Charme wenn die Tagestouris weg sind. Ich könnte auf der Insel Wochen verbringen. Auch wenn auf Helgoland das Motto lautet. Ausbooten, ausnehmen, Einbooten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen