Vier Monate MS Albatros – meine persönlichen Highlights

Ich bin wieder zuhause, der Seesack ist ausgepackt und so langsam wird mir erst bewusst, was ich in den vergangenen Monaten alles erlebt und gesehen habe…

Ich habe zwar noch lange nicht alle meine Fotos gesichtet und sortiert, aber die ersten Eindrücke konnte ich schon Revue passieren lassen. Die Frage, die mir dieser Tage häufig gestellt wird, ist: „Wo hat es Dir denn am besten gefallen?“ Das kann ich gar nicht so genau sagen, aber ich weiß, dass mir vier Tage ganz besonders in Erinnerung geblieben sind:
In Yangon (Myanmar) waren Roberta und ich bei einer Familie zum Essen eingeladen. Die Hütte unserer Gastgeber bestand aus einem einzigen Raum, in dem sich das ganze Leben abspielte. In einer Ecke der Hütte war die Küche, in der uns die Frau ein leckeres Fischcurry, Reis, Suppe und Wasserkresse zubereitet hat. Ich habe zum ersten Mal ein komplettes Essen mit den Fingern gegessen. Das ist hier landestypisch. Dabei sitzt man auf dem Boden um einen kleinen Tisch. Diese Familie, die sogar zum Mittelstand in Myanmar gehörte, lebte so anders, als wir hier in Deutschland und war trotzdem so zufrieden und herzlich. Das war sehr beeindruckend.

Mit Roberta unterwegs in Myanmar

Ein Teil der Familie posiert mit mir für’s Foto

Wir haben uns verewigt

Auch an die Malediven habe ich tolle Erinnerungen. Nach meiner Schicht ging es mit dem TV-Team auf einen sehr spannenden und interessanten Ausflug in das wunderschöne und weitläufige Atoll der Malediven. Wir sind auf eine andere Insel gefahren und haben dort Einheimische getroffen, die eine Organisation zur Rettung der Malediven gegründet haben. Zu ihren Hauptzielen gehören die umweltgerechte Beseitigung von Müll und die Rettung der vom Aussterben bedrohten Korallen. Dazu haben sie eine Korallenaufzuchtstation eingerichtet. An einem künstlichen Riff sollen Korallenbestände wieder aufgebaut und Fische angelockt werden. Dazu werden die Korallenbänke sogar wöchentlich von Hand gereinigt. Ein tolles Projekt. Und das Tauchen dort wird mir immer in Erinnerung bleiben.

Herzlich Willkommen auf den Malediven bei Sonnenaufgang

EIn Strand wie aus dem Bilderbuch. Leider gehen nicht alle angemessen mit dieser Naturschönheit um

 

Auf geht’s zum Tauchen…

Malediven

Mit dem Tonmann

Ein nächstes Highlight war der Tag, an dem wir Santorin und Mykonos besucht haben. Mitten in einem versunkenen Vulkan vor Anker zu liegen und um sich herum die Kraterwände zu sehen, beeindruckt mich immer wieder. Auch, wenn ich an dem Tag nicht an Land gehen konnte, war der Anblick schon vom Schiff aus grandios. Das Meer spiegelglatt und Sonne satt…
Santorini

Zum Glück ist Santorini auch aus der Ferne schön

Santorin

Und noch ein Bild aus dem Archiv

Am selben Nachmittag in Mykonos erwartete uns das komplette Kontrastprogramm: Bei starkem Wind mussten wir in einem spannenden Manöver den Anker werfen, da die Pier belegt war. Navigatorisch hatten beide Ziele ihre Reize und optisch sowieso 😉
Mykonos

So sieht es aus, wenn hier der Wind tobt

Mykonos

Die berühmten Windmühlen von Mykonos Stadt

 

Letzter großer Höhepunkt war St. Petersburg. Über Nacht mitten in dieser Metropole zu liegen ist ein Wahnsinns-Erlebnis, das ich nicht missen möchte. Jeder, der schon mal hier war, wird mir beipflichten…
St. Petersburg Sommerpalais

Das Sommerpalais im Sonnenlicht

St. Petersburg

Es wurde Nacht in St. Petersburg

Demnächst werde ich mal mein Fotoarchiv sichten. Bestimmt finde ich da noch einige Schätze, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Auf See ist das ja immer so eine Sache mit der Zeit und dem Hochladen…
Für heute belasse ich es aber erst Mal bei diesen Highlights und sende Euch

ein herzliches AHOI aus der Pfalz,

Euer Christian

 

13 thoughts on “Vier Monate MS Albatros – meine persönlichen Highlights”

  1. Du hast einfach einen traumhaften Beruf. In meinem nächsten Leben werde ich mich hoffentlich richtig entscheiden und auch zur See fahren. Für mich ist es mit 42 leider jetzt zu spät in diesem Leben.

    Ich wünsche Dir entspannte Tage zuhause und geniesse den Regen 😉

  2. Lieber Christian

    so schnell gehen 4 Monate vorbei aber sehr schön dein Bericht und tolle Erlebnisse die Du erlebt hast.
    Wie lang geniest Du nun deine Auszeit ? und welches der Schiffe wird dich dann wieder aufnehmen.
    Wünschen dir ganz viel Erholung und eine ruhige Auszeit.

    Beste Grüße aus Franken
    Anke und Stephan

  3. Hallo Christian,
    Wir waren zwar Zuhause geblieben, aber durch regelmäßiges verfolgen des Kreuzfahrt – Blog´s
    hatte man das Gefühl ganz nahe dabei gewesen zu sein. Kompliment und machen Sie weiter so…

  4. Moin Christian, schön das die Heimat dich wieder hat. Es waren wirklich tolle Fotos und Reiseberichte die du von deiner letzten Fahrt kommentiert hast. Schön das Alberta auch mit dabei war wenn ich mich erinnere hat sie sich ja immer gut mit Lisa verstanden. Wir planen die Reise Nr. ATS572 mit der Albatros Kurs Kanaren und Madeira vielleicht sehen wir uns dann. Bis dann.? einen lieben Gruß von der Nordsee.

  5. Hallo Christian,
    einige tolle Highlights hast Du nicht genannt – Die 66 tollen Berichte von Dir fern der Heimat mit denen wir an Deiner Reise teilhaben durften. Vielen Dank dafür nochmal!

    Erholsamen Urlaub
    Bernd

  6. Hallo Christian! Herzlichen Dank für die tollen Berichte und Fotos. Der Bericht war wieder ein schönes „Revue passieren „lassen, der letzten Wochen – und freue mich schon auf viele tolle Folgen von VnM – aber: ab jetzt in den Urlaubsmodus!!! Naja, ich glaube, es kribbelt dir in den Fingern mit den ganzen neuen Ideen. Vielleicht nicht doch ein Fotoband mit deinen Fotos und Irmela kreiert schöne Texte dazu, oder zusätzlich mit landestypischen Lebensmitteln und Gewürzen?!? Passend zum Verkauf von neuen VnM- Staffeln- die vielleicht ( oder hoffentlich) mal produziert werden ?!? Wirklich schade, das es nur die Dritte Staffel gibt. Ich bin mir sicher, das die anderen auch gut verkäuflich wären.
    Naja- egal! Es ist immer schön, was von dir zu hören, bzw. lesen. Genieße deine freie Zeit und ich hoffe, du hast nicht so ein Wetter wie um Hannover, wo es die Unterscheidung aktuell zwischen Regen und Sturzbach gibt.
    Mit ganz lieben Grüßen und Tschüss, Kerstin ??

  7. Hallo Christian, willkommen Zuhause! Jetzt kannst Du in Ruhe alles revuepassieren lassen. Deine ersten Berichte und Fotos von der Arbeit sind schon mal toll. Nochmals zur Erinnerung, in Bobenheim-Roxheim ist z.zt Gondelfest und dann kannst Du auch mal Fischerstechen auf dem Altrhein sehen.

  8. Hallo Christian! Danke ,für den Bericht und die schönen Bilder. Wünschen dir einen schönen und erholsamen Urlaub bis es dann wieder auf die Artania oder Albatros geht.Gruß aus Hille in NRW???

  9. Haben seit Singapur jeden Kommentar mit Spannung verfolgt,sehr schön.Dir einen schönen Urlaub und gute Erholung,waren von Acapulco bis Sydney an Bord,war wunderschön.
    LG

  10. Hallo Christian
    Schöne Erinnerung von der Weltreise, es ist immer wieder schwirig einzelne Orte oder Erlebnisse heraus zu nehmen.
    Aber es sind Interesante Erlebnisse die du herausgesucht hast, schöne Fotos.
    Man kann es garnicht glauben das man nur einen Raum hat zum Leben.
    Jetzt wünsche ich dir ganz schöne Ferien.
    Liebe Grüsse
    Elvira Jetzer

  11. Du bist wieder in KL?! Dann warst du doch bestimmt auch auf dem Altstadtfest unterwegs, selbst bei dem Schietwetter gestern Abend. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen