Winterkreuzfahrten – wer trotz dem Wetter in Europa?

Unser Gastblogger Klaus ist aktuell im Mittelmeer unterwegs, leider bei nicht immer ganz so optimalem Wetter…

Wer in den Herbst- und Wintermonaten auf Kreuzfahrt geht, hat oft Ziele in warmen Gefilden, wie Asien, Arabien oder die Karibik im Blick. Aber auch im Mittelmeer werden zwischen November und Februar über 250 Kreuzfahrten angeboten. Ab Barcelona, Palma, Savona, Venedig, Marseille oder Genua geht es vor allem durch das westliche Mittelmeer. Dass man dort zu dieser Zeit auch mal mit Schmuddelwetter und Sturm rechnen muss, liegt auf der Hand.
Kreuzfahrt-Begeistert Das Kreuzfahrt-Portal Kreuzfahrtblog

Wer hat das schon mal erlebt: Schnee auf Deck?  (Foto: Michaela)

Während zum Beispiel Barcelona im Dezember maximale Durchschnittshöchsttemperaturen von 14 Grand aufweist, kann es in Venedig zu der Zeit auch schon mal frieren. Das sind wenig einladende Aussichten für Kreuzfahrt-Begeisterte, die gerne auf den Außendecks relaxen und es sommerlich mögen. Jetzt kommen Passagiere auf ihre Kosten, die die Indoor-Angebote der Reedereien zu schätzen wissen: Spa-Anwendungen, Vorträge, Kreativangebote, Entertainment, Sport., Koch- oder Braukurse… der Ideenvielfalt sind hier kaum Grenzen gesetzt.

Rom im November: So leer sieht man den Markusplatz selten (Foto: Klaus)

Auch viele kulturell interessierte Kreuzfahrer lieben die Nebensaison, weil es in den Touristenhochburgen ein bisschen ruhiger zugeht. Bekannte Museen und Sehenswürdigkeiten sind jetzt gut zu besuchen. Andere nutzen die Jahreszeit, um auf die Jagd nach Polarlichtern zu gehen (wie unsere Gastbloggerin Michaela) oder sich in Weihnachtsstimmung zu bringen. So haben sich beispielsweise die Community-Mitglieder Helga und Christiane in unseren Roll Calls zur gemeinsamen Erkundung nordischer Weihnachtsmärkte verabredet. Auch die Queen Mary 2 verkehrt jetzt noch regelmäßig zwischen Europa und New York und lockt mit Transatlantik-Flair und Christmas Shopping.

Unsere Gastbloggerin Michaela berichtete bei uns von ihrer Jagd nach dem Polarlicht (Foto: Michaela)

Solche Herbst- und Winterreisen sind natürlich Geschmackssache. Für Irmela hört sich das (momentan noch?) weniger verlockend an, weil eine Kreuzfahrt für sie und ihre Familie eher mit Wärme, Sonne und Draußensein verbunden ist. Da ich viele Jahre lang das ganze Jahr zur See gefahren bin, kann ich auch den kühleren Monaten an Bord durchaus etwas abgewinnen. Wie sieht das bei Euch aus? Habt Ihr schon Schiffsreisen in kalte Gefilde unternommen? Wie sind Eure Erfahrungen und welche Ziele könnt Ihr empfehlen? Oder kommt das für Euch eher nicht in Frage…?
Wir sind gespannt auf Eure Meinung und wünschen Euch schon mal ein entspanntes Wochenende!

Ahoi & Herzlich,

Eure Christian und Irmela

 

P.S.: Und weiter gilt: Wer wie Klaus, Michaela und Helga gerne mal bei uns Gastbloggen möchte, kann sich gerne per Mail bei uns melden!

22 thoughts on “Winterkreuzfahrten – wer trotz dem Wetter in Europa?”

  1. Hallo Irmela und Christian, ja, wir können Winterkreuzfahrten durchaus etwas abgewinnen. Im letzten Jahr waren wir Ende November mit der MS Artania von Hamburg über Dover, Le Havre, Rotterdam unterwegs und hat das hat uns supergut gefallen. Klar ist es kalt, aber das weiss man vorher. Man muss halt eben nur, wie in jedem Winterurlaub, entsprechende Garderobe mitnehmen und dann ist das einfach wunderbar. Wir fahren auch im Winter nach Sylt und genießen das. Wie Ihr schon schreibt, man genießt dann eben das „Innenleben“ an Bord. Wir finden das sehr entspannend und werden auch in diesem Jahr am 12.12. auf die MS Albatros gehen, um die nordischen Weihnachtsmärkte (Göteborg, Kopenhagen, Warnemünde und Wismar) zu erkunden. Wir freuen uns auch schon auf das Schiff. Für uns ist der Weg das Ziel. Also: Durchaus empfehlswert auch mal im Winter auf ein Schiff zu gehen.

    Liebe Grüße
    Edelgard und Peter

  2. Heute sind unsere Unterlagen für die „Nordischen Weihnachtsmärkte“ ab dem 28.11. angekommen.
    Wir sind schon ganz gespannt, da es unsere erste Kreuzfahrt mit der MS Albatros ist und dann auch noch Ende November auf der Ostsee.
    Da wir bisher nur auf dem Rhein unterwegs waren, vergangenes Jahr mit der MS Anesha bis nach Straßburg, werden wir bestimmt ganz andere Erfahrungen machen, als auf einer Flußkreuzfahrt. Darauf freuen wir uns aber ganz besonders, zumal Helga mit Mann und liebe Freunde von uns mit an Bord sind und wir die Tage gestimmt auch sehr genießen werden. Gerne werden wir berichten. Herzliche Grüße aus dem sonnig, herbstlichen Bergischen Land von Christiane

    1. Hallo Christiane!
      Ich glaube ihr werdet eine tolle Reise erleben! Hoffentlich lasst ihr uns „mitfahren „ 😉!!!
      Liebe Grüße, Kerstin 🙋🏻

  3. Hallo Christian!
    Mir ist das Reisen an sich wichtig, bzw auf dem Schiff zu sein und die Reiseorte. Das bedeutet für mich nicht gleichzeitig Sonne, Sand und Meer . Sondern: Schiff, richtige Kleidung, tolle Ausflüge und gleichzeitig Abstand vom Alltag. So gehöre ich auch zu den Menschen, die den Winter oder Herbst sehr gerne mögen. Eigentlich wünsche ich mir generell auf meinen Urlaubsreisen nur einigermaßen gutes Wetter. Um ehrlich zu sein, finde ich gerade die Adventsfahrten sehr interessant und habe das im Blick. Und durch Michaelas Blog-Beitrag mit der Reise zu den Polarlichtern, hält sich ebenfalls die Idee, dort mal hinreisen zu wollen. Übrigens sollen die Adventszeitsreisen auf den hiesigen Flusskreuzschiffen auch sehr stimmungsvoll sein. Zum Glück, wissen wir ja hier, wer gut dazu beraten kann!
    Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße, Kerstin

  4. Moin Christian,
    Ich kann mir absolut vorstellen so eine Winterreise Richtung Norden zu machen.Es muss wunderschoen sein wenn alles mit Schnee bedeckt ist.Auch die fruehe Dunkelheit hat mit Sicherheit ein ganz besonderen Reiz und es drinnen und draussen schoen beleuchtet ist.Wenn man dann noch das Glueck hat das Polarlicht zu sehen,was kann es schoeneres geben?
    Da ich absoluter Wetterliebhaber bin,wuerde mich „schlechtes“Wetter auch absoulut nicht stoeren.Ich mag rauhes kaltesWetter aber auch Sonne und Waerme.
    Die Reisen mit der Albatros auf die Nordischen Weihnachtsmaerkte hatte ich auch im Blick aber ich hab zu lange ueberlegt.Nun bleibt es bei einer Besichtigung der Albatros Ende des Monats 😉.
    Wuensche allen hier ein schoenes Wochenende.
    Alles Liebe Jessi

  5. Wir werden dieses Jahr Weihnachten und Silvester auf der mein Schiff 2feiern. Bisher waren wir immer auf den Kanaren und Madeira . Wird dieses Jahr eine Herausforderung beim Anziehen. Was nehmen wir zum Anziehen mit?

    1. Hallo Gabriele,

      prima, ich werde auch an Bord sein 🙂
      https://kreuzfahrt-begeistert.de/forums/topic/rollcall-mein-schiff-2-mittelmeer-mit-malaga-23-12-2018/

      Meinst Du mit „Herausforderung“ die Dicke der Kleidung oder wie festlich es sein muss??

      Ich war vor einem Weihnachten mit AIDAperla auf der Route „Palma – Rom – Livorno – Marseille – Barcelona – Palma“ und war eigentlich jeden Tag zu dick angezogen (auch mangels dünerer Jacken 😉 )
      In Rom waren es am ersten Weihnachtstag um die 20°!! Und da ich auf eigene Faust und zu Fuß unterwegs war, bin ich fast eingegangen 😉
      Schaut einfach kurz vorher bei einer Webseite Eures Vertrauens (‚wetteronline.de‘ o. ä.) vorbei. Auf deren Trends ist ziemlich Verlaß.

      Ob man an Bord für die beiden Feiertage ein Jacket braucht, weiß ich nicht, da ich noch nie mit MS gefahren bin, werde mich da aber noch anderweitig schlau machen!

      Wir können uns ja dann an Bord mal treffen – sollten wir vlt. in privaterem Rahmen absprechen (meine Mailadresse lautet: osna1 (AT) web.de

      VG Klaus

      1. Hallo Klaus
        ich dachte eher wärmere oder dünnere Kleidung mitnehmen, da das Gepäck auf 20 kg begrenzt ist. Würde mich freuen, wenn wir uns treffen könnten.

        1. Hallo Gabriele,

          in einem anderen KF-Forum habe ich den Tipp bekommen, dass es zu solchen Feiertagen durch ein klein wenig formaler zugehen kann, wobei gemeint war, ich solle ruhig über ein Sakko nachdenken …
          Was ich dann auch mal machen werde 🙂

          Bzgl. wärmerer oder dünnerer Kleidung kann man das IMHO erst wenige Tage vorher ernsthaft absehen, aber nach meiner Erfahrung von Weihnachten 2017 würde ich nicht zuviel warme Sachen einpacken. Ich rechne eigentlich mit Temperaturen um die 15 – 20 °C.
          Ein dicker Pulli für den Notfall, ansonsten ggf. auf „Zwiebel-Look“ einstellen. Bei mir werden es wohl überwiegend Polohemden und die eine oder andere Strickjacke sein (plus Jacken zum Drüberziehen natürlich).
          Hatte jetzt auf der AIDAsol auch wieder Sachen mit, die ich gar nicht angehabt habe …

          VG Klaus

  6. Hallo Kerstin, die Flußkreuzfahrt mit der Anesha im vergangenen Advent war eine wunderschöne Reise, besonders Straßburg hat uns begeistert. Wir haben die fünf Tage sehr genossen und es hat alles so wunderbar gepaßt und die Reise jetzt macht bestimmt auch viel Spaß, zumal liebe Freunde und auch Helga mit Ehemann uns begleiten.

  7. Hallo zusammen,
    nächstes Jahr geht es auf Ostseekreuzfahrt 🙂 Für Übernächstes Jahr liebäugel ich mit Spitzbergen (allerdings im Herbst). Aber der gut erprobte Zwiebellook kommt natürlich mit und mit etwas Glück gibt’s auch wieder Polarlichter 😉
    Es war so schön im Winter an Deck zu stehen, Schnee, Meer, Berge, Polarlichter…
    Vielleicht gibt es ja auch mal eine Kreuzfahrt in wärmeren Gefilden? 😉
    VG Michaela

    1. Liebe Michaela,

      ich glaube, ich wiederhole mich da, aber nach deinem Bericht oben habe ich zum ersten Mal überhaupt mit so einer Reise geliebäugelt… Das war wirklich sehr speziell. Dazu brauche ich dann aber garantiert 6 Monate Sommer als AAugleich ;-).

      Kuscheliges Wochenende!

      Irmela

      1. Hallo Irmela,
        das wäre dieses Jahr ja mit dem 6 monatigem Sommerausgleich kein Problem gewesen 😉
        Mit 3 bis 4 Klamottenlagen übereinander und ordentlich Tee von außen war das kein Problem. Ich bin gespannt, ob ihr eine Winterkreuzfahrt mal realisiert.
        Viele Grüße nach Hamburg
        Michaela 😉

        1. Hallo Michaela,
          da hast Du Recht! Allerdings hatten wir unsere diesjährige Winterreise schon gebucht, BEVOR dieser Megasommer sichtbar wurde. Weihnachten ist die Nachfrage ja überall deutlich erhöht und mit dem Buchen muss man schnell sein ;-).

          Eine schönen Montag Dir & liebe Grüße,
          Irmela

          1. Hallo Irmela,
            oh ja, wem sagst du das 😉 Aber dieses Jahr wird im Winter gearbeitet… Kann ja auch nicht immer frei kriegen, die anderen wollen ja auch mal 😉
            LG Michaela

  8. Unsere erste Kreuzfahrt 1995/96 ging am 22.12. von Bremerhaven los in Richtung Kanaren, vom Glatteis und Auslaufen mit Glühwein bis zum Abendessen draußen am Strand von Las Palmas bei 28 Grad und Silvester-Feuerwerk vor Madeira und das ohne Jacke 😉 Wunderbar!!!
    Jetzt geht es nicht ganz hoch in den Norden, das wäre für mich Frostbeule nichts – so viel könnte ich gar nicht anziehen, damit ich nicht friere. Ich freue mich dieses Mal auf die Städte Göteborg mit dem idyllischen Haga-Viertel und Kopenhagen im Weihnachtslichterglanz (bin gespannt auf den Tivoli, der ja gerade zu erstrahlen soll), natürlich Hamburg und Warnemünde (unser Weihnachtsfest mit Sohn und Familie!) mit jeweils Overnight und einen kurzen Abstecher nach Wismar, wo wir im Mai herrlichstes Wetter hatten, die ich alle nur vom Sommer her kenne. Das Ausflugsprogramm habe ich entsprechend vorbereitet, dieses Mal stehen auch einige Museumsbesuche an, für die mir im Sommer einfach die Zeit zu schade war. Was ganz klar fehlen wird, ist das längere Aufhalten auf den Außendecks, obwohl auch das Durchpusten seinen Reiz haben kann. Erfahrungsgemäß reagiert Phoenix in Bezug auf die Bordveranstaltungen auf das entspr. Fahrgebiet/Wetter und so lasse ich mich gerne auf die „an Bord-Adventszeit“ ein, ist es doch die Zeit der Überraschungen – hoffentlich nur schöne 😉 Aber im nächsten Jahr geht es nach einem Kurztrip im Mai nach Norwegen endlich wieder in Richtung Süden und so langsam liebäugele ich mit einem Weltreise-Teilstück – mal sehen, was in den nächsten Wochen so ins Haus flattert;-)

    Gerne werde ich Euch nach der Adventsreise berichten, wie viel Glühwein ich benötigt habe, damit ich nicht merke, ob es das Schiff ist, das schaukelt oder doch eher ich 😉

    Ein schönes Wochenende

    Helga E.-D.

  9. Hallo Helga,

    ich wünsche Dir schon jetzt ganz viel Spaß auf der Weißen Lady!

    Ich eine ähnliche Reise vor drei Jahren mit meinem Vater zu seinem 90. Geburtstag gemacht und es hat uns beiden super gefallen (war übrigens die allererste Fahrt von Kapitän Robert Fronenbroek bei Phoenix).
    Die Fahrt im dämmerigen Licht durch den Nord-Ostsee-Kanal war ein Traum. Wir haben fast den ganzen Tag in der Casablanca-Bar verbracht.
    Und der illuminierte Tivoli in Kopenhagen war der absolute Hammer!!

    VG Klaus

  10. Hallo Klaus,

    vielen Dank! Es war genau der Kontrast zu unserer diesjähr. Frühlingsreise mit der Weißen Lady durch den NOK, Kopenhagen und Wismar bei fast schon Sommerwetter und dieses Mal eben in der Vorweihnachtszeit und ganz anderem Licht und Temperaturen, der uns verleitet hat, diese Reise zu buchen.
    Der beleuchtete Tivoli steht als TOP 1 auf der To Do-Liste in Kopenhagen, kennen wir diesen Park eben auch nur aus dem Sommer vor einigen Jahren und waren damals hellauf begeistert.
    Zurzeit stehe ich über http://www.hamburg-greeter.de mit einem Greeter in Kontakt, der uns „sein“ Hamburg zeigen wird, falls wir terminlich übereinkommen – es sieht aber ganz gut aus, dass wir „kompatibel“ sind! Es sind Einheimische, die unentgeltlich in einer ca. 2 – 3-stündigen Führung auf die Wünsche der Besucher eingehen und/oder auch eigene Vorschläge und Tipps für ein Sightseeing in der Hansestadt geben. Als Dankeschön lädt man den Greeter auf einen Drink/Kaffee o. ä. ein, über eine Spende an den Verein freuen sie sich und ist für uns auch selbstverständlich. Wenn dieses Treffen also klappen sollte, werde ich hier darüber berichten.
    Es gibt diese Greeter übrigens weltweit: http://www.globalgreeternetwork.de
    Einen guten Wochenstart und viele Grüße

    Helga E.-D.

  11. Hallo Helga,
    ich habe leider nur ein halbwegs gutes Foto aus dem Tivoli gefunden und das ist eher zu früher Stunde aufgenommen – aber dieser Palast im Dunkeln … traumhaft!

    Die Greeter kannte ich noch nicht!
    Danke für den Link (wobei der zweite leider fehlschlägt)!
    VG Klaus

  12. Hallo Klaus,

    Danke für das tolle Foto – die Vorfreude wächst jetzt noch mehr, stelle mir das gerade im Dunkeln vor!!!
    Der Kontakt mit dem Greeter ist super und klappt!
    Komisch, bei mir klappt der Link mit den weltweiten Greeter- vielleicht ist das hier auch interessant und klappt besser:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Greeter

    https://globalgreeternetwork.info/

    https://globalgreeternetwork.info/global-greeters-member-list/

    In Deutschland z. B. auch in Bremen, Fulda, Berlin, Mainz, Stuttgart,München etc.

  13. Wir werden am 17.Februar mit Mein Schiff 4 von Dubai nach Südindien fahren.
    Kennt jemand zufällig diese Reise ? Oder hat zufällig irgendjemand auch diese Reise gebucht??
    Würde mich über gute Tipps freuen.
    Die Ausflüge in Bombay und Goa und in die Backwaters haben wir bereits gebucht.
    Dubai und Oman kennen wir schon, da werden wir keinen Ausflug buchen.
    Aber Khasab/Oman/Musandam kennen wir noch nicht und sind uns noch unschlüssig, was wir uns hier ansehen sollten.
    Vielen Dank und liebe Grüße aus Österreich
    Helga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hier könnt Ihr Bilder hochladen